Blätter-Navigation

Of­fer 30 out of 408 from 25/04/19, 00:00

logo

TUM - Lehr­stuhl für Sys­tem­ver­fah­rens­tech­nik - Inge­nieur­wis­sen­schaf­ten für Lebens­mit­tel und bio­gene Roh­stoffe / Life Sci­ence Engi­nee­ring

Der Lehr­stuhl für Sys­tem­ver­fah­rens­tech­nik hat sich die Über­tra­gung und Neu­ent­wick­lung sys­tem­ver­fah­rens­tech­ni­scher Kon­zepte für lebens­mit­tel- und get­rän­ke­tech­no­lo­gi­sche sowie bio­lo­gi­sche Pro­zesse als Ziel gesetzt.

Wiss. Mit­ar­bei­ter/in (m/w/d) mit Arbeits­schwer­punkt Par­ti­kel­syn­these und -funk­tio­na­li­sie­rung

Der Lehr­stuhl für Sys­tem­ver­fah­rens­tech­nik der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Mün­chen (Stand­ort Wis­sen­schafts­zen­trum Wei­hen­ste­phan, Frei­sing) sucht ab sofort eine/n wiss. Mit­ar­bei­ter/in (m/w/d) mit dem Arbeits­schwer­punkt Par­ti­kel­syn­these und -funk­tio­na­li­sie­rung.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Nano­cel­lu­lose und ins­be­son­dere Cel­lu­lose-Nano­kris­talle eig­nen sich auf­grund ihrer phy­si­ka­li­schen und che­mi­schen Eigen­schaf­ten bereits in gerin­ger Kon­zen­tra­tion für den Ein­satz in Bio­po­ly­me­ren. Durch die Extrak­tion aus nach­wach­sen­den Roh­stof­fen besit­zen Cel­lu­lose-Nano­kris­talle ein gro­ßes Poten­tial bei der Ent­wick­lung bio­ba­sier­ter Ver­pa­ckungs­ma­te­ria­lien. Zum ziel­ge­rich­te­ten Ein­satz soll die che­mi­sche Ober­flä­chen­funk­tio­na­li­sie­rung in Kom­bi­na­tion mit aggre­ga­ti­ons­ar­mer Trock­nung unter­sucht und ver­bes­sert wer­den, um Par­ti­keln in einem brei­ten Anwen­dungs­fens­ter zu erhal­ten. Dabei ste­hen die Anwen­dungs- und Ver­ar­bei­tungs­ei­gen­schaf­ten im Fokus, wozu ein bes­se­res Ver­ständ­nis der Zusam­men­hänge zwi­schen Ver­ar­bei­tungs­pro­zes­sen, Par­ti­kel­struk­tur und Eigen­schaf­ten erar­bei­tet wer­den soll.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Geeig­nete Bewer­ber/innen besit­zen eine gute Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit und gro­ßes Inter­esse an Syn­these, Funk­tio­na­li­sie­rung und Cha­rak­te­ri­sie­rung von Nano­par­ti­keln. Ein über­durch­schnitt­lich abge­schlos­se­nes Uni­ver­si­täts­stu­dium in den Fächern Ver­fah­rens­tech­nik/Che­mie­in­ge­nieur­we­sen, Mate­ri­al­wis­sen­schaf­ten, Che­mie, Lebens­mit­tel­tech­no­lo­gie oder ver­wand­ten Fach­rich­tun­gen ist obli­ga­to­risch. Vor­kennt­nisse im Bereich der Par­ti­kel­tech­no­lo­gie sind von Vor­teil.

Un­ser An­ge­bot:

Die Stelle soll ab schnellst­mög­lich besetzt wer­den und ist befris­tet; eine Ver­län­ge­rung ist mög­lich. Die Stelle eig­net sich sowohl für eine Pro­mo­tion als auch für eine Post­Doc-Phase. Wir bie­ten Ihnen einen abwechs­lungs­rei­chen, wis­sen­schaft­lich gepräg­ten Arbeits­platz mit Eigen­ver­ant­wor­tung und Gestal­tungs­spiel­raum. Die Bezah­lung erfolgt gemäß Qua­li­fi­ka­tion nach TV-L. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber/innen wer­den bei ansons­ten im Wesent­li­chen glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt. Die TUM strebt eine Erhö­hung des Frau­en­an­teils an, Bewer­bun­gen von Frauen wer­den daher aus­drück­lich begrüßt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wir freuen uns auf Ihre aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen. Sen­den Sie diese bitte gerne auch per E-Mail an svt-jobs@wzw.tum.de. Für Rück­fra­gen wen­den sie sich gerne an:
Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Mün­chen
Lehr­stuhl für Sys­tem­ver­fah­rens­tech­nik
Prof. Dr.-Ing. Petra Först
Gre­gor-Men­del-Straße 4, 85354 Frei­sing
Tel. +49 8161 71-3289
Petra.Först@tum.de
www.wzw.tum.de/svt
www.tum.de