Blätter-Navigation

Of­fer 290 out of 375 from 15/11/18, 11:49

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät VII

An der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fakul­tät VII - Wirt­schaft und Manage­ment ist eine

Uni­ver­si­täts­pro­fes­sur - BesGr. W3

für das Fach­ge­biet "Digi­tale Märkte" zu beset­zen.

Bei die­ser Pro­fes­sur han­delt es sich um eine Inno­va­ti­ons­pro­fes­sur, ein vom Prä­si­dium mit den Fakul­tä­ten ent­wi­ckel­tes Instru­ment der stra­te­gi­schen Hoch­schul­pla­nung, um schnell und fle­xi­bel Erfolg ver­spre­chende Berei­che ent­wi­ckeln und aus­bauen zu kön­nen.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Stel­len­in­ha­be­rin/der Stel­len­in­ha­ber ver­tritt das Fach Digi­tale Märkte in Lehre und For­schung. Sie/er hat ein aus­ge­präg­tes For­schungs­in­ter­esse, sicht­bar durch hoch­ran­gige Publi­ka­tio­nen mit ein­schlä­gi­ger Schwer­punkt­bil­dung in den Berei­chen Digi­tale Märkte, Elec­tro­nic Com­merce und neue Medien (u.a. Inter­net, mobi­les Inter­net, Ubi­qui­tous Com­pu­ting), Soziale Netz­werke, Vir­tu­elle Märkte (u.a. Auk­tio­nen, Pro­gno­se­märkte), Sharing Eco­nomy, Wert­schöp­fung in digi­ta­len Märk­ten (u.a. Unter­neh­mens­netz­werke, vir­tu­elle Unter­neh­men), Geschäfts­mo­del­lin­no­va­tio­nen und stra­te­gi­scher Posi­tio­nie­rung in digi­ta­len Märk­ten.

Dabei sind Schwer­punkte in min­des­tens einem der fol­gen­den The­men­be­rei­che erwünscht:
  • Model­lie­rung und Pro­gnose von Markt­ent­wick­lun­gen im inter­na­tio­na­len Kon­text für digi­tale Markt­seg­mente (eCom­merce, Con­nec­ted Car, Online Tra­vel, etc.)
  • Arten von digi­ta­len Geschäfts­mo­del­len und Aus­wir­kun­gen digi­ta­ler Märkte auf Indus­trien und Dienst­leis­tungs­an­bie­ter sowie den öko­no­mi­schen Aus­tausch zwi­schen Grup­pen von Markt­teil­neh­mern
  • Ana­lyse von Ver­än­de­run­gen im Nut­zer­ver­hal­ten durch die Inter­ak­tion in sozia­len Netz­wer­ken, durch den Ein­fluss von User Gene­ra­ted Con­tent, durch die Sharing Eco­nomy sowie durch die Nut­zung diver­ser digi­ta­ler Infor­ma­ti­ons- und Ein­kaufs­ka­näle sowie Stra­te­gien und Maß­nah­men ange­sichts des ver­än­der­ten Nut­zer­ver­hal­tens (Digi­tal Tracking, Digi­tal Pro­filing, Loca­tion-based Tar­ge­ting, Loca­tion-based Ser­vices, etc.)

Sie/er bie­tet auf her­vor­ra­gen­dem didak­ti­schen Niveau Lehr­ver­an­stal­tun­gen zu The­men wie “Digi­tal Mar­kets and Elec­tro­nic Com­merce“, “Ana­lytics in Cust­o­mer and Part­ner Value Manage­ment” oder “Digi­tal Stra­te­gies“ in den Bache­lor- und Mas­ter­stu­di­en­gän­gen Wirt­schafts­in­ge­nieur­we­sen, Wirt­schafts­in­for­ma­tik, Wirt­schafts­ma­the­ma­tik und in wei­te­ren wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­chen Stu­di­en­gän­gen der Fakul­tät, ins­be­son­dere im Bache­lor­stu­di­en­gang Nach­hal­ti­ges Manage­ment, in den Mas­ter­stu­di­en­gän­gen Inno­va­tion Manage­ment and Entre­pre­neurship, Indus­trial and Net­work Eco­no­mics, Inno­va­tion in Infor­ma­tion and Com­mu­ni­ca­tion Tech­no­logy, sowie im Bereich des fächer­über­grei­fen­den Stu­di­ums an.

Erwar­tet wer­den fer­ner die Durch­füh­rung von Dritt­mit­tel­pro­jek­ten auf natio­na­ler und inter­na­tio­na­ler Ebene, die Koope­ra­tion mit ande­ren, ins­be­son­dere auch inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen Fach­ge­bie­ten, die Aus­rich­tung auf die Zukunfts­fel­der bzw. For­schungs­schwer­punkte der Fakul­tät und der TU Ber­lin sowie die aktive Betei­li­gung an der aka­de­mi­schen Selbst­ver­wal­tung.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfül­lung der Beru­fungs­vor­aus­set­zun­gen gem. § 100 BerlHG (Merk­blatt wird auf Wunsch zuge­sandt), hierzu gehö­ren ein abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium, wis­sen­schaft­li­che Leis­tun­gen (Pro­mo­tion), Habi­li­ta­tion oder habi­li­ta­ti­ons­äqui­va­lente Leis­tun­gen sowie päd­ago­gisch-didak­ti­sche Eig­nung, nach­ge­wie­sen durch ein ein­schlä­gi­ges Lehr­port­fo­lio (nähere Infor­ma­tio­nen dazu auf der TUB-Home­page, Direkt­zu­gang 144242).
Nach­weis der her­vor­ra­gen­den wis­sen­schaft­li­chen Qua­li­fi­ka­tion durch hoch­wer­tige Publi­ka­tio­nen, Erfah­run­gen in der Dritt­mit­tel­ein­wer­bung bei natio­na­len und inter­na­tio­na­len Mit­tel­ge­bern, Erfah­run­gen in der Ver­bund­for­schung und der inter­dis­zi­pli­nä­ren Zusam­men­ar­beit, Ein­bin­dung in die (inter­na­tio­nale) For­schungs-Com­mu­nity sowie her­aus­ra­gende Qua­li­fi­ka­tio­nen und Erfah­run­gen im Hin­blick auf zu erbrin­gende Lehr­leis­tun­gen.
Die Bereit­schaft, auch eng­lisch­spra­chige Lehre anzu­bie­ten, wird vor­aus­ge­setzt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin strebt eine Erhö­hung des Anteils von Frauen in For­schung und Lehre an und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Bewer­be­rin­nen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben. Schwer­be­hin­derte Bewer­ber/innen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt. Die TU Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit.

Wir sind als fami­li­en­ge­rechte Hoch­schule zer­ti­fi­ziert und bie­ten Ihnen und Ihrer Fami­lie mit dem Dual Career Ser­vice Unter­stüt­zung beim Wech­sel nach Ber­lin an. Bewer­bun­gen aus dem Aus­land sind expli­zit will­kom­men.

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer bis zum 28.12.2018 mit Lebens­lauf ein­schließ­lich Publi­ka­ti­ons- und Lehr­ver­zeich­nis, Kopien von Zeug­nis­sen und Urkun­den an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - der Prä­si­dent - Dekan der Fakul­tät VII - Wirt­schaft und Manage­ment, Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin, H 30, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin oder per E-Mail an jobs@wm.tu-berlin.de.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.