Blätter-Navigation

Of­fer 357 out of 631 from 14/07/21, 10:20

logo

Max-Planck-Insti­tut für Wis­sen­schafts­ge­schichte - For­schungs­pro­gramm Geschichte der Max-Planck-Gesell­schaft

Das MPIWG ist eines von mehr als 80 Insti­tu­ten der Max Planck Gesell­schaft e.V. und eines der füh­ren­den For­schungs­zen­tren für die Wis­sen­schafts­ge­schichte.

Stu­den­ti­sche/Wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft (m/w/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft­tä­tig­kei­ten im Bereich der Edi­tion, wie etwa Arbeit mit dem Lite­ra­tur­ver­wal­tungs­pro­gramm ZOTERO. Die Hilfs­kraft­tä­tig­keit bie­tet einen Ein­stieg in edi­to­ri­sche Tätig­kei­ten sowie einen Ein­blick in die Geschichte der Max-Planck-Gesell­schaft und die Genese ihrer wis­sen­schaft­li­chen Dis­zi­pli­nen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Die Bewer­ber*in muss sich im Erst­stu­dium an einer Uni­ver­si­tät im Raum Ber­lin/Bran­den­burg befin­den und sollte über Kennt­nisse in einer his­to­ri­schen, sprach­wis­sen­schaft­li­chen oder kul­tur­wis­sen­schaft­li­chen Dis­zi­plin (wie etwa Zeit-, Wis­sen­schafts- oder Kul­tur­ge­schichte, Lin­gu­is­tik, Biblio­theks- oder Medi­en­wis­sen­schaf­ten) ver­fü­gen. Erfor­der­lich sind aus­ge­zeich­ne­tes Sprach­ge­fühl und -kennt­nis in Deutsch und Eng­lisch sowie Erfah­run­gen in wis­sen­schaft­li­chen Recher­che­tä­tig­kei­ten. Anwen­der­kennt­nisse von Lay­out- und Bild­be­ar­bei­tungs­soft­ware sind keine Vor­aus­set­zung, aber wün­schens­wert.

Un­ser An­ge­bot:

Die wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt bis zu 19 Wochen­stun­den, wir wün­schen uns für diese Auf­gabe Bewer­ber, die durch­schnitt­lich wöchent­lich 19 Stun­den auf­wen­den kön­nen. Die Ver­gü­tung erfolgt nach den Sät­zen für stu­den­ti­sche Beschäf­tigte im Rah­men der Nach­wuchs­för­de­rung der Max-Planck-Gesell­schaft (12,00 €/h für Stu­dent*innen ohne BA und 13,95 €/h für Stu­dent*innen mit BA).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Schrift­li­che Bewer­bun­gen mit Anschrei­ben, Lebens­lauf, der aktu­el­len Imma­tri­ku­la­ti­ons-/Semes­ter­be­schei­ni­gung sowie ggf. Zeug­nis­ko­pien rei­chen Sie bitte bis zum 21. August 2021 (23:59 MEZ) über unser Bewer­ber­por­tal ein:

https://recruitment.mpiwg-berlin.mpg.de/position/19300355

Bewerbungen wer­den nur elek­tro­nisch und über die­ses Por­tal akzep­tiert.
Bitte das Kenn­wort "Edi­tion" ange­ben.

Fra­gen zur aus­ge­schrie­be­nen Stelle rich­ten Sie bitte per E-Mail an
Bir­git Kol­bo­ske (kolboske@mpiwg-berlin.mpg.de) oder
Kris­tina Schön­feldt (gmpgoffice@mpiwg-berlin.mpg.de).
Fra­gen zum Bewer­ber­por­tal sen­den Sie gerne an applications@mpiwg-berlin.mpg.de.

Die Max-Planck-Gesell­schaft ist bemüht, mehr schwer­be­hin­derte Men­schen zu beschäf­ti­gen. Bewer­bun­gen Schwer­be­hin­der­ter sind aus­drück­lich erwünscht. Die Bewer­bung von Frauen ist aus­drück­lich erwünscht.