Blätter-Navigation

Of­fer 131 out of 294 from 07/01/19, 16:00

logo

Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH - Sozi­al­wis­sen­schaf­ten

Das Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung (WZB) betreibt pro­blem­ori­en­tierte Grund­la­gen­for­schung. Unter­sucht wer­den Ent­wick­lun­gen, Pro­bleme und Inno­va­ti­ons­chan­cen moder­ner Gesell­schaf­ten. Die For­schung ist theo­rie­ge­lei­tet, pra­xis­be­zo­gen, oft lang­fris­tig ange­legt und meist inter­na­tio­nal ver­glei­chend.

Stu­den­ti­sche/r Mit­ar­bei­ter/in (w/m/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das WZB sucht für den Stab der Prä­si­den­tin zum nächst­mög­li­chen Ter­min für die Dauer von zunächst 12 Mona­ten (mit der Mög­lich­keit der Ver­län­ge­rung) mit einer wöchent­li­chen Arbeits­zeit von 19 Stun­den

eine/n stu­den­ti­sche/n Mit­ar­bei­ter/in (w/m/d)

zur Unter­stüt­zung des Büros für Netz­werke und Ent­wick­lung.

Zu den kon­kre­ten Auf­ga­ben des Prä­si­di­al­stabs zäh­len u.a. die stra­te­gi­sche Wei­ter­ent­wick­lung und die Pflege bestehen­der insti­tu­tio­nel­ler Bezie­hun­gen und inter­na­tio­na­ler Kon­takte. Der Stab gestal­tet eben­falls For­mate, die zu einer bes­se­ren Ver­schrän­kung gesell­schaft­li­cher Berei­che bei­tra­gen. Auch außer­halb der wis­sen­schaft­li­chen Welt wer­den Netz­werke des WZB aus­ge­baut und Kon­takte zu Freun­den des WZB, Alumni und inter­na­tio­na­len Gäs­ten geknüpft.

Auf­ga­ben:
Unter­stüt­zung des Büros für Netz­werke und Ent­wick­lung bei allen anfal­len­den Auf­ga­ben, z.B.
  • bei der Vor­be­rei­tung, Durch­füh­rung und Nach­be­rei­tung von Ver­an­stal­tun­gen (Dis­kus­si­ons­ver­an­stal­tun­gen mit hoch­ran­gin­gen Gesprächs­part­nern, Ver­an­stal­tun­gen der Freunde des WZB, Alumni-Tref­fen, Ver­an­stal­tun­gen im Rah­men des 50. WZB-Jubi­lä­ums);
  • Pflege der Web­sei­ten der WZB-Alumni und der Freunde des WZB;
  • Recher­chen zu Gesprächs­part­nern und Gäs­ten aus Wirt­schaft, Wis­sen­schaft, Gesell­schaft und Poli­tik;
  • Pflege der Adress­da­ten­bank und Ablage.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Fort­ge­schrit­te­nes Stu­dium in den Sozial- oder Geis­tes­wis­sen­schaf­ten (das 3. BA-Semes­ter sollte bereits abge­schlos­sen sein)
  • Sehr gute schrift­li­che und münd­li­che Aus­drucks­fä­hig­keit in Deutsch und Eng­lisch
  • Inter­esse und Ver­ständ­nis für die Durch­füh­rung von Ver­an­stal­tun­gen und die Kom­mu­ni­ka­tion mit Akteu­ren aus Gesell­schaft und Poli­tik
  • Sehr gute Kennt­nisse in MS-Office
  • Wün­schens­wert sind zeit­li­che Fle­xi­bi­li­tät, eine enga­gierte, selb­stän­dige Arbeits­weise, Team­fä­hig­keit und eine hohe Leis­tungs­be­reit­schaft

Un­ser An­ge­bot:

Ver­gü­tung: TVöD EG 4

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Das WZB for­dert Frauen und Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund aus­drück­lich zur Bewer­bung auf.

Wir bit­ten um Zusen­dung Ihrer voll­stän­di­gen und aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bun­gen aus­schließ­lich in elek­tro­ni­scher Form, ohne Licht­bild, und in einem PDF-Doku­ment zusam­men­ge­fasst bis 24.01.2019 an:

Cor­ne­lia Kling­ham­mer (cornelia.klinghammer@wzb.eu).

Bei Rück­fra­gen wen­den Sie sich bitte an Kat­rin Schwenk (katrin.schwenk@wzb.eu).

Aus­wahl­ge­sprä­che wer­den vor­aus­sicht­lich am 4. bzw. 5. Februar 2019 in Ber­lin statt­fin­den.