Blätter-Navigation

Of­fer 66 out of 443 from 13/02/18, 13:22

logo

Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH - Sozi­al­wis­sen­schaf­ten

Das Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung (WZB) betreibt pro­blem­ori­en­tierte Grund­la­gen­for­schung. Unter­sucht wer­den Ent­wick­lun­gen, Pro­bleme und Inno­va­ti­ons­chan­cen moder­ner Gesell­schaf­ten. Die For­schung ist theo­rie­ge­lei­tet, pra­xis­be­zo­gen, oft lang­fris­tig ange­legt und meist inter­na­tio­nal ver­glei­chend.

Stu­den­ti­sche/n Mit­ar­bei­ter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das WZB sucht für die For­schungs­gruppe Wis­sen­schafts­po­li­tik im Pro­jekt „Platt­form Mobi­li­tät 4.0“ zum nächst­mög­li­chen Ter­min für sechs Monate mit einer Arbeits­zeit von max.19 Wochen­stun­den
eine/n stu­den­ti­sche/n Mit­ar­bei­ter/in.

Das Pro­jekt „Platt­form Mobi­li­tät 4.0“ ist ein Koope­ra­ti­ons­pro­jekt zwi­schen WZB und InnoZ (Inno­va­ti­ons­zen­trum für Mobi­li­tät und gesell­schaft­li­chen Wan­del) und wird vom BMVI im Rah­men des mFUND geför­dert. Im Zen­trum der For­schung am WZB ste­hen die gesell­schaft­li­chen Impli­ka­tio­nen daten­ba­sier­ter Mobi­li­täts­in­no­va­tio­nen.

Auf­ga­ben:
  • Lite­ra­tur­re­cher­che, -beschaf­fung, -ablage und -aus­wer­tung
  • Erstel­len von Tabel­len, Gra­fi­ken, Prä­sen­ta­tio­nen
  • Tran­skrip­tion von Audio­ma­te­rial
  • Unter­stüt­zung bei der Daten­ana­lyse
  • orga­ni­sa­to­ri­sche Zuar­beit

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­dium der Sozi­al­wis­sen­schaf­ten oder Tech­nik­wis­sen­schaf­ten
  • Inter­esse an The­men­be­rei­chen Big Data, Mobi­li­tät, Auto­no­mes Fah­ren, Smart City
  • Gute Kennt­nisse in quan­ti­ta­ti­ven Metho­den der empi­ri­schen Sozi­al­for­schung und Sta­tis­tik (vor­zugs­weise R) bzw. gute Kennt­nisse in qua­li­ta­ti­ven Ana­ly­se­me­tho­den
  • MS Office-Kennt­nisse
  • gute Eng­lisch­kennt­nisse
  • Team­fä­hig­keit
  • struk­tu­rierte, ana­ly­ti­sche und selb­stän­dige Arbeits­weise

Un­ser An­ge­bot:

TV Stud II

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Das WZB for­dert Frauen sowie Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Bewer­bun­gen mit den übli­chen Unter­la­gen (CV, Noten­über­sicht, rele­vante Zeug­nis­ko­pien) sowie einem Anschrei­ben, in dem Sie Ihre für das Pro­jekt rele­van­ten inhalt­li­chen und metho­di­schen Kennt­nisse dar­le­gen, wer­den per E-Mail in einer PDF-Datei bis spä­tes­tens zum 26.02.2018 erbe­ten an: cornelia.baeuerle@wzb.eu

Inhalt­li­che Rück­fra­gen bitte an: Dr. Mar­tina Fran­zen martina.franzen@wzb.eu