Blätter-Navigation

Of­fer 203 out of 314 from 04/09/20, 15:19

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Dezer­nat Lie­gen­schaf­ten, Tech­nik und Sicher­heit, Sach­ge­biet Arbeits­si­cher­heit

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

Beauf­tragte/r für Tie­ri­sche Neben­pro­dukte

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 10 TV-L)
Die Stelle ist zum 01.12.2020 mit 50 % der regel­mä­ßi­gen wöchent­li­chen Arbeits­zeit, bis zum 30.11.2022 (Befris­tung gem. § 14 (2) TzBfG), zu beset­zen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Pla­nung und Orga­ni­sa­tion der kom­ple­xen Maß­nah­men der Ver­wer­tung und Ent­sor­gung tieri-scher Neben­pro­dukte (TNP) und ihrer Fol­ge­pro­dukte, die zu Dia­gnose-, Lehr- und For­schungs-zwe­cken ver­wen­det wer­den. Dazu zäh­len: Ent­wick­lung und Eta­blie­rung eines ein­heit­li­chen Sys­tems zur siche­ren Lage­rung und Ent­sor­gung sowie zum siche­ren Umgang von TNP, fach­tech-nische Bera­tung und Erar­bei­tung von not­wen­di­gen Kon­zep­tio­nen zu allen Fra­gen tie­ri­scher Neben­pro­dukte, ein­schließl. zu Fra­gen der Bio­stoff­ver­ord­nung, Infek­ti­ons­schutz und Tier­seu-chen­ge­fah­ren, Erfas­sung aller regis­trier­ten Struk­tur­ein­hei­ten und sys­te­ma­ti­sche Prü­fung auf Voll­stän­dig­keit, Bera­tung und Unter­stüt­zung der Struk­tur­ein­hei­ten bei der Regis­trie­rung und Bean­tra­gung von Aus­nah­me­ge­neh­mi­gun­gen, Zusam­men­ar­beit mit dem Vete­ri­när- und Lebens-mit­tel­über­wa­chungs­amt der Lan­des­haupt­stadt Dres­den sowie der Lan­des­di­rek­tion Sach­sen, über­grei­fende/r und zen­trale/r Ansprech­part­ner/in für TNP-Belange, regel­mä­ßige Über­mitt­lung aktu­el­ler Daten von Struk­tur­ein­hei­ten, Mit­tei­lung von Ände­run­gen, gemein­same Bege­hun­gen, insb. bei Ein- und Aus­gän­gen mit Tie­ri­schen Neben­pro­duk­ten aus Nicht-EU-Län­dern.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

erfolg­rei­cher Hoch­schul­ab­schluss im Gebiet der Natur­wis­sen­schaf­ten (z.B. Bio­lo­gie, Vete­ri­när­me­di­zin (FH) oder ver­gleich­bar); 3-jäh­rige Berufs­er­fah­rung in einem bio­lo­gi­schen Labor; Bera­tungs- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kom­pe­tenz für unter­schied­li­che Ziel­grup­pen; Durch­set­zungs­ver­mö­gen und Team­fä­hig­keit; sehr gutes ana­ly­ti­sches und kon­zep­tio­nel­les Den­ken; Eigen­in­itia­tive und Orga­ni­sa­ti­ons­ge­schick; eng­li­sche Spra­che (Grund­kennt­nisse) und anwen­dungs­si­chere Kennt­nisse der MS Office-Pro­dukte. Erfah­run­gen im Hoch­schul- oder For­schungs­um­feld sind von Vor­teil. Erfor­der­li­che Sach­kunde zur/m Beauf­trag­ten für die Bio­lo­gi­sche Sicher­heit gemäß § 15 GenTSV ist erwünscht.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten im Rah­men Ihrer Tätig­keit sowie berufs­ori­en­tierte Qua­li­fi­zie­rung; ein span­nen­des Tätig­keits­feld mit der Mög­lich­keit, eigene Ideen umzu­set­zen; die Arbeit in einem inno­va­ti­ven Team; die Nut­zung unse­res Job­ti­ckets für den ÖPNV.
Als Bewer­ber/innen nach § 14 (2) TzBfG kom­men nur Arbeit­neh­mer/innen in Betracht, mit denen bis­her kein Arbeits­ver­hält­nis mit dem Frei­staat Sach­sen bestand. Eine ent­spre­chende Erklä­rung ist dem Bewer­bungs­schrei­ben bei­zu­fü­gen.
Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen (Lebens­lauf, Zeug­nisse, ein­schlä­gige Qua­li­fi­ka­ti­ons­nach­weise sowie Arbeits­zeug­nisse) bis zum 12.10.2020 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) bevor­zugt über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment an: toni.bellmann1@tu-dresden.de oder an TU Dres­den, Dezer­nat Lie­gen­schaf­ten, Tech­nik und Sicher­heit, Sach­ge­biet 4.6 Arbeits­si­cher­heit, Herrn Toni Bell­mann – per­sön­lich –, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.