Blätter-Navigation

Of­fer 91 out of 336 from 16/10/20, 10:14

logo

Inter­na­tio­nal Res­cue Com­mit­tee Deutsch­land - Policy & Advo­cacy

Inter­na­tio­nal Res­cue Com­mit­tee (IRC) steht von Krieg und Kri­sen betrof­fe­nen Men­schen zur Seite, um ihr Über­le­ben und den Wie­der­auf­bau ihrer Exis­tenz zu sichern. Seit ihrer Grün­dung im Jahre 1933 auf Anre­gung von Albert Ein­stein leis­tet die Orga­ni­sa­tion ins­be­son­dere für Flücht­linge lebens­ret­tende Hilfe. Heute unter­stüt­zen wir jähr­lich etwa 23 Mil­lio­nen Men­schen in über 40 Län­dern der Welt. Wir spie­len eine füh­rende Rolle bei der Ent­wick­lung neuer, nach­weis­lich wirk­sa­mer Ansätze, um den Schutz und die Selbst­be­stim­mung beson­ders gefähr­de­ter Men­schen zu för­dern. IRC ist inter­na­tio­nal eine der größ­ten Hilfs­or­ga­ni­sa­tio­nen mit einem Fokus auf fra­gile Kon­texte.

Zur Unter­stüt­zung des Bereichs „Poli­ti­sche Mit­wir­kung“ sucht IRC Deutsch­land in Ber­lin eine*n stu­den­ti­sche*n Mit­ar­bei­ter*in (m/w/d). In der Arbeit mit poli­ti­schen Ent­schei­dungs­trä­ger*innen wirkt IRC dar­auf hin, huma­ni­täre Hilfe welt­weit so wirk­sam und lösungs­ori­en­tiert wie mög­lich zu gestal­ten und ent­wi­ckelt dazu evi­denz­ba­sierte Ansätze für Poli­tik und Pro­gramm­im­ple­men­tie­rung. In enger Abstim­mung mit dem inter­na­tio­na­len Policy & Advo­cacy Team sowie den Kol­leg*innen im Bereich Kom­mu­ni­ka­tion und inter­na­tio­nale Pro­gramme for­dert IRC Deutsch­land diplo­ma­ti­sche Lösun­gen für huma­ni­täre Kri­sen, mehr euro­päi­sche Ver­ant­wor­tung für Geflüch­tete und mehr poli­ti­schen Ein­satz für Frauen und Mäd­chen in Kri­sen­kon­tex­ten.

Stu­den­ti­sche*n Mit­ar­bei­ter*in (m/w/d)

zur Unter­stüt­zung unse­rer Arbeit im Bereich „Poli­ti­sche Mit­wir­kung“

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Recher­che­auf­ga­ben und poli­ti­sche Ana­ly­sen zur Posi­tio­nie­rung deut­scher Ent­schei­dungs­trä­ger*innen in rele­van­ten Poli­tik­fel­dern
  • Zuar­beit bei der Ent­wick­lung von Advo­cacy- und Posi­ti­ons­pa­pie­ren und bei der Kon­takt­auf­nahme mit NGOs und zivil­ge­sell­schaft­li­chen Netz­wer­ken
  • Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion und Nach­be­rei­tung von Tref­fen und Ver­an­stal­tun­gen mit poli­ti­schen Ent­schei­dungs­trä­ger*innen und zivil­ge­sell­schaft­li­chen Orga­ni­sa­tio­nen
  • Teil­nahme an rele­van­ten inter­nen und exter­nen Ter­mi­nen
  • Wei­tere Auf­ga­ben nach Bedarf, wie z.B. Kon­takt­da­ten­ban­ken pfle­gen, Unter­stüt­zung bei Über­set­zun­gen und redak­tio­nel­len Auf­ga­ben, Erstel­lung von Pro­to­kol­len

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Sie sind imma­tri­ku­liert in einem Bache­lor- oder Mas­ter­stu­di­en­gang im Bereich Poli­tik, Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Jura oder ande­ren rele­van­ten Berei­chen und wer­den dies bis Juli 2021 sein.
  • Idea­ler­weise haben Sie bereits erste Erfah­rung in einer Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tion oder im poli­ti­schen Umfeld in Deutsch­land (z.B. Prak­tika) und Inter­esse an huma­ni­tä­ren The­men.
  • Sie sind sicher im Umgang mit MS Office (ins­be­son­dere Word, Excel).
  • Sie ver­fü­gen über Deutsch­kennt­nisse auf mut­ter­sprach­li­chem Niveau sowie flie­ßende Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift.
  • Sie haben Inter­esse daran sich Kennt­nisse im Bereich poli­ti­sche Recher­che und Ana­lyse anzu­eig­nen.
  • Sie arbei­ten selb­stän­dig, pro­ak­tiv und gewis­sen­haft.
  • Sie ver­fü­gen über inter­kul­tu­relle Kom­pe­tenz und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke
  • Sie haben Freude an der abwechs­lungs­rei­chen Arbeit im Team.
  • Sie ver­fü­gen über eine schnelle Auf­fas­sungs­gabe und haben Inter­esse an neuen Auf­ga­ben­be­rei­chen.

Un­ser An­ge­bot:

  • Ein inter­es­san­tes, abwechs­lungs­rei­ches und her­aus­for­dern­des Auf­ga­ben­ge­biet mit Ver­ant­wor­tung und krea­ti­ven Frei­räu­men
  • Mit­ar­beit in einer inter­na­tio­na­len huma­ni­tä­ren Hilfs­or­ga­ni­sa­tion
  • Fle­xi­bi­li­tät in der Lage der wöchent­li­chen Arbeits­zeit

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte sen­den Sie Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Moti­va­ti­ons­schrei­ben mit Angabe Ihres mög­li­chen Start­ter­mins, Lebens­lauf, ggf. rele­vante Arbeits­zeug­nisse) aus­schließ­lich über unsere IRC-Bewer­bungs­platt­form. Unter­la­gen, die uns per E-Mail errei­chen, kön­nen wir lei­der nicht berück­sich­ti­gen.
Für Fra­gen steht Ihnen gerne Frau Nicole Bed­norz (hr.deutschland@rescue.org) zur Ver­fü­gung.

Bewer­bungs­schluss ist der 01. Novem­ber 2020.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu IRC fin­den Sie auf IRCDeutsch­land.de.

IRC legt bei der Aus­wahl geeig­ne­ter Kan­di­dat*innen aus­schließ­lich Qua­li­fi­ka­tion und Erfah­rung zugrunde. Per­sön­li­che Eigen­schaf­ten wie Geschlecht, Her­kunft, Reli­gion, Haut­farbe, sexu­elle Ori­en­tie­rung, Alter, Fami­li­en­stand oder Behin­de­rung wer­den nicht berück­sich­tigt. Wir bit­ten daher von Fotos in den Bewer­bungs­un­ter­la­gen abzu­se­hen.
Die Aus­schrei­bung rich­tet sich ins­be­son­dere auch an geeig­nete Bewer­ber*innen mit Schwer­be­hin­de­rung.