Blätter-Navigation

Of­fer 300 out of 354 from 12/11/18, 11:46

logo

Fraunhofer-Institut für Organische Elektronik, Elektronenstrahl- und Plasmatechnik FEP

Das Fraun­ho­fer FEP wid­met sich der Ent­wick­lung inno­va­ti­ver Lösun­gen, Tech­no­lo­gien und Pro­zesse zur Ver­ede­lung von Ober­flä­chen und für die orga­ni­sche Elek­tro­nik. Unsere Kern­kom­pe­ten­zen Elek­tro­nen­strahl­tech­no­lo­gie, Sput­tern, plas­maak­ti­vierte Hoch­rate­be­damp­fung, Hoch­rate-PECVD sowie Tech­no­lo­gien für orga­ni­sche Elek­tro­nik und IC-/ Sys­tem­de­sign nut­zen wir zur Lösung viel­fäl­ti­ger indus­tri­el­ler Pro­blem­stel­lun­gen der Ober­flä­chen­be­hand­lung, Vaku­um­be­schich­tung und der orga­ni­schen Halb­lei­ter.

WIR BIE­TEN AB SOFORT EINE

Prak­ti­kums­ar­beit

zum Thema "Auf­bau eines Kali­brier­mess­plat­zes zur Gamma-Kor­rek­tur für Mikro­dis­plays“

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Zum Kern­ge­schäft des Bereichs „Mikro­dis­plays und Sen­so­rik“ des Fraun­ho­fer FEP gehört es Mikro­dis­play­back­pla­nes zu kon­zi­pie­ren und orga­ni­sche Halb­lei­ter auf den gefer­tig­ten Sub­stra­ten abzu­schei­den. Die auf diese Weise her­ge­stell­ten Mikro­dis­plays kön­nen viel­sei­tig ein­ge­setzt wer­den. Bei­spiele dafür sind Daten­bril­len, Sucher für Digi­tal­ka­me­ras, Bild­ge­ber für Ein­blen­dun­gen in opti­schen Sys­te­men. Der Anwen­dungs­fall Daten­brille stellt sehr hohe Anfor­de­run­gen an den dar­stell­ba­ren Farb­raum und die Anpas­sung an die mensch­li­che Wahr­neh­mung. Daher soll ein Mess­platz erwei­tert wer­den, mit dem die not­wen­di­gen Ein­stel­lun­gen für eine Gamma­kor­rek­tur bestimmt wer­den kön­nen.

Ihre Auf­gabe besteht in der Umset­zung eines Kali­brier­al­go­rith­mus.
Inter­es­sante Teil­auf­ga­ben des The­mas sind:

  • Kon­zep­tion der Erwei­te­rung des Mess­auf­baus und Umset­zung
  • Ansteue­rung des Mess­auf­baus mit Lab­View
  • Modu­la­ri­sie­rung und Erstel­lung wie­der­ver­wend­ba­rer sub-VIs in einer Library
  • Ergän­zung des Mess­plat­zes mit leis­tungs­fä­hi­gen Berech­nun­gen durch Inte­gra­tion von Python
  • OLED Mikro­dis­play-Cha­rak­te­ri­sie­rung, u.a. Hel­lig­keits-, Gamma- und spek­trale Mes­sun­gen
  • Erstel­lung eines auto­ma­ti­schen Kali­brier­al­go­rith­mus nach Aus­wer­tung der Mess­da­ten
  • Anwen­dung des gewon­ne­nen Para­me­ter­sat­zes auf die Dis­plays und abschlie­ßende Kon­troll­mes­sung

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Die Aus­schrei­bung rich­tet sich an Stu­die­rende tech­ni­scher und natur­wis­sen­schaft­li­cher Fach­rich­tun­gen (TU, FH), u.a. Phy­sik, Tech­ni­sche Phy­sik, Phy­si­ka­li­sche Tech­ni­ken, Elek­tro­tech­nik / Elek­tro­nik, Halb­lei­ter- / Mikro- / Nano­tech­no­lo­gie, Infor­ma­ti­ons­tech­nik, Mecha­tro­nik…
Wün­schens­wert sind Grund­kennt­nisse auf dem Gebiet Lab­View.

Sind Sie moti­viert, krea­tiv, arbei­ten selb­stän­dig in ana­ly­ti­scher und struk­tu­rier­ter Arbeits­weise?
Sie ver­fü­gen über gute MS-Office-Kennt­nisse, sehr gute Deutsch­kennt­nisse, gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift und haben vor allem Spaß am wis­sen­schaft­li­chen und expe­ri­men­tel­len Arbei­ten?

Bewer­ben Sie sich am bes­ten noch heute online mit dem But­ton "Bewer­ben"!

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte bewer­ben Sie sich aus­schließ­lich online über unsere Home­page.