Blätter-Navigation

Of­fer 65 out of 237 from 12/01/21, 07:43

logo

Bun­des­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin - For­schung für Arbeit und Gesund­heit

Die Bun­des­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin (BAuA) ist eine Res­sort­for­schungs­ein­rich-tung im Geschäfts­be­reich des Bun­des­mi­nis­te­ri­ums für Arbeit und Sozia­les. Sie betreibt For­schung, berät die Poli­tik und för­dert den Wis­sens­trans­fer im The­men­feld Sicher­heit und Gesund­heit bei der Arbeit. Zudem erfüllt die Ein­rich­tung hoheit­li­che Auf­ga­ben im Che­mi­ka­li­en­recht und bei der Pro­dukt-sicher­heit. An den Stand­or­ten Dort­mund, Ber­lin und Dres­den sowie in der Außen­stelle Chem­nitz ar-bei­ten über 750 Beschäf­tigte.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (w/m/d)

Wir suchen am Stand­ort in Ber­lin für die Gruppe 3.5 „Evi­denz­ba­sierte Arbeits­me­di­zin, Betrieb-liches Gesund­heits­ma­nage­ment“ zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (w/m/d)

  • Ent­gelt­gruppe 3 TVöD
  • Teil­zeit (17,5 Stun­den / Woche)
  • befris­tet maxi­mal bis zum 31.12.2024

Die Gruppe „Evi­denz­ba­sierte Arbeits­me­di­zin, Betrieb­li­ches Gesund­heits­ma­nage­ment" befasst sich im Rah­men von For­schungs- und Ent­wick­lungs­pro­jek­ten im The­men­feld „Arbeit und Gesund­heit“ unter ande­rem mit Fra­gen der betrieb­li­chen Prä­ven­tion von Erkran­kun­gen sowie der betrieb­li­chen Wie­der­ein­glie­de­rung (Return to Work).

Für das aus Mit­teln des Inno­va­ti­ons­aus­schus­ses beim G-BA geför­derte Pro­jekt „RTW-PIA – Intensi-vierte Return to Work (RTW)-Nach­sorge in psych­ia­tri­schen Insti­tutsam­bu­lan­zen (PIA) von Ver­sor-gungs­kli­ni­ken“ suchen wir eine stu­den­ti­sche Hilfs­kraft. Es han­delt sich um eine mul­ti­zen­tri­sche, ran-domi­sierte kon­trol­lierte Stu­die, bei der die BAuA die Eva­lua­tion der Inter­ven­tion (quan­ti­ta­tiv und quali-tativ) durch­führt.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie unter­stüt­zen die Durch­füh­rung der Eva­lua­ti­ons­stu­die durch:
  • Mit­ar­beit in der Vor­be­rei­tungs­phase der Eva­lua­tion, vor allem bei der Lite­ra­tur­re­cher­che und der Erstel­lung von Stu­di­en­ma­te­ria­lien
  • Mit­wir­kung bei der Befra­gung von Stu­di­en­teil­neh­men­den
  • Daten­ein­gabe und –pflege
  • Mit­ar­beit bei der Daten­aus­wer­tung
  • Erstel­lung von Tabel­len, Dia­gram­men und Prä­sen­ta­tio­nen
  • Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tun­gen und Pro­jekt­tref­fen sowie bei der Erstel­lung von Vor­trä­gen und Publi­ka­tio­nen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Voll­zeit­stu­den­ten­sta­tus (auch Mas­ter­stu­dium) bevor­zugt im Bereich Gesund­heits­wis­sen­schaf­ten, Public Health, Psy­cho­lo­gie, Sozio­lo­gie oder Sozi­al­wis­sen­schaf­ten
  • Inter­esse am The­men­feld Return to Work / betrieb­li­che Wie­der­ein­glie­de­rung
  • Kennt­nisse in MS Office (ins­be­son­dere MS Word, MS Excel und MS Power­point)
  • Erfah­run­gen im Umgang mit Sta­tis­tik-Soft­ware wie SPSS oder Stata erwünscht
  • Kennt­nisse qua­li­ta­ti­ver For­schungs­me­tho­den sind von Vor­teil

Un­ser An­ge­bot:

  • eine inter­es­sante ver­ant­wor­tungs­volle Tätig­keit an der Schnitt­stelle von For­schung und Poli­tikbe-ratung
  • gutes Arbeits­klima in team­ori­en­tier­ten Struk­tu­ren
  • glei­tende Arbeits­zeit
  • Mög­lich­kei­ten, beruf­li­che und fami­liäre Inter­es­sen mit­ein­an­der zu ver­ein­ba­ren
  • her­vor­ra­gende Aus­stat­tung und Infra­struk­tur
  • enga­gierte Per­so­nal­ent­wick­lung mit bedarfs­ge­rech­ten Qua­li­fi­zie­rungs­mög­lich­kei­ten
  • ein enga­gier­tes betrieb­li­ches Gesund­heits­ma­nage­ment

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Bun­des­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin hat sich die beruf­li­che Gleich­stel­lung von Frauen und Män­nern zum Ziel gesetzt. Begrüßt wer­den zudem Bewer­bun­gen von Men­schen aller Natio­na­li­tä­ten. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Inter­esse geweckt?
Dann über­zeu­gen Sie uns mit Ihrer aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bung bis zum 31.01.2021 per E-Mail an:

Dr. Uta Wege­witz
Bun­des­an­stalt für Arbeits­schutz und Arbeits­me­di­zin
FG 3.5 "Evi­denz­ba­sierte Arbeits­me­di­zin, Betrieb­li­ches Gesund­heits­ma­nage­ment"
Nöld­ner­straße 40/42
10317 Ber­lin
E-Mail: wegewitz.uta@baua.bund.de

Für Fra­gen steht Ihnen Frau Dr. Uta Wege­witz, Tel. 030/51548-4127 zur Ver­fü­gung.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zur Bun­des­an­stalt unter www.baua.de.