Blätter-Navigation

Of­fer 185 out of 358 from 29/11/18, 00:00

logo

RWTH Aachen - Human-Computer Interaction Center

Die Nachwuchsforschergruppe „Digitale Mündigkeit“ ist am Lehrstuhl für „Communication Science“ und dem Human-Computer Interaction Center (HCIC) der RWTH Aachen angesiedelt und wird von Herrn Dr. Dipl.-Inform. André Calero Valdez geleitet.

Der Forschungsschwerpunkt der Nachwuchsforschergruppe ist die Interaktion von Menschen und Algorithmen. Die Nachwuchsgruppe hat unter anderem das Ziel zu untersuchen, wie eine geeignete Interaktion von Mensch und Algorithmus gestaltet werden soll. Dabei soll der Einfluss von künstlicher Intelligenz, Algorithmen wie z.B. Empfehlungssystemen und der Faktor Mensch untersucht werden. Die Nachwuchsgruppe versucht Phänomene mit Hilfe von agentenbasierter Modellierung, maschinellem Lernen und Informationsvisualisierung zu verstehen.

Die Nachwuchsgruppe ist im Human-Computer Interaction Center (HCIC) der RWTH Aachen verankert. Wir sind ein Team von ca. 40 Wissenschaftlern und Studierenden und legen starken Wert darauf, dass wissenschaftliches Arbeiten Spaß macht, interdisziplinär integriert ist und praktisch anwendbar ist.

Für weitere Information zum Lehrstuhl und der Nachwuchsgruppe, können Sie folgende Links einsehen.
Lehrstuhl und Center: http://www.comm.rwth-aachen.de/
Nachwuchsgruppe: http://www.digitale-mündigkeit.de/

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Ihre Hauptaufgabe liegt in der Bearbeitung einer Promotion im Fach Informatik.
Dafür wird erwartet, dass sie sich beteiligen an:
  • Entwicklung einer Software für das Scrapen von Web-Daten
  • Entwicklung einer Umgebung zur Simulation und Visualisierung von Algorithmen und Nutzern
  • Modellierung von Algorithmen und Nutzern in Agenten-basierter Simulation
  • Verfassen von wissenschaftlichen Veröffentlichungen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie ver­fü­gen über ein abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder ver­gleich­bar) im Fach Infor­ma­tik, Data Sci­ence oder etwas ver­gleich­ba­rem.

Sie haben eine schnelle Auf­fas­sungs­gabe, arbei­ten enga­giert, auto­nom und krea­tiv.

Sie ver­fü­gen über:
  • Erfah­rung in der Ent­wick­lung von Soft­ware­pro­jek­ten (z.B. Java, Python, Scala, Rust, oder ver­gleich­ba­res)
  • Vor­wis­sen von Agen­ten-basier­ten Model­lie­rung und Simu­la­tio­nen
  • Vor­wis­sen im Bereich maschi­nel­les Ler­nen
  • Vor­wis­sen im Bereich Daten- und Infor­ma­ti­ons­vi­sua­li­sie­rung
  • Inter­esse in der Netz­werk­theo­rie (Social Net­work Ana­ly­sis)
  • Star­kes Inter­esse an inter­dis­zi­pli­nä­rer Zusam­men­ar­beit

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet 31.12.2022.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Dr. André Calero Valdez
Tel.: +49 (0) 2418049239
E-Mail: calero-valdez@comm.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.comm.rwth-aachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 31.01.2019 an
Dr. André Calero Valdez
RWTH Aachen Univeristy
Human-Computer Interaction Center
Campus Boulevard 57
52076 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an calero-valdez@comm.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.