Blätter-Navigation

Of­fer 8 out of 343 from 18/05/18, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institut für Bildsame Formgebung der RWTH Aachen

Das Institut für Bildsame Formgebung (IBF) vertritt Forschung und Lehre für die Umformtechnik an der RWTH Aachen University. In einem interdisziplinären Team aus Ingenieuren/innen, Naturwissenschaftlern/innen und Informatikern/innen werden neue Umformverfahren entwickelt, vollständige Prozessketten in Simulation und Experiment abgebildet und bestehende Prozesse weiter optimiert.
Ein Schwerpunkt der Arbeitsgruppe Flach- und Langprodukte liegt auf der Erforschung des Flachwalzens. Dieser Prozess ist von hoher industrieller Relevanz, da mehr als 90 % aller hergestellten Metalle einen Flachwalzprozess durchlaufen. Aufgrund der damit verbundenen hohen Durchsatzmengen eignet sich der Prozess in besonderer Weise zur Analyse mittels datenbasierter Verfahren. In diesem Zusammenhang sucht das IBF eine/n Mitarbeiter/in, der/die sich mit den Themen „Industrie 4.0“, „Machi-ne Learning“ und Datenanalyse in Bezug auf das Flachwalzen befasst

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Im Zuge Ihrer Tätigkeit bearbeiten Sie Themen im zuvor beschriebenen Bereich und übernehmen darüber hinaus Aufgaben in der universitären Lehre sowie bei der Bearbeitung von industrienahen Forschungsprojekten. Hierbei werden Sie stets vom Team des IBF unterstützt.  

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Sie haben ein abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder ver­gleich­bar) im inge­nieur­wis­sen­schaft­li­chen Bereich (Auto­ma­ti­sie­rungs­tech­nik, Maschi­nen­bau, Infor­ma­tik, Com­pu­ta­tio­nal Engi­nee­ring Sci­ence o.ä.) mit über­durch­schnitt­li­chem Erfolg abge­schlos­sen.
  • Sie besit­zen sehr gute Kennt­nisse im Bereich Data­mi­ning, Daten­ban­ken, Daten­er­fas­sung und Pro­gram­mie­rung (C, C++, Python).
  • Sie besit­zen gute Kennt­nisse im Bereich der Umform­tech­nik/Pro­duk­ti­ons­tech­nik, idea­ler­weise im Bereich des Flach­wal­zens.
  • Sie haben Erfah­rung im Umgang mit moder­nen FE-Pro­gram­men (idea­ler­weise Abaqus)
  • Sie zeich­nen sich durch ein hohes Maß an Selb­stän­dig­keit, Enga­ge­ment, Eigen­in­itia­tive und per­sön­li­cher Belast­bar­keit aus.
  • Sie ver­fü­gen über aus­ge­prägte kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten und Team­fä­hig­keit.
  • Sie sind ver­hand­lungs­si­cher sowohl in deut­scher als auch in eng­li­scher Spra­che.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 2 Jahre..Eine Verlängerung von einem Jahr ist vorgesehen. Eine weitere Verlängerung um weitere 1-2 Jahre ist möglich.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Markus Grüber, M.Sc.
Tel.: +49 (0) 241 8095920

zur Verfügung.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 30.06.2018 an
Herrn
Prof. Gerhard Hirt
Institut für Bildsame Formgebung
Intzestraße 10
52072 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an hirt@ibf.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.