Blätter-Navigation

Of­fer 388 out of 449 from 17/01/18, 12:47

logo

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Insti­tut für Lebens­mit­tel­che­mie

Am Insti­tut für Lebens­mit­tel­che­mie ist für ein vom BMBF geför­der­tes Vor­ha­ben eine Stelle als
Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin/Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (Dok­to­ran­din/Dok­to­rand) (EntgGr. 13 TV-L, 50 %) zu beset­zen. Die Stelle ist auf 3 Jahre befris­tet.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit am Insti­tut für Lebens­mit­tel­che­mie (Dok­to­ran­din/Dok­to­rand)

(EntgGr. 13 TV-L, 50 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Pro­jekt­ar­bei­ten umfas­sen die akti­vi­täts­ge­lei­tete Iso­lie­rung, Cha­rak­te­ri­sie­rung und Anwen­dung von Enzy­men aus Zell­kul­tu­ren (Schüt­tel­kol­ben, Bio­re­ak­tor) von Asco- und Bas­idio­my­ce­ten mit­tels chro­ma­to­gra­fi­scher und elek­tro­pho­re­ti­scher Schritte (FPLC, ana­ly­ti­sche und präp. SDS-PAGE, IEF), die Bio­trans­for­ma­tion pflanz­li­cher Roh­stoffe mit die­sen Enzy­men, die Opti­mie­rung der Pro­dukt­aus­beute durch sys­te­ma­ti­sche Varia­tion der Bio­pro­zess­pa­ra­me­ter und die ana­ly­ti­sche und sen­so­ri­sche Cha­rak­te­ri­sie­rung der Trans­for­ma­ti­ons­pro­dukte (GC, GC-O, GC-MS, FPLC, LC-MS/MS, nLC-QTOF-MS/MS). Eine umfas­sende Ein­ar­bei­tung durch die Arbeits­gruppe ist selbst­ver­ständ­lich. Daten zu den aktu­el­len For­schungs­ak­ti­vi­tä­ten des Insti­tuts fin­den Sie unter https://www.lci.uni-hannover.de/forschung.html.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir wün­schen uns Bewer­be­rin­nen/Bewer­ber mit einem abge­schlos­se­nen wis­sen­schaft­li­chen Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter) in Lebens­mit­tel­che­mie, Che­mie, Bio­che­mie, (o. ä.). Eine selbst­stän­dige und krea­tive Arbeits­weise, Team­fä­hig­keit, Inter­esse am wis­sen­schaft­li­chen Arbei­ten und gute Eng­lisch­kennt­nisse wer­den erwar­tet.

Wir bie­ten ein attrak­ti­ves Arbeits­um­feld mit einer brei­ten natur­stoff­ana­ly­ti­schen und bio­tech­no­lo­gi­schen Infra­struk­tur, Ver­ant­wor­tung für das For­schungs­pro­jekt gegen­über Mit­tel­ge­bern und Indus­trie­part­nern und Frei­räume zur fach­li­chen und per­sön­li­chen Ent­wick­lung durch die bei­den Gra­du­ier­ten­aka­de­mien von Fakul­tät und Uni­ver­si­tät.

Un­ser An­ge­bot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Unter­la­gen, gern in elek­tro­ni­scher Form, erbit­ten wir bis zum 28.02.2018 an

E-Mail: lmchemie@lci.uni-hannover.de

oder pos­ta­lisch an:
Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Lebens­mit­tel­che­mie
Call­in­straße 5
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Frau Scheer­baum (Tel. 0511 762-4581) gern zur Ver­fü­gung.