Blätter-Navigation

Of­fer 213 out of 313 from 03/01/19, 16:01

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Zen­tral­ein­rich­tung Hoch­schul­sport (ZEH)

Beschäf­tigte/r mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung - Ent­gelt­gruppe 15 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len -
Lei­ter/in der ZEH

zur Ver­tre­tung des Mut­ter­schut­zes und einer sich ggf. anschlie­ßen­den Eltern­zeit - Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Lei­tung der Zen­tral­ein­rich­tung Hoch­schul­sport (ZEH), Pla­nung, Orga­ni­sa­tion, Koor­di­na­tion und Kon­zep­tion der gesam­ten Arbeit der Ein­rich­tung; stra­te­gi­sche, kon­zep­tio­nelle und struk­tu­relle Wei­ter­ent­wick­lung der ZEH (z.B. Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung, Eva­lua­tion der Arbeit, Initi­ie­rung von und Ver­ant­wor­tung für inter­dis­zi­pli­näre Pro­jekte und Son­der­maß­nah­men, Wei­ter­ent­wick­lung des Hoch­schul­sports als moder­ner Dienst­leis­tungs­be­trieb); Per­so­nal­pla­nung und -ent­wick­lung, Teament­wick­lung; ver­ant­wort­li­che Ers­tel­lung und lau­fen­des Con­trol­ling des ZEH-Haus­halts für die Ein­nah­men, das kon­sump­tive und inves­tive Finanz­bud­get sowie das Per­so­nal (frei­be­ruf­li­che Mit­ar­bei­ter/innen, stu­den­ti­sche und haupt­amt­lich Beschäf­tigte); ver­ant­wort­lich für die Wei­ter­ent­wick­lung der hoch­schul­ei­ge­nen Sport­stät­ten; inner- und außer­uni­ver­si­täre Ver­tre­tung der ZEH (regio­nal, natio­nal, inter­na­tio­nal); Bera­tung der Hoch­schul­lei­tung in allen Ange­le­gen­hei­ten des Hoch­schul­sports; Koope­ra­tion und Ver­net­zung; ver­ant­wort­lich für die Öffent­lich­keits­ar­beit; Pro­jekt­lei­tung „Part­ner­hoch­schule des Spit­zen­sports“.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zung: Ers­tes Staats­ex­amen Sport für die gym­na­siale Ober­stufe oder Diplom bzw. Mas­ter im Fach Sport oder ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) der Ver­wal­tungs­wis­sen­schaf­ten, Rechts­wis­sen­schaf­ten, Wirt­schafts­wis­sen­schaf­ten, Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Poli­tik­wis­sen­schaf­ten oder ver­gleich­ba­rer Fach­rich­tun­gen mit mehr­jäh­ri­ger Erfah­rung in den oben ange­führ­ten Auf­ga­ben­ge­bie­ten
Erfor­der­lich: fun­dierte Kennt­nisse und ein­schlä­gige beruf­li­che Erfah­run­gen im Hoch­schul­sport und/oder in einer lei­ten­den Funk­tion im orga­ni­sier­ten Sport (Mehr­spar­ten-Groß­sport­ver­ein); eine aus­ge­wie­sene fach­li­che und per­sön­li­che Kom­pe­tenz in der Per­so­nal­füh­rung und in der Lei­tung von Teams; wirt­schaft­li­ches und stra­te­gi­sches Den­ken und Han­deln; ver­tiefte Kennt­nisse und Erfah­run­gen im Pro­jekt­ma­nage­ment / in der Pro­jekt- und Pro­zess­steue­rung; gute EDV-Kennt­nisse; gute Fremd­spra­chen­kennt­nisse (Eng­lisch)
Grund­la­gen für Ihre Arbeit sind: Kennt­nisse des Haus­halts­rechts; aus­ge­prägte Orga­ni­sa­ti­ons- und Gestal­tungs­kom­pe­tenz; Kennt­nisse in hoch­schul(sport)spe­zi­fi­schen Struk­tu­ren und Ver­wal­tungs­ab­läu­fen; umfang­rei­che Kennt­nisse der gesell­schaft­li­chen Ent­wick­lung des Sports; Kennt­nisse der betrieb­li­chen Gesund­heits­för­de­rung im Set­ting Hoch­schule; Erfah­run­gen in der Öffent­lich­keits­ar­beit
Erwünscht sind: ergän­zende Aus- oder Fort­bil­dun­gen, z. B. in den Berei­chen Betriebs­wirt­schaft und/oder Change Manage­ment, Ver­ständ­nis für Digi­ta­li­sie­rungs­stra­te­gie und -pro­zesse, IT-Kennt­nisse
Erwar­tet wer­den: Dienst­leis­tungs­ori­en­tie­rung; Kom­mu­ni­ka­ti­ons-, Kon­flikt­lö­sungs- und Kri­tik­fä­hig­keit; Über­zeu­gungs- und Durch­set­zungs­fä­hig­keit sowie (hoch­schul­po­li­ti­sches) Ver­hand­lungs­ge­schick; Belast­bar­keit; Leis­tungs- und Lern­be­reit­schaft

Fra­gen rich­ten Sie bitte an das Büro des Kanz­lers, Frau Gliem, unter Tel.: +49 (0)30 314-27318.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Büro des Kanz­lers, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin.

Die Aus­wahl­ge­sprä­che wer­den vor­aus­sicht­lich am 15.02.2019 statt­fin­den.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt Ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.