Blätter-Navigation

Of­fer 179 out of 203 from 07/05/20, 09:51

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Zen­trum für inter­dis­zi­pli­nä­res Ler­nen und Leh­ren (ZiLL)

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Mit­ar­bei­ter/in
For­schungs­ori­en­tierte Lehre – Tea­ching Excel­lence Tracks

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L)

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den zählt zu den füh­ren­den Uni­ver­si­tä­ten Deutsch­lands. In der Exzel­lenz­stra­te­gie des Bun­des und der Län­der war sie mit ins­ge­samt vier Anträ­gen erfolg­reich und wurde als Exzel­lenz­uni­ver­si­tät aus­ge­zeich­net. In Umset­zung der Vor­ha­ben der Gesamt­stra­te­gie „TUD 2028 – Syn­ergy and bey­ond“ der TU Dres­den soll die Ent­wick­lung der Uni­ver­si­tät wei­ter vor­an­ge­trie­ben wer­den.

Die Pro­jekt­stelle ist zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt im Rah­men der Umset­zung im Pro­gramm­teil For­schungs­ori­en­tierte Lehre: Tea­ching Excel­lence Tracks bis 31.10.2026 (Beschäf­ti­gungs­dauer gem. § 2 (2) WissZeitVG), mit 75 % der regel­mä­ßi­gen wöchent­li­chen Arbeits­zeit, zu beset­zen.
Die Tea­ching Excel­lence Tracks bin­den exzel­lente For­schung in vor­han­dene und neue Stu­di­en­gänge ein und stel­len Stu­die­ren­den, die an exzel­len­ter For­schung inter­es­siert sind, ein attrak­ti­ves for­schungs­ori­en­tier­tes Stu­di­en­an­ge­bot zur Ver­fü­gung.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Kon­zep­tio­nie­rung, Rea­li­sie­rung und Wei­ter­ent­wick­lung der Tea­ching Excel­lence Tracks (TET) als einer zen­tra­len, lehr­be­zo­ge­nen Maß­nahme des Exzel­lenz­uni­ver­si­täts­an­trags „TUD 2028 – Syn­ergy and bey­ond“, insb. auch durch die Ent­wick­lung digi­ta­ler Ange­bote
  • Kon­zep­tion, Koor­di­na­tion, Durch­füh­rung und Aus­wer­tung von Ver­an­stal­tun­gen zur Umset­zung des TET-Pro­gramms mit Fokus auf der Gewin­nung exzel­len­ter Wis­sen­schaft­ler/innen für inter­dis­zi­pli­näre und for­schungs­ori­en­tierte Lehre
  • Erfas­sung ziel­grup­pen­be­zo­ge­ner Bedarfe
  • Kol­la­bo­ra­tive Ent­wick­lung von modu­lar auf­ein­an­der auf­bau­en­den inter­dis­zi­pli­nä­ren und for­schungs­ori­en­tier­ten Modu­len zu Tracks (Pilo­tie­rung und nach­hal­tige Ver­an­ke­rung ent­lang der For­schungs­pro­fili­nien der TU Dres­den)
  • Unter­stüt­zung und Bera­tung Leh­ren­der bei der Kon­zep­tio­nie­rung und Ent­wick­lung for­schungs­ori­en­tier­ter (digi­ta­ler) Lehr-Lern-For­mate i.R.d. TET-Pro­gramms
  • Cur­ri­cu­lare Ver­an­ke­rung des TET in bestehen­den Stu­di­en­gän­gen der TU Dres­den und Inte­gra­tion im Rah­men von ggf. neu aus Exzel­lenz­clus­tern, Son­der­for­schungs­be­rei­chen oder wei­te­ren exzel­len­ten For­schungs­ver­bund­pro­jek­ten her­aus ent­ste­hen­den Stu­di­en­an­ge­bo­ten
  • Ver­net­zung und Koope­ra­tion mit Wis­sen­schaft­lern/-innen
  • Zusam­men­ar­beit inner­halb der ver­schie­de­nen FoL-Pro­gramme der Exzel­lenz­stra­te­gie und mit wei­te­ren FoL-Ange­bo­ten der TU Dres­den bzw. des ZiLL
  • Ver­net­zungs­ak­ti­vi­tä­ten und (Re-) Prä­sen­ta­ti­ons­auf­ga­ben im Rah­men rele­van­ter Ver­an­stal­tun­gen der Fach-Com­mu­nity zum Best-Prac­tice-Aus­tausch
  • Begleit­for­schung und Qua­li­täts­si­che­rung
  • wiss. Publi­ka­tion von Ergeb­nis­sen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • wiss. HSA in einer für die Tätig­keit geeig­ne­ten Fach­rich­tung, vor­zugs­weise Geis­tes- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten/Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten/Päd­ago­gik
  • Kennt­nisse und Erfah­run­gen im Pro­jekt- und Qua­li­täts­ma­nage­ment als auch in der Antrag­stel­lung und Dritt­mit­tel­ein­wer­bung
  • Erfah­run­gen mit Fra­gen der digi­ta­len Hoch­schul­bil­dung (E-Lear­ning, Blen­ded Lear­ning) und in der Kon­zep­tion fach­über­grei­fen­der Stu­di­en­an­ge­bote und for­schungs­ori­en­tie­ren­der For­mate sowie im Online-Ler­nen und mit LMS, Sou­ve­rä­ni­tät und Freude im Umgang mit Nach­wuchs­wis­sen­schaft­lern/-innen
  • Über­blick über die orga­ni­sa­to­ri­schen und didak­ti­schen Erfor­der­nisse exzel­len­ter For­schung und Lehre; Kennt­nisse des Hoch­schul­um­felds und der Funk­ti­ons­weise außer­uni­ver­si­tä­rer For­schungs­ein­rich­tun­gen
  • Team­fä­hig­keit, stil­si­che­res Deutsch und sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift
  • Lehr­er­fah­rung auf Hoch­schul­ebene und grund­le­gende Kennt­nisse im IT-Bereich sind von Vor­teil. Ent­spre­chende Zusatz­qua­li­fi­ka­tio­nen im Gebiet Wis­sen­schafts­ma­nage­ment oder (digi­tal unter­stütz­ten) Hoch­schul­di­dak­tik sind erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.
Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 09.06.2020 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) an: TU Dres­den, Zen­trum für inter­dis­zi­pli­nä­res Ler­nen und Leh­ren (ZiLL), Frau Hen­ri­ette Greu­lich, Helm­holtz­str. 10, 01069 Dres­den oder über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF–Doku­ment an zill@tu-dresden.de. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.

Hin­weis zum Daten­schutz: Wel­che Rechte Sie haben und zu wel­chem Zweck Ihre Daten ver­ar­bei­tet wer­den sowie wei­tere Infor­ma­tio­nen zum Daten­schutz haben wir auf der Web­seite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Ver­fü­gung gestellt.