Blätter-Navigation

Of­fer 299 out of 537 from 28/05/21, 15:21

logo

Demo­kra­tie & Dia­log e.V. - Frei­wil­li­ges Jahr Betei­li­gung

Das Frei­wil­lige Jahr Betei­li­gung ist ein Frei­wil­li­gen­dienst­pro­gramm für 16- bis 26-Jäh­rige, das den Fokus auf die The­men Bil­dung, Demo­kra­tie & Par­ti­zi­pa­tion legt. Der Ein­satz fin­det in Schu­len, gemein­nüt­zi­gen Orga­ni­sa­tio­nen und poli­ti­schen Ein­rich­tun­gen statt. Von ehe­ma­li­gen Frei­wil­li­gen­dienst­leis­ten­den initi- iert ist es 2014 gestar­tet. Unser Anlie­gen den Frei­wil­li­gen­dienst auf Augen­höhe zu gestal­ten, die Frei­wil- ligen aktiv ein­zu­be­zie­hen und sie mit ihren Bedürf­nis­sen, Ideen und Vor­stel­lun­gen ernst zu neh­men. Wir ver­ste­hen den Frei­wil­li­gen­dienst als Lern- und Ori­en­tie­rungs­jahr, der Jugend­li­chen und jun­gen Er- wach­se­nen Erfah­rungs­räume öff­net, Feh­ler erlaubt und zur akti­ven Gestal­tung unse­rer Gesell­schaft ein- lädt. Die Bil­dungs­tage spie­len dabei eine zen­trale Bedeu­tung und ermög­li­chen Refle­xion, Aus­tausch und Wei­ter­bil­dung. Mehr Infor­ma­tio­nen zum Frei­wil­li­gen Jahr Betei­li­gung fin­dest Du auch unter www.fj-be- tei­li­gung.de.
Das Frei­wil­lige Jahr Betei­li­gung liegt in Trä­ger­schaft des Ver­eins Demo­kra­tie & Dia­log. Seit 2008 set­zen wir uns für eine leben­dige Demo­kra­tie ein. Als gemein­nüt­zi­ger Ver­ein enga­gie­ren wir uns in der politi- schen Jugend- und Erwach­se­nen­bil­dung mit den Schwer­punk­ten auf Bil­dung, Demo­kra­tie und Par­ti­zipa- tion. Dabei ver­fol­gen wir das Ziel, Dia­log zu ermög­li­chen und Demo­kra­tie in Europa über Gren­zen und Genera­tio­nen hin­weg zu beför­dern. Wir set­zen uns für eine Gesell­schaft ein, in der alle aktiv für ihre Be- lange ein­zu­tre­ten ver­mö­gen, in gegen­sei­ti­gen und aner­ken­nen­den Aus­tausch tre­ten und als aktive und mün­dige Bür­ger*innen gemein­sam die Gesell­schaft gestal­ten.

Päd­ago­gi­sche Koor­di­na­tion in Teil­zeit (25 Wochen­stun­den)

Bezah­lung in Anleh­nung an TV-L E9, befris­tet bis 31. August 2022

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Deine Auf­ga­ben
  • Kon­zep­tion, Durch­füh­rung und Nach­be­rei­tung von ins­ge­samt 25 Bil­dungs­ta­gen wäh­rend des Frei-wil­li­gen­jah­res sowohl eigen­stän­dig als auch in Zusam­men­ar­beit mit exter­nen Refe­rent*innen – in der Regel in Prä­senz auf Grund der gegen­wär­ti­gen Situa­tion teil­weise auch als Online­for­mat
  • indi­vi­du­elle Bera­tung und Beglei­tung von Frei­wil­li­gen u.a. in Form von Ein­zel­be­ra­tun­gen
  • Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung von Ein­satz­stel­len­be­su­chen
  • Bera­tung und Betreu­ung der Ein­satz­stel­len
  • Ver­wal­tungs- und Orga­ni­sa­ti­ons­pro­zesse in Ver­bin­dung mit dem Frei­wil­li­gen­dienst
  • Mit­ar­beit in der Wei­ter­ent­wick­lung des Frei­wil­li­gen Jah­res Betei­li­gung und des Ver­eins
  • Mit­ar­beit im Trä­ger­ver­bund Kul­tur & Bil­dung

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Dein Pro­fil
Du hast einen (sozial)päd­ago­gi­schen Hoch­schul­ab­schluss oder ver­gleich­bare Qua­li­fi­ka­tio­nen und Er- fah­run­gen in der poli­ti­schen Bil­dung. Du bringst Erfah­rung in der Arbeit mit Grup­pen und der Mode­ra­tion von Grup­pen­pro­zes­sen mit und greifst dabei auf deine päd­ago­gi­schen Fähig­kei­ten zurück. Du hast selbst einen Frei­wil­li­gen­dienst gemacht oder hast dich ein­ge­hend mit den Beson­der­hei­ten von Frei­willi- gen­diens­ten befasst. In Dei­nem Auf­tre­ten und Dei­ner Arbeit reprä­sen­tierst Du das Pro­gramm Frei­wil­li­ges Jahr Betei­li­gung und seine Werte: jung, enga­giert, ver­netzt, auf Augen­höhe mit Jugend­li­chen und jun­gen Erwach­se­nen. Du willst jun­gen Men­schen ein Lern- und Ori­en­tie­rungs­jahr ermög­li­chen und die The­men Bil­dung, Demo­kra­tie & Par­ti­zi­pa­tion in den Mit­tel­punkt rücken.
Du arbei­test selbst­stän­dig, ver­ant­wor­tungs­be­wusst, prä­zise und behältst auch unter Zeit­druck einen küh­len Kopf. Auf unter­schied­li­che Team­kon­stel­la­tion stellst du dich schnell ein. Der Umgang mit Jugend- lichen macht dir Spaß und du begeg­nest ihnen auf Augen­höhe. Das Orga­ni­sie­ren im Hin­ter­grund berei­tet dir genauso viel Freude wie die Durch­füh­rung von Bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen und Bera­tungs­ge­sprä­chen. Du bist in der Lage, unter­schied­li­che Inter­es­sen von Betei­lig­ten zu mode­rie­ren ohne die Sach­ziele aus den Augen zu ver­lie­ren, und behältst dabei deine gute Laune. Dir ist es mög­lich, Bil­dungs­ver­an­stal­tun- gen auch in Form von Bil­dungs­fahr­ten außer­halb von Ber­lin durch­zu­füh­ren. Du hast bereits Erfah­run­gen mit Online­an­ge­bo­ten gesam­melt oder bist bereit dir diese anzu­eig­nen. Die Zusam­men­ar­beit mit einem ehren­amt­li­chen Team ver­stehst du als Berei­che­rung und bist bereit, ver­ein­zelt auch Ter­mine in den Abend­stun­den oder am Wochen­ende wahr­zu­neh­men.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten dir
  • Hohe Eigen­ver­ant­wor­tung und viel­fäl­tige Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten
  • Zusam­men­ar­beit auf Augen­höhe in einem moti­vier­ten und dyna­mi­schen Team
  • Ein span­nen­des Netz­werk aus Ein­satz­stel­len und Part­ner*innen
  • Mög­lich­keit der Teil­nahme an Fort­bil­dun­gen
  • fle­xi­ble Arbeits­zeit­ge­stal­tung und Mög­lich­keit des Home­of­fice
  • Wei­ter­be­schäf­ti­gung, Ent­fris­tung sowie Erhö­hung der Stun­den­zahl, die jedoch abhän­gig von der Anzahl der Frei­wil­li­gen­plätze ist

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die genaue Wochen­stun­den­zahl hängt von der Anzahl der Frei­wil­li­gen ab, die gegen­wär­tig noch nicht final fest­steht.
Inter­es­siert?
Dann richte Deine aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung (Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Lebens­lauf – ohne Foto – (Arbeits-) Zeug­nisse; maxi­mal acht Sei­ten) bis spä­tes­tens zum 27. Juni 2021 aus­schließ­lich per E-Mail an will-kommen@demokratie-dialog.de.
Für Rück­fra­gen steht Dir Fabian unter fabian.wolf@demokratie-dialog.de zur Ver­fü­gung. Von tele­fo­ni­schen Anfra­gen bit­ten wir abzu­se­hen. Ein Tele­fon­ge­spräch kann jedoch per Mail ver­ein­bart wer­den.

Wir freuen uns auf Deine Bewer­bung und dar­auf, Dich per­sön­lich ken­nen zu ler­nen. Die Gesprä­che hier-für fin­den aus­schließ­lich am 12. & 13. Juli 2021 in Ber­lin-Mitte statt. Der genaue Ter­min wird in Abspra-che ver­ein­bart. Unsere Räum­lich­kei­ten sind lei­der nicht stu­fen­los erreich­bar.

Bei Ein­la­dung zu einem Bewer­bungs­ge­spräch kön­nen Rei­se­kos­ten nicht erstat­tet wer­den. Im Falle eines Ver­trags­ab­schlus­ses ist die Vor­lage eines erwei­ter­ten poli­zei­li­chen Füh­rungs­zeug­nis­ses erfor­der­lich.

Demo­kra­tie & Dia­log e.V. unter­stützt Diver­si­tät und begrüßt Bewer­bun­gen unab­hän­gig von Alter, Ge-schlecht, Haut­farbe, Behin­de­rung, sexu­el­ler Ori­en­tie­rung, Reli­gion oder eth­ni­schem Hin­ter­grund. BPoC wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.