Blätter-Navigation

Of­fer 294 out of 481 from 30/01/20, 16:11

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Natur­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät - Insti­tut für Bota­nik

Am Insti­tut für Bota­nik ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (Post-Doc, m/w/d) im Bereich Meta­bo­lic Engi­nee­ring und Pflan­zen­bio­che­mie (Ent­gGr. 13 TV-L „FwN“, 100 %) zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt zu beset­zen. Die Stelle ist der Pro­fes­sur „Bio­che­mie sekun­dä­rer Pflan­zen­stoffe“ (Prof. Dr. Jakob Franke) zuge­ord­net. Die Stelle ist zunächst auf drei Jahre befris­tet, mit der Mög­lich­keit auf Ver­län­ge­rung, und dient der wis­sen­schaft­li­chen Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion nach der Pro­mo­tion.

Infor­ma­tio­nen zur Arbeits­gruppe Franke fin­den Sie auf unse­rer Web­seite:
https://www.oci.uni-hannover.de/de/arbeitsgruppen/ag-franke/

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (Post-Doc, m/w/d) im Bereich Meta­bo­lic Engi­nee­ring und Pflan­zen­bio­che­mie

(Ent­gGr. 13 TV-L „FwN“, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Unsere junge und dyna­mi­sche Arbeits­gruppe beschäf­tigt sich mit der Bio­che­mie sekun­dä­rer Pflan­zen­stoffe. Thema der For­schungs­ar­beit ist die Ent­wick­lung von Pro­duk­ti­ons­platt­for­men für pflanz­li­che Natur­stoffe in Hefe und Pflan­zen mit­tels Meta­bo­lic Engi­nee­ring.

Die Auf­ga­ben der Stelle umfas­sen:

  • Eta­blie­rung einer CRISPR-Cas-Platt­form zur gene­ti­schen Mani­pu­la­tion von Hefe (Sac­charo­my­ces cere­vi­siae)
  • Wei­ter­ent­wick­lung einer Platt­form zur tran­si­en­ten Genex­pres­sion in der Pflanze Nico­tiana ben­t­ha­miana
  • Eigen­stän­dige Mit­ar­beit in der Durch­füh­rung und Aus­ar­bei­tung von For­schungs­pro­jek­ten in der Arbeits­gruppe
  • Eta­blie­rung und Schär­fung des eige­nen wis­sen­schaft­li­chen Pro­fils
  • Publi­ka­tion von rele­van­ten For­schungs­er­geb­nis­sen in inter­na­tio­na­len Jour­na­len
  • Mit­be­treu­ung von Pro­mo­vie­ren­den und Abschluss­ar­bei­ten (B.Sc., M.Sc.)
  • Lehre im Umfang von 4 LVS

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom/Mas­ter oder ver­gleich­ba­rer inter­na­tio­na­ler Abschluss) im Bereich der Bio­tech­no­lo­gie, Life Sci­ence, Mikro­bio­lo­gie oder Pflan­zen­wis­sen­schaf­ten. Dar­über hin­aus wer­den über­durch­schnitt­li­che Stu­di­en­leis­tun­gen und eine abge­schlos­sene Pro­mo­tion in einem rele­van­ten Fach­be­reich erwar­tet. Vor­kennt­nisse im Bereich Meta­bo­lic Engi­nee­ring oder syn­the­ti­sche Bio­lo­gie (doku­men­tiert über wis­sen­schaft­li­che Publi­ka­tio­nen) sind von Vor­teil.

Dar­über hin­aus sind fol­gende Erfah­run­gen/Qua­li­fi­ka­tio­nen erwünscht:

  • Prak­ti­sche Erfah­rung bei der Kul­ti­vie­rung und gene­ti­schen Mani­pu­la­tion von Hefen (ideal mit CRISPR-Cas)
  • Prak­ti­sche Erfah­rung bei der tran­si­en­ten Genex­pres­sion in Nico­tiana ben­t­ha­miana mit­tels Agro­in­fil­tra­tion
  • Prak­ti­sche Erfah­rung mit che­misch-ana­ly­ti­schen Metho­den (LCMS und GCMS)
  • Zur Erfül­lung der For­schungs­auf­ga­ben sowie der Mit­ar­beit in einem inter­na­tio­nal zusam­men­ge­setz­ten Team und für das Ver­fas­sen eng­lisch­spra­chi­ger Publi­ka­tio­nen sind sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift essen­zi­ell
  • Zur Erfül­lung der Lehr­auf­ga­ben sind gute Deutsch­kennt­nisse in Wort und Schrift hilf­reich

Un­ser An­ge­bot:

Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wir freuen uns auf Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf mit Publi­ka­ti­ons­ver­zeich­nis und Kon­takt­da­ten von zwei Refe­renz­per­so­nen) bis zum 23.02.2020 in elek­tro­ni­scher Form (als ein­zel­nes PDF-Doku­ment) an

E-Mail: jakob.franke@oci.uni-hannover.de

oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Bota­nik
Prof. Dr. Jakob Franke
Her­ren­häu­ser Str. 2
30419 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Jakob Franke (Tel.: 0511 762-16354;
E-Mail: jakob.franke@oci.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.