Blätter-Navigation

Of­fer 181 out of 365 from 29/11/17, 15:20

logo

Leib­niz-Insti­tut für Agrar­tech­nik und Bio­öko­no­mie e.V. (ATB) - Pots­dam-Bor­nim

Das Leib­niz-Insti­tut für Agrar­tech­nik und Bio­öko­no­mie e.V. (ATB) ist ein natio­nal und inter­na­tio­nal agie­ren­des For­schungs­zen­trum an der Schnitt­stelle von bio­lo­gi­schen und tech­ni­schen Sys­te­men. Das ATB betreibt For­schung mit dem Ziel, Grund­la­gen für nach­hal­tige bio­öko­no­mi­sche Pro­duk­ti­ons­sys­teme zu schaf­fen. Dazu ent­wi­ckelt und inte­griert das ATB neue Tech­no­lo­gien und Manage­ment­stra­te­gien für eine wis­sens­ba­sierte, stand­ort­spe­zi­fi­sche Pro­duk­tion von Bio­masse und deren Nut­zung für die Ernäh­rung, als bio­ba­sierte Pro­dukte und Ener­gie­trä­ger – von der Grund­la­gen­for­schung bis zur Anwen­dung..

Wis­sen­schaft­ler/in (65%)

Für das von der EU im Rah­men von Hori­zon2020 geför­derte Ver­bund­for­schungs­vor­ha­ben „Faci­li­ta­ting Mar­ket Roll-Out of RES­fu­els in the Trans­port Sec­tor to 2030 and Bey­ond” (Advance­Fuel) suchen wir zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt eine/n Wis­sen­schaft­ler/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Recher­chen im Bereich neu­ar­ti­ger Bio­kraft­stoffe anhand der inter­na­tio­na­len Lite­ra­tur sowie End­be­rich­ten von Pro­jek­ten
  • Ermitt­lung der Ver­füg­bar­keit und der Qua­li­tät von Bio­mas­sen und orga­ni­schen Rest­stof­fen inner­halb der Euro­päi­schen Union und angren­zen­den Län­dern
  • Bewer­tung ver­schie­de­ner Anbau­sys­teme (Frucht­folge ein­jäh­ri­ger Kul­tu­ren, Kur­zum­triebs­plan­ta­gen u.a.) hin­sicht­lich Ertrag, Res­sour­cen­ver­brauch und Umwelt­ver­träg­lich­keit
  • Erfas­sung und Bear­bei­tung gro­ßer Daten­men­gen
  • Inter­dis­zi­pli­näre Zusam­men­ar­beit inner­halb und außer­halb des ATB
  • Koor­di­na­tion und Mode­ra­tion von Pro­jekt­tref­fen
  • Prä­sen­ta­tion von Ergeb­nis­sen auf natio­na­len & inter­na­tio­na­len Fach­ta­gun­gen sowie Mit­wir­kung an der Erstel­lung von Berich­ten für die EU
  • Ver­öf­fent­li­chung der Ergeb­nisse in inter­na­tio­na­len Fach­zeit­schrif­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes natur­wis­sen­schaft­li­ches Stu­dium, vor­zugs­weise im Bereich der Bio­lo­gie, der Geo­gra­phie oder der Agrar­wis­sen­schaf­ten
  • Abge­schlos­sene Pro­mo­tion vor­teil­haft
  • Fun­dierte Kennt­nisse im Bereich der Bio­en­er­gie
  • Sichere Anwen­dung von Sta­tis­tik­pro­gram­men wie „SAS“ oder „R“ und Geo­gra­phi­schen Infor­ma­ti­ons-sys­te­men (GIS)
  • Erfah­run­gen im Manage­ment von inter­dis­zi­pli­nä­ren EU-Pro­jek­ten
  • Sichere Beherr­schung der eng­li­schen und deut­schen Spra­che in Wort und Schrift
  • Selb­stän­di­ges Arbei­ten, per­sön­li­ches Enga­ge­ment, Zuver­läs­sig­keit sowie Team­fä­hig­keit

Un­ser An­ge­bot:

  • die Ein­bin­dung in ein inter­dis­zi­pli­nä­res und inter­na­tio­na­les Team in einem attrak­ti­ven Arbeits­um­feld
  • sehr gute Bedin­gun­gen für Ihre eigene wis­sen­schaft­li­che Wei­ter­ent­wick­lung und Ver­net­zung
  • die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie för­dernde Arbeits­be­din­gun­gen

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Ver­gü­tung erfolgt ent­spre­chend der Vor­kennt­nisse und Erfah­run­gen nach E 13 TV-L. Die Posi­tion ist auf 2 Jahre befris­tet. Nähere Aus­künfte erhal­ten Sie von Dr. Jür­gen Kern (Email: jkern@atb-potsdam.de) sowie im Inter­net unter www.atb-potsdam.de.

Wenn Sie sich mit Ihrer Fach­kom­pe­tenz in unsere inter­dis­zi­pli­näre For­schung ein­brin­gen wol­len, dann bewer­ben Sie sich bitte bis zum 15.12.2017 unter Angabe der Kenn­zahl 2017-1-7 per E-Mail (mög­lichst ein ein­zel­nes pdf-Doku­ment) unter karriere@atb-potsdam.de.
Chan­cen­gleich­heit ist Bestand­teil unse­rer Per­so­nal­po­li­tik. Daher begrü­ßen wir die Bewer­bung qua­li­fi­zier­ter Frauen und Män­ner glei­cher­ma­ßen. Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Eig­nung beson­ders berück­sich­tigt.