Blätter-Navigation

Of­fer 180 out of 318 from 29/11/17, 10:51

logologo

Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Dres­den - Zen­trum für Leh­rer­bil­dung, Schul- und Berufs­bil­dungs­for­schung

Die TU Dres­den ist eine der elf Exzel­len­z­u­ni­ver­sitä­ten Deut­sch­lands. Als Voll­u­ni­ver­sität mit brei­tem Fächer­spek­trum zählt sie zu den for­schungs­s­tärks­ten Hoch­schu­len. Aus­tau­sch und Koope­ra­tion zwi­schen den Wis­sen­schaf­ten, mit Wirt­schaft und Gesell­schaft sind dafür die Grund­lage. Ziel ist es, im Wett­be­werb der Uni­ver­sitä­ten auch in Zukunft Spit­zen­plätze zu bele­gen. Daran und am Erfolg beim Trans­fer von Grund­la­gen­wis­sen und For­schung­s­er­geb­nis­sen mes­sen wir unsere Leis­tun­gen in Lehre, Stu­dium, For­schung und Wei­ter­bil­dung. Wis­sen schafft Brü­cken. Seit 1828.

wiss. Mit­ar­bei­ter/in

(bei Vor­lie­gen der per­sön­li­chen Vor­aus­set­zun­gen E 13 TV-L)
Die Stelle ist zum 01.03.2018, vor­be­halt­lich vor­han­de­ner Mit­tel, bis 31.12.2018 (Beschäf­ti­gungs­dauer gem. Wiss­ZeitVG), mit 50% der regel­mä­ßi­gen wöchent­li­chen Arbeits­zeit, zu beset­zen. Es besteht die Gele­gen­heit zur eige­nen wiss. Wei­ter­qua­li­fi­ka­tion.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Am säch­si­schen Modell zur berufs­be­glei­ten­den Qua­li­fi­zie­rung von Sei­ten­ein­stei­gern/-innen in das Lehr­amt sind sowohl Hoch­schu­len, Schu­len, die Säch­si­sche Bil­dungs­agen­tur als auch wei­tere externe Part­ner betei­ligt. Die Qua­li­fi­zie­rung der Lehr­kräfte ist somit nicht auf die ein­zel­nen Uni­ver­si­täts­stand­orte kon­zen­triert. Das Pro­jekt DiSKo – Digi­ta­ler/e Sei­ten­ein­stiegs­ko­or­di­na­tor/in beför­dert die Ver­net­zung, den Aus­tausch und die Koope­ra­tion von Leh­ren­den und Ler­nen­den mit­tels einer zen­tra­len Online-Platt­form zur Bereit­stel­lung und nach­hal­ti­gen Imple­men­tie­rung zen­tra­ler Kom­mu­ni­ka­ti­ons­mög­lich­kei­ten für alle säch­si­schen Sei­ten­ein­stei­ger/innen und ver­sucht sowohl bestehende als auch künf­tige Blen­ded-Learning Ange­bote im Sei­ten­ein­stieg für alle betei­lig­ten Akteure zugäng­lich zu machen. Der/Die zukünf­tige Stel­len­in­ha­ber/in erstellt eine zen­trale Lehr- und Lern­struk­tur mit der Platt­form OPAL und ent­wi­ckelt diese im Sinne des Aus­baus stand­ort­über­grei­fen­der Lehr- und Lern­ko­ope­ra­tio­nen in enger Abstim­mung mit allen Pro­jekt­part­nern wei­ter. Ent­schei­dend dabei ist die Ein­bin­dung vor­han­de­ner best-prac­tice-Kon­zepte und die Schaf­fung stand­ort­über­grei­fen­der Syn­er­gie­ef­fekte im Gebiet online-gestütz­ter Lehr- und Lern­set­tings. Die Erpro­bung der E-Learning-Struk­tur bedarf einer wiss. Beglei­tung mit fun­dier­ter empi­ri­scher Daten­er­he­bung, Aus­wer­tung und Berichts­le­gung. Die pro­jekt­be­zo­ge­nen Arbeits­er­geb­nisse dür­fen für die eigene wiss. Qua­li­fi­zie­rung (Pro­mo­tion/Dis­ser­ta­ti­ons­schrift) ver­wen­det wer­den.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

erfolg­rei­cher wiss. HSA in ein­schlä­gi­ger Fach­rich­tung (Lehr­amt / Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten / Infor­ma­tik mit Schwer­punkt E-Learning / Medi­en­in­for­ma­tik / Bil­dungs­tech­no­lo­gie oder ver­gleich­bar); wiss. fun­dierte Kennt­nisse digi­ta­ler Medien und deren Ein­satz in Lehr- und Lern­sze­na­rien; mög­lichst mehr­jäh­rige Berufs­er­fah­rung im Gebiet der Erstel­lung, Beglei­tung und Eva­lua­tion online-gestütz­ter Lehr-/Lern­sze­na­rien mit Lern­ma­nage­ment­sys­te­men spe­zi­ell OPAL; Erfah­run­gen in der Bera­tung von Anwen­dern hin­sicht­lich der Nut­zung digi­ta­ler Medien; hohes Maß an Selbst­stän­dig­keit, Enga­ge­ment, Team­fä­hig­keit. Kennt­nisse und Erfah­run­gen in der Doku­men­ta­tion von För­der­pro­jek­ten sind erwünscht. Kennt­nisse der Struk­tu­ren der säch­si­schen Leh­rer­bil­dung sowie Erfah­run­gen in der aka­de­mi­schen Lehre sind von Vor­teil.
Bei Rück­fra­gen zur aus­ge­schrie­be­nen Posi­tion steht Ihnen Herr Tho­mas Barany (Tel. 0351-463-35987) gern zur Ver­fü­gung.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Frauen sind aus­drück­lich zur Bewer­bung auf­ge­for­dert. Sel­bi­ges gilt auch für Men­schen mit Behin­de­run­gen.
Ihre Bewer­bung sen­den Sie bitte mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 02.01.2018 (es gilt der Post­stem­pel der ZPS der TU Dres­den) bevor­zugt über das Secu­re­Mail Por­tal der TU Dres­den https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Doku­ment an: zlsb@tu-dresden.de bzw. an: TU Dres­den, Zen­trum für Leh­rer­bil­dung, Schul- und Berufs­bil­dungs­for­schung, Herrn Prof. Dr. Axel Gehr­mann, 01062 Dres­den. Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt, bitte rei­chen Sie nur Kopien ein. Vor­stel­lungs­kos­ten wer­den nicht über­nom­men.