Blätter-Navigation

Of­fer 64 out of 336 from 15/05/18, 16:09

logo

Tech­ni­sche Infor­ma­ti­ons­bi­blio­thek (TIB) - Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek

Die Tech­ni­sche Infor­ma­ti­ons­bi­blio­thek (TIB) ist eine Stif­tung öffent­li­chen Rechts des Lan­des Nie­der­sach­sen. Mit rund 500 Beschäf­tig­ten und einem Etat von circa 40 Mil­lio­nen Euro ist sie eine der größ­ten Infor­ma­ti­ons­in­fra­struk­tur­ein­rich­tun­gen in Deutsch­land.

Als Deut­sche Zen­trale Fach­bi­blio­thek für Tech­nik und Natur­wis­sen­schaf­ten sichern wir mit unse­ren zukunfts­wei­sen­den Dienst­leis­tun­gen die infra­struk­tu­rel­len Vor­aus­set­zun­gen einer qua­li­ta­tiv hoch­wer­ti­gen Infor­ma­ti­ons- und Lite­ra­tur­ver­sor­gung für For­schung in Wis­sen­schaft und Indus­trie. Unsere Dienst­leis­tun­gen als Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek sichern die lokale Ver­sor­gung für die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver.

Das Open Sci­ence Lab (OSL) der Tech­ni­schen Infor­ma­ti­ons­bi­blio­thek (TIB) unter­stützt Prak­ti­ken des For­schens, Leh­rens und Ler­nens, die das Netz als öffent­li­chen Raum nut­zen – von der Ver­öf­fent­li­chung von For­schungs­fra­gen und -ideen über Online-Kol­la­bo­ra­tion bis hin zum Open-Access-Publi­zie­ren. Das Team ist dem Pro­gramm­be­reich C, For­schung und Ent­wick­lung, zuge­ord­net.

Im Rah­men des vom Bun­des­mi­nis­te­rium für Bil­dung und For­schung (BMBF) geför­der­ten Pro­jek­tes „Refe­renz­im­ple­men­tie­rung für offene szi­en­to­me­tri­sche Infor­ma­tio­nen“ (ROSI) sol­len neue Ansich­ten und Visua­li­sie­run­gen frei lizen­zier­ter kon­ven­tio­nel­ler und alter­na­ti­ver Metri­ken (Alt­metrics) erprobt und ihre Wir­kung auf Ziel­grup­pen in For­schung und Wis­sen­schafts­ad­mi­nis­tra­tion unter­sucht wer­den.

Vor­be­halt­lich der end­gül­ti­gen Bewil­li­gung durch den Dritt­mit­tel­ge­ber sucht die TIB, Pro­gramm­be­reich C, For­schung und Ent­wick­lung, für das Open Sci­ence Lab zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine/einen

Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­te­rin/Mit­ar­bei­ter (Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Wis­sen­schafts­for­schung)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Sich­tung und Eva­lu­ie­rung von Daten­quel­len für szi­en­to­me­tri­sche Infor­ma­tio­nen
  • Betei­li­gung an der Kon­zep­tion eines Diens­tes zur Aggre­ga­tion und Visua­li­sie­rung szi­en­to­me­tri­scher Infor­ma­tio­nen
  • Pla­nung, Durch­füh­rung und Aus­wer­tung qua­li­ta­ti­ver und quan­ti­ta­ti­ver Erhe­bun­gen (Ein­zel­in­ter­views, Fokus­grup­pen etc.) zur Ermitt­lung von Prä­fe­ren­zen und Bedürf­nis­sen von Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­lern hin­sicht­lich der Dar­stel­lung szi­en­to­me­tri­scher Infor­ma­tio­nen
  • eigen­stän­dige Ana­lyse von Diens­ten, Pro­duk­ten und Stan­dards im Umfeld von For­schungs­in­for­ma­ti­ons-sys­te­men und Biblio­me­trie-Diens­ten sowie Betei­li­gung am wis­sen­schaft­li­chen Dis­kurs über diese The­men

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder gleich­wer­ti­ger Abschluss) in Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Wis­sen­schafts­for­schung oder ver­wand­ten Fach­ge­bie­ten
  • aus­ge­wie­sene Erfah­rung und metho­di­sche Sicher­heit hin­sicht­lich qua­li­ta­ti­ver Erhe­bun­gen
  • ver­tief­tes Inter­esse an Wis­sen­schafts­for­schung und Biblio­me­trie
  • aus­ge­prägte Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­kei­ten
  • hoher Grad an Selbst­or­ga­ni­sa­tion, Erfah­rung im selb­stän­di­gen Arbei­ten, Lösungs­ori­en­tie­rung, Eigen­in­itia­tive und Team­fä­hig­keit
  • aktive Eng­lisch­kennt­nisse
  • Bereit­schaft zu Dienst­rei­sen

Wün­schens­wert
  • Erfah­rung in der Anwen­dung biblio­me­tri­scher Ver­fah­ren
  • Kennt­nis des wis­sen­schaft­li­chen Dis­kur­ses in der Biblio­me­trie
  • Erfah­run­gen in der Durch­füh­rung von Dritt­mit­tel­pro­jek­ten

Un­ser An­ge­bot:

  • Vor­züge des Öffent­li­chen Diens­tes z. B. fle­xi­ble Arbeits­zei­ten, Betrieb­li­che Alters­vor­sorge, Aus­ge­stal­tung der Arbeits­ver­hält­nisse nach Tarif­recht (TV-L)
  • opti­male Chan­cen­gleich­heit, zum fünf­ten Mal in Folge mit dem TOTAL E-QUA­LITY Prä­di­kat aus­ge­zeich­net, mehr Infor­ma­tio­nen http://tib.eu/tib-total-e-quality
  • breitgefächertes Fort­bil­dungs- und Sport­an­ge­bot
  • gute IT-Infra­struk­tur

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Inter­es­sen­tin­nen und Inter­es­sen­ten kön­nen sich bei Herrn Lam­bert Hel­ler (Team­lei­tung Open Sci­ence Lab) tele­fo­nisch unter 0511 762-5348 oder per E Mail unter lambert.heller@tib.eu näher über das Arbeits­ge­biet infor­mie­ren.

Bitte geben Sie bei Ihrer Bewer­bung die Aus­schrei­bungs­num­mer 17/2018 an und fügen Sie Nach­weise über Ihre Qua­li­fi­ka­tio­nen in den gewünsch­ten Berei­chen bei, ins­be­son­dere Nach­weise zur Erfah­rung und metho­di­scher Sicher­heit in qua­li­ta­ti­ven Erhe­bun­gen.

Wir wei­sen dar­auf hin, dass Bewer­bungs­un­ter­la­gen grund­sätz­lich nicht zurück­ge­sandt wer­den.