Blätter-Navigation

Of­fer 174 out of 415 from 01/04/21, 15:38

logo

Leib­niz-Insti­tut für Gewäs­ser­öko­lo­gie und Bin­nen­fi­sche­rei - For­schung

Das Leib­niz-Insti­tut für Gewäs­ser­öko­lo­gie und Bin­nen­fi­sche­rei (www.igb-berlin.de) ist mit etwa 340 Beschäf­tig­ten das größte deut­sche Zen­trum für öko­sys­temare For­schung an Bin­nen­ge­wäs­sern. Es ist ein Insti­tut des For­schungs­ver­bun­des Ber­lin e.V. (FVB), der Trä­ger von acht außer­uni­ver­si­tä­ren natur­wis­sen­schaft­li­chen For­schungs­in­sti­tu­ten in Ber­lin ist. Die Insti­tute sind Mit­glie­der der Leib­niz-Gemein­schaft und wer­den gemein­schaft­lich von Bund und Län­dern finan­ziert. Alle For­schungs­in­sti­tute arbei­ten in enger Koope­ra­tion mit den drei gro­ßen Ber­li­ner Uni­ver­si­tä­ten. Das IGB bie­tet neben sehr gut aus­ge­stat­te­ten Labo­ren und Feld­sta­tio­nen, eine sehr inter­dis­zi­pli­näre For­schungs­at­mo­sphäre.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft AQUA­TAG (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Für das Pro­jekt AQUA­TAG: "Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten an Bin­nen­ge­wäs­sern: Dyna­mik, öko­lo­gi­sche Aus­wir­kun­gen, soziale Bedeu­tung und nach­hal­ti­ges Manage­ment“ des IGB am Stand­ort Ber­lin-Adlers­hof suchen wir zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (m/w/d) für 6 Monate.
Das vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Bil­dung und For­schung (BMBF) geför­der­ten Pro­jekt betrach­tet sozial-öko­lo­gi­sche Zusam­men­hänge im Bereich der Frei­zeit­öko­lo­gie in Bezug auf ver­schie­dene Nut­zungs­ar­ten (z.B. Rudern, Kanu, Baden), Zustand und Attrak­ti­vi­tät von Gewäs­sern, öko­lo­gi­schen Effek­ten sowie Nut­zungs- und Ziel­kon­flik­ten und berück­sich­tigt hier­bei Daten sozia­ler Medien, Umfra­gen, öko­lo­gi­sche Felderhe­bun­gen und Model­lie­run­gen https://aquatag.igb-berlin.de/
Zur Unter­stüt­zung der Pro­jekt­lei­tung und Koor­di­na­tion suchen wir ein/e Bache­lor- oder Mas­ter­stu­dent/in aus den Fach­rich­tun­gen Umwelt­wis­sen­schaf­ten, Geo­gra­fie, Geo­in­for­ma­tik, Land­schafts­öko­lo­gie, Sport­wis­sen­schaf­ten, Bio­lo­gie oder ähn­li­che, die je nach Eig­nung in einem oder meh­re­ren der fol­gen­den Auf­ga­ben­fel­der tätig ist (auch anschlie­ßende Abschluss­ar­bei­ten sind mög­lich).

  • Vor­be­rei­tung und ange­lei­tete Ana­lyse von deutsch­land­wei­ten räum­li­chen Daten­sät­zen zur Beschrei­bung von Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten an Gewäs­sern bei­spiel­weise Gewäs­ser­netz, Befah­rungs­re­geln, OSM, Bevöl­ke­rungs­dichte
  • Auf­ar­bei­tung und ange­lei­tete Ana­lyse von Nut­zungs­da­ten aus Ver­bän­den (z.B. der Wan­der­ru­der­sta­tis­tik des DRV)
  • Mit­ar­beit in der Vor­be­rei­tung und Aus­wer­tung von Umfra­gen im Rah­men der AQUA­TAG Online Com­mu­nities zu Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten an der Die­mel
  • Mit­ar­beit bei der Kali­brie­rung und Aus­wer­tung von STRAVA Daten zu Läu­fen und Rad­tou­ren in den Modell­re­gio­nen Spree/Havel, Die­mel und Ruhr­ge­biet
  • Pflege der Web­seite, öffent­lich­keits­wirk­same Auf­ar­bei­tung/Lay­out von Pro­jekt­gra­fi­ken und Tex­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfor­der­lich:
  • Imma­tri­ku­liert an einer Uni­ver­si­tät
  • Kennt­nisse in geo­gra­fi­schen Infor­ma­ti­ons­sys­te­men (QGIS und/oder Arc­GIS)
  • Siche­rer Umgang mit gän­gi­gen MS-Office Anwen­dun­gen (Word, Excel, Power­Point)
  • Gute deut­sche und idea­ler­weise auch eng­li­sche Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten (münd­lich, schrift­lich)
  • Fle­xi­bi­li­tät und Zuver­läs­sig­keit
  • Inter­esse an inter­dis­zi­pli­nä­rer For­schung zu sozial-öko­lo­gi­schen Sys­te­men (Öko­sys­tem­leis­tun­gen, Frei­zeit­öko­lo­gie etc.)
  • Enga­ge­ment und Krea­ti­vi­tät für die Öffent­lich­keits­ar­beit
  • Spaß an der Arbeit mit Daten und eigen­stän­di­gen Mit­den­ken

Vor­teil­hafte zusätz­li­che Qua­li­fi­ka­tio­nen:
  • Grund­kennt­nisse in der Nut­zung von R oder Python
  • Erfah­run­gen in räum­li­chen Ana­ly­sen / Model­lie­rung
  • Erfah­run­gen in Gra­fik­pro­gram­men (z.B. InDe­sign, Ink­scape)
  • Erfah­run­gen mit Word­Press
  • Aktive Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten am Gewäs­ser (z.B. Rudern, Angeln, Rad­fah­ren, SUP)

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten eine viel­sei­tige Tätig­keit in einem inter­na­tio­nal gepräg­ten und dyna­mi­schen wis­sen­schaft­li­chen Arbeits­um­feld mit span­nen­den Fra­ge­stel­lun­gen wie „Wie viele Rude­rer sind in Ber­lin unter­wegs?“, „Wel­che Gewäs­ser sind beson­ders attrak­tiv für Frei­zeit­nut­zun­gen und warum“, „Kön­nen wir mit Daten aus sozia­len Medien (Twit­ter, STRAVA) Nut­zungs­peaks bes­ser ver­ste­hen?“. Die Stelle ist zunächst auf 6 Monate befris­tet. Die Arbeits­stun­den kön­nen fle­xi­bel ange­passt wer­den, bis zu 40 Stun­den pro Monat sind mög­lich. Die Arbeit kann nach Abspra­che als mobi­les Arbei­ten erfol­gen.
Wir för­dern Ihre beruf­li­che Ent­wick­lung durch Qua­li­fi­ka­ti­ons- und Wei­ter­bil­dungs­an­ge­bote und unter­stüt­zen aktiv die Ver­ein­bar­keit von Fami­lie und Beruf. Für Bewer­ber*innen jeg­li­chen Geschlechts besteht Gleich­stel­lung. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den beson­ders auf­ge­for­dert, sich zu bewer­ben. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Inter­es­siert? Dann bewer­ben Sie sich bis zum 14. April 2021 mit den übli­chen Unter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse) unter Angabe der Kenn­zif­fer 17/2021 aus­schließ­lich über unsere Rekru­tie­rungs-platt­form unter: www.igb-berlin.de/stellenangebote.
Für fach­li­che Rück­fra­gen steht Ihnen Dr. Simone Pod­schun (030 / 6392 4075, podschun@igb-berlin.de) oder Dr. Mar­kus Ven­ohr (030 / 6392 4074, m.venohr@igb-berlin.de) zur Ver­fü­gung.