Blätter-Navigation

Of­fer 227 out of 300 from 27/08/20, 15:27

logo

Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH - Sozi­al­wis­sen­schaf­ten

Das Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung (WZB) betreibt pro­blem­ori­en­tierte Grund­la­gen­for­schung. Unter­sucht wer­den Ent­wick­lun­gen, Pro­bleme und Inno­va­ti­ons­chan­cen moder­ner Gesell­schaf­ten. Die For­schung ist theo­rie­ge­lei­tet, pra­xis­be­zo­gen, oft lang­fris­tig ange­legt und meist inter­na­tio­nal ver­glei­chend.

Stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH sucht für das vom BMBF geför­derte Ver­bund­pro­jekt Wei­zen­baum-Insti­tut für die ver­netzte Gesell­schaft zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt und für ein Jahr (eine Ver­län­ge­rung ist gege­be­nen­falls mög­lich) mit einer Wochen­ar­beits­zeit von 7-10 Wochen­stun­den

eine stu­den­ti­sche Hilfs­kraft (w/m/d)
Refe­renz-Nr. SHK FG18

Die Stelle ist in der inter­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­gruppe „Quan­ti­fi­zie­rung und gesell­schaft­li­che Regu­lie­rung“ unter der Lei­tung von Dr. Lena Ulb­richt ange­sie­delt. Die Gruppe unter­sucht den gesell­schaft­li­chen Ein­fluss zeit­ge­nös­si­scher auto­ma­ti­sier­ter Infor­ma­ti­ons- und Ent­schei­dungs­sys­teme. Princi­pal Inves­ti­ga­tor ist Prof. Dr. Jea­nette Hof­mann. Für wei­tere Infor­ma­tio­nen siehe https://www.weizenbaum-institut.de/forschung/fg18/.

Aufgaben: Unter­stüt­zung der For­schungs­ar­beit durch Lite­ra­tur­re­cher­chen und pro­jekt­spe­zi­fi­sche Inter­net­re­cher­chen (z. B. zu Funk­ti­ons­weise, Anwen­dungs­pra­xis und Impli­ka­tio­nen aus­ge­wähl­ter Tech­no­lo­gien sowie ein­her­ge­hen­den Kon­flik­ten), Auf­be­rei­tung von Daten und Lite­ra­tur, Erstel­lung von Prä­sen­ta­tio­nen und For­ma­tie­rung von Tex­ten, Orga­ni­sa­tion von Ver­an­stal­tun­gen sowie wei­tere Hilfs­tä­tig­kei­ten.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Stu­dium der Infor­ma­tik mit Inter­esse für ihre gesell­schaft­li­chen Aus­wir­kun­gen oder sozi­al­wis­sen­schaft­li­ches Stu­dium mit IT-Inter­esse (jeweils vor­zugs­weise bereits vor­lie­gen­der Bache­lor­ab­schluss); sehr gute Eng­lisch- und Deutsch­kennt­nisse; gute Kennt­nisse von Office-Soft­ware (Micro­soft Office bzw. Libre Office). Von Vor­teil, aber nicht not­wen­dig, sind Kennt­nisse in einem der Berei­che kri­ti­sche Infor­ma­tik, Infor­ma­tik und Gesell­schaft, Daten­schutz, IT-Sicher­heit, eGo­vernment, Big Data oder Künst­li­che Intel­li­genz, Regu­lie­rung und Gover­nance, Quan­ti­fi­zie­rung und Bewer­tung.

Un­ser An­ge­bot:

nach TV Stud des Lan­des Ber­lin

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Schwer­be­hin­derte Bewer­ber*innen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Wir schät­zen Viel­falt und begrü­ßen alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher oder sozia­ler Her­kunft, Reli­gion, Behin­de­rung, Alter und sexu­el­ler Ori­en­tie­rung. Das WZB for­dert Frauen sowie Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund aus­drück­lich zur Bewer­bung auf.

Schrift­li­che Bewer­bun­gen in elek­tro­ni­scher Form (eine PDF-Datei) mit den übli­chen Unter­la­gen (Lebens­lauf, Zeug­nisse, ggf. Arbeits­zeug­nisse) wer­den unter Angabe der Refe­renz-Nr. SHK FG18, des gewünsch­ten Arbeits­be­ginns sowie der gewünsch­ten wöchent­li­chen Stun­den­zahl bis zum 20.09.2020 erbe­ten an:

Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH
Sonata Cepik
E-Mail: sonata.cepik@wzb.eu
Tele­fon: +49 30 700141-071

Even­tu­elle Fra­gen zu der aus­ge­schrie­be­nen Stelle oder zum Bewer­bungs­ver­fah­ren rich­ten Sie bitte eben­falls an Frau Cepik.