Blätter-Navigation

Of­fer 283 out of 373 from 22/10/18, 13:55

logo

Leib­niz-Insti­tut für Raum­be­zo­gene Sozi­al­for­schung (IRS)

Das Leib­niz-Insti­tut für Raum­be­zo­gene Sozi­al­for­schung ist ein inter­na­tio­nal aner­kann­ter For­schungs­part­ner und besetzt zen­trale Kom­pe­tenz­fel­der der sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Raum­for­schung in Europa. Sein Auf­trag ist die Erfor­schung der Trans­for­ma­tion und Steue­rung von Städ­ten und Regio­nen aus sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Per­spek­ti­ven.

Das Leib­niz-Insti­tut für Raum­be­zo­gene Sozi­al­for­schung (IRS) in Erkner bei Ber­lin, eine außer­uni­ver­si­täre For­schungs­ein­rich­tung und Mit­glied der Leib­niz-Gemein­schaft, sucht ab 01.01.2019 für seine For­schungs­ab­tei­lung „Insti­tu­tio­nen­wan­del und regio­nale Gemein­schafts­gü­ter“...

eine wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin/einen wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ter 50% E 13 TV-L

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

... zur Mit­ar­beit im Leit­pro­jekt „Kri­ti­sche Infra­struk­tu­ren. Die Gover­nance und poli­ti­sche Kon­struk­tion von Kri­ti­ka­li­tät“. Die Stelle ist auf zwei Jahre befris­tet, soll aber Gele­gen­hei­ten für eine Auf­sto­ckung bzw. Ver­ste­ti­gung der Stelle durch Dritt­mit­tel­ak­ti­vi­tä­ten bie­ten. Die Kom­bi­na­tion mit einer wis­sen­schaft­li­chen Qua­li­fi­zie­rung für Post­dok­to­ran­din­nen/Post­dok­to­ran­den ist aus­drück­lich erwünscht.

Auf­ga­ben:
  • Erar­bei­tung eines eige­nen For­schungs­an­trags, der der wei­te­ren Kar­rie­re­ent­wick­lung der Kan­di­da­tin/des Kan­di­da­ten mit dem Qua­li­fi­ka­ti­ons­ziel der Beru­fungs­fä­hig­keit die­nen soll
  • Mit­ar­beit an Dritt­mit­tel­an­trä­gen der For­schungs­ab­tei­lung
  • Mit­ar­beit im Leit­pro­jekt der For­schungs­ab­tei­lung

Das Erkennt­nis­in­ter­esse des Leit­pro­jekts rich­tet sich auf die poli­ti­sche Kon­struk­tion und die Gover­nance kri­ti­scher Infra­struk­tu­ren, die am Bei­spiel räum­li­cher Fra­gen der Ener­gie­wende sowie städ­ti­scher Kli­ma­an­pas­sungs­po­li­tik unter­sucht wer­den.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • abge­schlos­se­nes Pro­mo­ti­ons­ver­fah­ren in einer für die raum­be­zo­gene Sozi­al­for­schung rele­van­ten Fach­rich­tung (z.B. Human­geo­gra­phie, Poli­tik- und Ver­wal­tungs­wis­sen­schaft, Raum­pla­nung, Sozio­lo­gie, Wirt­schafts­wis­sen­schaft, Kul­tur­wis­sen­schaft)
  • Kennt­nisse zur sozial- und raum­wis­sen­schaft­li­chen Infra­struk­tur-, Ener­gie- bzw. Kli­ma­for­schung
  • breite Theo­rie- und Metho­den­kennt­nisse
  • selbst­stän­dige Arbeits­weise
  • Erfah­run­gen in der Dritt­mit­tel­ak­quise
  • Offen­heit für inter­dis­zi­pli­näre Zusam­men­ar­beit sowie Team­fä­hig­keit
  • sehr gute Aus­drucks­fä­hig­keit in Wort und Schrift (in Deutsch und Eng­lisch).

Un­ser An­ge­bot:

Das IRS bekennt sich aus­drück­lich zur Chan­cen­gleich­heit und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen zur Bewer­bung auf. Aner­kannte Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung be-vor­zugt berück­sich­tigt. Das IRS unter­stützt die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie und ist seit dem Jahr 2015 als fami­li­en­be­wuss­tes Unter­neh­men zer­ti­fi­ziert.