Blätter-Navigation

Of­fer 253 out of 320 from 28/08/20, 13:48

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Exzel­lenz­clus­ter „Phy­sik des Lebens“ (PoL)

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

Lei­tung der gemein­sa­men Nach­wuchs­for­schungs­gruppe
für Phy­si­ka­li­sche Che­mie Bio­mo­le­ku­la­rer Kon­den­sate

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 15 TV-L mit Ten­ure Track auf W2)

Für das Exzel­lenz­clus­ter „Phy­sik des Lebens“ (PoL) suchen das Cen­ter for Mole­cu­lar and Cel­lu­lar Bio­en­gi­nee­ring (CMCB) und das Helm­holtz-Zen­trum Dres­den-Ros­sen­dorf (HZDR) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine Lei­tung der gemein­sa­men Nach­wuchs­for­schungs­gruppe
für Phy­si­ka­li­sche Che­mie Bio­mo­le­ku­la­rer Kon­den­sate zunächst befris­tet für fünf Jahre im Ange­stell­ten­ver­hält­nis. Zum Ende des vier­ten Jah­res der Nach­wuchs­for­schungs­grup­pen­lei­tung erfolgt eine Ten­ure-Eva­lua­tion durch eine fakul­täts- und bereichs­über­grei­fende Kom­mis­sion, nach deren posi­ti­vem Ergeb­nis die Beru­fung auf eine unbe­fris­tete Pro­fes­sur (W2) für Phy­si­ka­li­sche Che­mie Bio­mo­le­ku­la­rer Kon­den­sate im Beam­ten­ver­hält­nis ohne erneu­tes Aus­wahl­ver­fah­ren vor­ge­nom­men wird. Für das Ten­ure-Eva­lua­ti­ons­ver­fah­ren wer­den zu Dienst­an­tritt ein­ver­nehm­lich Kri­te­rien fest­ge­legt. Wesent­li­che Bestand­teile der Ten­ure-Eva­lua­tion sind der wis­sen­schaft­li­che Erfolg, die Ori­gi­na­li­tät und Krea­ti­vi­tät der For­schung, die Qua­li­tät und Quan­ti­tät der Publi­ka­tio­nen, der Erfolg bei der Ein­wer­bung von Dritt­mit­teln sowie eine posi­tiv bewer­tete Lehr­leis­tung. Wäh­rend des befris­te­ten Ange­stell­ten­ver­hält­nis­ses wei­sen Sie nach, dass Sie das Fach­ge­biet Phy­si­ka­li­sche Che­mie der Bio­mo­le­küle in For­schung und Lehre voll­stän­dig ver­tre­ten kön­nen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Wir suchen Sie als wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs, der im Fach­ge­biet Phy­si­ka­li­sche Che­mie der Bio­mo­le­küle ein star­kes und inter­na­tio­nal füh­ren­des For­schungs­pro­gramm ver­fol­gen wird, das sich auf das Ver­ständ­nis der Phy­si­ka­li­schen Che­mie von Bio­mo­le­ku­la­ren Kon­den­sa­ten kon­zen­triert. Die von Ihnen zu lei­tende Gruppe ist sowohl mit dem DFG-geför­der­ten Exzel­lenz­clus­ter PoL (www.physics-of-life.tu-dresden.de) als auch mit dem HZDR (www.hzdr.de) affi­li­iert und in einen syn­er­gis­ti­schen und inter­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­cam­pus in Dres­den ein­ge­bet­tet. Die Posi­tion bie­tet her­vor­ra­gende Rah­men­be­din­gun­gen, ein­schließ­lich der Mög­lich­keit zu inter­dis­zi­pli­nä­ren Koope­ra­tio­nen mit ande­ren For­schungs­grup­pen des PoL, des HZDR und der TU Dres­den aus den Fach­rich­tun­gen Phy­sik, Bio­lo­gie, Com­pu­ter- und Mate­ri­al­wis­sen­schaf­ten. Sie wer­den mit Unter­stüt­zung von Beam­line-Wis­sen­schaft­ler/innen und -Wis­sen­schaft­lern Zugang zu der Hoch­leis­tungs­strah­lungs­quelle TELBE des HZDR erhal­ten und dabei die Mög­lich­keit haben, aktiv an der Unter­su­chung von hoch­in­ten­si­ven ps-THz-puls-indu­zier­ten Phä­no­me­nen in wei­cher Mate­rie bei­zu­tra­gen, die für Ihr bio­lo­gisch moti­vier­tes For­schungs­pro­gramm rele­vant sind. In der Lehre über­neh­men Sie Auf­ga­ben in den inter­na­tio­na­len Mas­ter­stu­di­en­gän­gen „Mole­cu­lar Bio­en­gi­nee­ring“, „Nano­bio­phy­sics“ und „Rege­ne­ra­tive Bio­lo­gie und Medi­zin“ (in Deutsch oder Eng­lisch). Ihre Mit­wir­kung in der aka­de­mi­schen Selbst­ver­wal­tung und Gre­mi­en­ar­beit set­zen wir vor­aus.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir wün­schen uns Bewer­bun­gen aus dem wis­sen­schaft­li­chen Nach­wuchs mit Hoch­schul­ab­schluss und Pro­mo­tion sowie mit For­schungs­er­fah­rung als Post­doc in der Phy­si­ka­li­schen Che­mie, vor­zugs­weise auf dem Gebiet Bio­mo­le­ku­la­rer Kon­den­sate und Inter­esse an Unter­su­chun­gen der Phy­si­ka­li­schen Che­mie von intra­zel­lu­lä­ren Grenz­flä­chen mit neu­ar­ti­gen Ansät­zen in der Spek­tro­sko­pie und/oder Mikro­sko­pie. Bei­spiele sind Stu­dien zum Ein­fluss der Pro­te­in­hy­dra­ta­ti­ons­hülle auf das Kon­for­ma­ti­ons­en­sem­ble von intrinsisch unge­ord­ne­ten Pro­te­inen, auf Pro­tein-Pro­tein-Wech­sel­wir­kun­gen, Pro­tein-Lipid Inter­ak­tio­nen sowie auf die Pro­te­in­pha­sen­tren­nung. Wir begrü­ßen beson­ders Bewer­bun­gen mit Erfah­run­gen in der Imple­men­tie­rung und Ent­wick­lung neuer laser­ba­sier­ter mikro­sko­pi­scher und/oder spek­tro­sko­pi­scher Metho­den zur Unter­su­chung der Phy­si­ka­li­schen Che­mie von Bio­mo­le­kü­len. Die wich­tigs­ten Kri­te­rien für Ihre Ein­stel­lung sind eine über­zeu­gende Repu­ta­tion für inno­va­tive For­schungs- und Wis­sen­schafts­leis­tun­gen, eine ori­gi­nelle und viel­ver­spre­chende Vision für das zukünf­tige Arbeits­pro­gramm im HZDR sowie ein hohes Poten­zial für den Auf­bau einer unab­hän­gi­gen For­schungs­gruppe mit erfolg­rei­chen inter­dis­zi­pli­nä­ren Koope­ra­tio­nen. Lehr­er­fah­run­gen auf den genann­ten Gebie­ten wün­schen wir uns aus­drück­lich. Die Beru­fungs­vor­aus­set­zun­gen in die unbe­fris­tete Pro­fes­sur (W2) nach erfolg­rei­cher Ten­ure-Eva­lua­tion rich­ten sich nach § 58 SächsHSFG.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für wei­tere Fra­gen ste­hen Ihnen der Spre­cher des Exzel­lenz­clus­ters PoL, Herr Prof. Dr. Ste­phan Grill, Tel. +49 351 463-40329 oder Herr Prof. Dr. Karim Fahmy vom HZDR, Tel. +49 351 260-2952, e-mail: recruiting.pol@tu-dresden.de zur Ver­fü­gung.

Die TU Dres­den unter­stützt im Rah­men des YOU PROF-Pro­gramms Ten­ure-Track-Stel­len­in­ha­be­rin­nen und -inha­ber durch ein spe­zi­ell auf ihre Bedürf­nisse zuge­schnit­te­nes Pro­gramm. Mit Men­to­rings, Coa­chings sowie beson­de­ren Wei­ter­bil­dungs- und Unter­stüt­zungs­an­ge­bo­ten erfolgt eine über die Lauf­zeit der befris­te­ten Stelle andau­ernde tat­kräf­tige pro­fes­sio­nelle Unter­stüt­zung

Die TU Dres­den ist bestrebt, den Anteil von Wis­sen­schaft­le­rin­nen in lei­ten­den Füh­rungs­po­si­tio­nen zu erhö­hen und ermu­tigt Frauen aus­drück­lich, sich zu bewer­ben. Auch die Bewer­bun­gen schwer­be­hin­der­ter Men­schen sind beson­ders will­kom­men. Die Uni­ver­si­tät ist eine zer­ti­fi­zierte fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule und ver­fügt über einen Dual Career Ser­vice. Soll­ten Sie zu die­sen oder ver­wand­ten The­men Fra­gen haben, ste­hen Ihnen der Gleich­stel­lungs­be­auf­tragte des CMCB (Herr Mar­tin Kaß­ner, +49 351 458-82082) sowie unsere Schwer­be­hin­der­ten­ver­tre­tung (Herr Roberto Lemm­rich, Tel.: +49 351 463-33175) gern zum Gespräch zur Ver­fü­gung.

Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte mit Anschrei­ben, in dem Sie Ihre Moti­va­tion zur Bewer­bung dar­le­gen, tabel­la­ri­schem Lebens­lauf mit Publi­ka­ti­ons­liste und einer Über­sicht Ihrer bis­he­ri­gen Betreu­ungs- und Lehr­tä­tig­keit, einer Dar­stel­lung Ihres wis­sen­schaft­li­chen Wer­de­gan­ges mit zwei­sei­ti­ger Zusam­men­fas­sung Ihrer zukünf­ti­gen For­schungs­pläne, Kopien Ihrer bis zu drei wich­tigs­ten Ver­öf­fent­li­chun­gen und Kopie der Urkunde über den erwor­be­nen höchs­ten aka­de­mi­schen Grad bis zum 23.10.2020 (es gilt der Post­stem­pel der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Exzel­lenz­clus­ter „Phy­sik des Lebens”, z.H. Herrn Prof. Dr. Ste­phan Grill, Tatz­berg 47/49, 01307 Dres­den oder mit dem Betreff: Phy­si­ka­li­sche Che­mie Bio­mo­le­ku­la­rer Kon­den­sate über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment an recruiting.pol@tu-dresden.de. Die Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den den zustän­di­gen Gre­mien der TU Dres­den und des Helm­holtz-Zen­trums Dres­den-Ros­sen­dorf zugäng­lich gemacht.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.