Blätter-Navigation

Of­fer 210 out of 300 from 31/08/20, 00:00

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Erzie­hungs­wis­sen­schaft und Psy­cho­lo­gie - Wis­sen­schafts­be­reich Psy­cho­lo­gie | All­ge­meine und Neu­ro­ko­gni­tive Psy­cho­lo­gie

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (Pra­e­doc) (m/w/d)

mit 65%-Teil­zeit­be­schäf­ti­gung | befris­tet auf 3 Jahre | Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU | Ken­nung: 12-91/2020

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das von der DFG geför­derte Pro­jekt „„Advan­ced sen­ti­ment ana­ly­sis for under­stan­ding affec­tive-aes­the­tic respon­ses to literary texts: A com­pu­ta­tio­nal and expe­ri­men­tal psy­cho­logy approach to child­ren’s lite­ra­ture“ (Lauf­zeit 36 Monate) in Koope­ra­tion mit dem Digi­tal Huma­nities Lab der Uni­ver­si­tät Basel beschäf­tigt sich mit der Frage, wie bestehende com­pu­ter­ba­sierte Algo­rith­men zur Ana­lyse des Emo­ti­ons­po­ten­ti­als von Tex­ten ver­bes­sert und zur Vor­her­sage der affek­ti­ven und ästhe­ti­schen Wir­kung von lite­ra­ri­schen Tex­ten für Kin­der im Vor­schul- und Grund­schul­al­ter nutz­bar gemacht wer­den kön­nen. Im Ber­li­ner Teil­pro­jekt wer­den mit Hilfe empi­ri­scher Stu­dien emo­tio­nale Reak­tio­nen von Kin­dern unter­schied­li­cher Alters­grup­pen beim Hören und Lesen lite­ra­ri­scher Texte mit unter­schied­li­chen Emo­ti­ons­pro­fi­len (z.B. ‚Pippi Lang­strumpf’ oder ‚Harry Pot­ter’) ana­ly­siert. Die Ergeb­nisse wer­den zur Vali­die­rung und Wei­ter­ent­wick­lung von com­pu­ter­ge­stütz­ten Sen­ti­ment-Ana­ly­sen genutzt.

Auf­ga­ben­ge­biet:
Pla­nung und Durch­füh­rung von Lese­stu­dien mit Kin­dern im Vor­schul- und Grund­schul­al­ter, (Wei­ter-) Ent­wick­lung von geeig­ne­ten Fra­ge­bö­gen für Vor­schul-und Grund­schul­kin­der zum Leseer­le­ben, Erhe­bungs­ko­or­di­na­tion, Daten­ana­ly­sen, Bericht­le­gung, Publi­ka­tio­nen. Es fal­len regel­mä­ßig Dienst­rei­sen an. Im Rah­men des Dritt­mit­tel­pro­jekts dient die Tätig­keit der eige­nen wis­sen­schaft­li­chen Wei­ter­qua­li­fi­zie­rung.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen:

Abge­schlos­se­nes wiss. Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter) der Psy­cho­lo­gie oder in einem ver­wand­ten Fach.

Erwünscht:
  • Inter­esse an psy­cho­lin­gu­is­ti­scher Lese­for­schung und Fra­ge­bo­gen­ent­wick­lung
  • Fun­dierte Kennt­nisse im Bereich der Lese­ent­wick­lung und/oder der kom­pu­ta­tio­na­len Text­ana­lys
  • Nach­weis­li­che Pro­gram­mier­kennt­nisse in Python, R und/oder Mat­lab
  • Erfah­run­gen in empi­ri­schen Stu­dien mit Kin­dern
  • sehr gute Kennt­nisse in der deut­schen und eng­li­schen Spra­che in Wort und Schrift (min­des­tens B2)

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 21.09.2020 unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF (vor­zugs­weise als ein Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Frau Dr. Jana Lüdtke: jana.luedtke@fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Fach­be­reich Erzie­hungs­wis­sen­schaft und Psy­cho­lo­gie
Wis­sen­schafts­be­reich Psy­cho­lo­gie
All­ge­meine und Neu­ro­ko­gni­tive Psy­cho­lo­gie
Frau Dr. Jana Lüdtke
Habel­schwer­d­ter Allee 45
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den.
Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.