Blätter-Navigation

Of­fer 301 out of 305 from 26/05/20, 09:45

logo

Ros­neft Deutsch­land GmbH

Ros­neft Deutsch­land GmbH ist eine Toch­ter­ge­sell­schaft der Ros­neft-Gruppe und wurde 2017 gegrün­det, um das Raf­fi­ne­rie- und Ver­mark­tungs­ge­schäft in Deutsch­land auf­zu­neh­men. Das Unter­neh­men ist für die Ver­sor­gung der Raf­fi­ne­rien PCK, MiRO und Bay­ernoil mit Rohöl sowie für den Ver­trieb von Mine­ral­öl­pro­duk­ten ver­ant­wort­lich.

Werk­stu­dent (m/w/d) Sup­ply & Mar­ke­ting - Bio­fuel

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Prü­fung ein­ge­hen­der Bio­kraft­stoff-Rech­nun­gen
  • Unter­stüt­zung beim Ver­trags­ma­nage­ment
  • Mit­wir­ken bei der Erstel­lung von Mas­sen­bi­lan­zen und dem Fore­cas­ting unse­rer Treib­haus­gas­quote
  • Durch­füh­rung von Recher­che­ar­bei­ten und dem Moni­to­ring gesetz­li­cher Anfor­de­run­gen bzgl. Bio­kraft­stof­fen
  • Vor­be­rei­tung von Berich­ten und Prä­sen­ta­tio­nen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Du stu­dierst im Bache­lor-/ Mas­ter­stu­dium im Bereich Ener­gie­ma­nage­ment, Nach­hal­tig­keits­ma­nage­ment oder in einem ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­fach
  • Dein Deutsch ist auf mut­ter­sprach­li­chem Niveau bzw. auf C-Level (in Wort und Schrift) und du hast sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse
  • Du hast Inter­esse, län­ger­fris­tig 16 bis 20 Stun­den pro Woche par­al­lel zu dei­nem Stu­dium zu arbei­ten
  • Du hast einen hohen Qua­li­täts­an­spruch und bist kom­mu­ni­ka­ti­ons­stark
  • Eine ver­ant­wor­tungs­be­wusste und struk­tu­rierte Arbeits­weise sowie ein siche­rer Umgang mit MS Office, ins­be­son­dere Excel, run­den dein Pro­fil ab

Un­ser An­ge­bot:

  • Eine attrak­tive Ver­gü­tung
  • Abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit in einem ange­neh­men und inter­na­tio­na­len Umfeld mit kur­zen Ent­schei­dungs­we­gen
  • Eine groß­ar­tige Gele­gen­heit, dein Stu­dium zu finan­zie­ren und prak­ti­sche Erfah­rung in einem mul­ti­kul­tu­rel­lem Team zu sam­meln
  • Einen moder­nen Arbeits­platz in einem inno­va­ti­ven und erfolg­rei­chen Unter­neh­men in der Nähe der Fried­rich­straße und des Bran­den­bur­ger Tores