Blätter-Navigation

Of­fer 218 out of 440 from 03/04/19, 16:49

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät II - Insti­tut für Che­mie / FG Tech­ni­sche Che­mie

Wiss. Mit­ar­bei­ter*in (d/m/w) - 66,67 % Arbeits­zeit - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len - 1. Qua­li­fi­zie­rungs­phase (zur Pro­mo­tion)

Die Elec­tro­che­mi­cal Cata­ly­sis, Energy and Mate­ri­als Sci­ence Group der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin sucht eine Per­son mit prak­ti­schen Erfah­run­gen auf dem Gebiet Elek­tro­che­mie und Elek­tro­ka­ta­lyse.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Mit­ar­beit in For­schungs­pro­jek­ten zu nano­struk­tu­rier­tem Iri­di­um­oxid. Benö­tigt wer­den tief­grei­fende Kennt­nisse zu Deskrip­to­ren der Sauer­stoff-Evo­lu­tion in Kom­bi­na­tion mit Expe­ri­men­ten zur Her­stel­lung und Cha­rak­te­ri­sie­rung (XRD, BET, ICP-OES) von Iri­di­um­oxid­ma­te­ria­lien, sowie die elek­tro­che­mi­sche Eva­lu­ie­rung mit­tels RDE und Elek­tro­lyse-Test­sta­tion. Das Ziel der For­schung ist, neue, fun­da­men­tale Erkennt­nisse in der Ober­flä­chen­elek­tro­ka­ta­lyse der Sauer­stoff-Evo­lu­tion zu gewin­nen, um Limi­tie­run­gen bezüg­lich der sca­ling rela­ti­ons zu über­win­den.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) in Che­mie
  • For­schungs­er­fah­run­gen im Bereich der Iri­di­um­oxid-Elek­tro­ka­ta­lyse
  • exzel­lente Beherr­schung der deut­schen und eng­li­schen Spra­che sind not­wen­dig
  • des Wei­te­ren wird ein hohes Maß an selbst­stän­di­ger wis­sen­schaft­li­cher Arbeit erwar­tet

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen (Bewer­bungs­schrei­ben, Lebens­lauf, Kopien der wich­tigs­ten Zeug­nisse wie Mas­ter/Diplom, Zusam­men­fas­sung der Mas­ter­ar­beit, Stu­di­en­ver­lauf mit Noten und Publi­ka­ti­ons­liste) vor­zugs­weise per E-Mail an pstrasser@tu-berlin.de oder schrift­lich an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakul­tät II, Insti­tut für Che­mie, Prof. Dr. Stras­ser, Sekr. TC3, Straße des 17. Juni 124, 10623 Ber­lin.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.