Blätter-Navigation

Of­fer 203 out of 475 from 08/02/18, 07:50

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Fakul­tät VI - Insti­tut für Sozio­lo­gie / FG Pla­nungs- und Archi­tek­tur­so­zio­lo­gie

Wiss. Mit­ar­bei­ter/in - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len - 2. Qua­li­fi­zie­rungs­phase (Habi­li­ta­tion)

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Fach­ge­biet Pla­nungs- und Archi­tek­tur­so­zio­lo­gie ana­ly­siert die Struk­tu­ren des gezielt gestal­te­ten Raums und deren Fol­gen für sozia­les Han­deln. Diese Ana­ly­sen wer­den zu Unter­su­chun­gen zur infor­mel­len Stadt­ent­wick­lung ins Ver­hält­nis gesetzt. Ziel ist es, Städte, Stadt­teile, Regio­nen und Agglo­me­ra­tio­nen vor dem Hin­ter­grund pla­ne­ri­scher Ent­schei­dun­gen, sozial-ästhe­ti­scher bau­li­cher Inter­ven­tio­nen, von Eigen­lo­gi­ken und sozia­len Aneig­nun­gen zu ver­ste­hen.

Zu Ihren Auf­ga­ben gehö­ren: Mit­ar­beit in Lehre und For­schung auf dem Gebiet der Pla­nungs- und Archi­tek­tur­so­zio­lo­gie in Deutsch und Eng­lisch. Orga­ni­sa­tion von Fach­ge­biets­work­shops. Mit­ar­beit bei der Her­aus­gabe eines Sam­mel­ban­des zum Thema Raum.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Diplom, Mas­ter oder Äqui­va­lent) der Sozio­lo­gie, Pro­mo­tion in Stadt- oder Wohn­so­zio­lo­gie, Habi­li­ta­tion in Stadt- oder Wohn­so­zio­lo­gie weit fort­ge­schrit­ten; Kennt­nisse in Kunst- und Kul­tur­so­zio­lo­gie; Erfah­rung in der Orga­ni­sa­tion von Work­shops und Kon­fe­ren­zen; Erfah­run­gen mit der Her­aus­gabe wis­sen­schaft­li­cher Schrif­ten; sehr gute Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Der Prä­si­dent - Fakultät VI, Institut für Soziologie, FG Planungs- und, Architektursoziologie, Frau Aouini, Sekr. FH 9-1, Frauenhoferstraße 33-36, 10587 Berlin oder per E-Mail an rim.aouini@tu-berlin.de.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht.
Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt.
Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.