Blätter-Navigation

Of­fer 210 out of 365 from 27/11/17, 12:40

logo

Fraun­ho­fer Insti­tut für Zell­the­ra­pie und Immu­no­lo­gie

Für ein gro­ßes Ent­wick­lungs- und Her­stel­lungs­pro­jekt für ein auto­lo­ges zell­ba­sier­tes Gen­the­ra­peu­ti­kum suchen wir ab sofort eine / einen

MTA / BTA oder Bio­lo­giela­bo­ran­tin / Bio­lo­giela­bo­rant

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Posi­tion beinhal­tet die prak­ti­sche Tätig­keit im Rein­raum unter Good-Manu­fac­tu­ring- Prac­tice(GMP)-Bedin­gun­gen im Rah­men der Her­stel­lung die­ses zell­ba­sier­ten kli­ni­schen Prüf­prä­pa­ra­tes. Der Her­stel­lungs­pro­zess zum fer­ti­gen Arz­nei­mit­tel umfasst einen auf­wen­di­gen mehr­tä­gi­gen Zell­kul­tur­pro­zess mit viel­fäl­ti­gen, zum Teil auto­ma­ti­sier­ten Bear­bei­tungs­schrit­ten. Dar­über hin­aus erfol­gen im Laufe des Pro­jek­tes kon­ti­nu­ier­li­che Ver­bes­se­run­gen des Her­stel­lungs­pro­zes­ses und damit asso­zi­ierte Vali­die­run­gen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Neben einer mit guten Noten abge­schlos­se­nen Aus­bil­dung zur/zum MTA / BTA oder Bio­lo­giela­bo­ran­tin / Bio­lo­giela­bo­ran­ten bzw. einem Bache­lor-Stu­dium im Bereich Life Sci­ence sind prak­ti­sche Kennt­nisse im Umgang mit huma­nen Zel­len eine gute Vor­aus­set­zung. Dies beinhal­tet ins­be­son­dere das ste­rile Arbei­ten mit Zell­kul­tu­ren. Der täg­li­che Umgang mit vie­len Spe­zi­al­ge­rä­ten, wie Zell­se­pa­ra­ti­ons­ge­rä­ten und Bio­re­ak­to­ren, setzt zudem ein hohes Maß an tech­ni­schem Ver­ständ­nis vor­aus.

Da im Rah­men der Her­stel­lung gemäß GMP ein hohes Maß an Genau­ig­keit, Repro­du­zier­bar­keit und Doku­men­ta­tion gefor­dert ist, wird eine sehr ver­ant­wor­tungs­volle und gründ­li­che Arbeits­weise vor­aus­ge­setzt. Dar­über hin­aus erfor­dert die Tätig­keit im Rein­raum­be­reich ein erhöh­tes Maß an Stress­re­sis­tenz und kör­per­li­cher Belast­bar­keit.

Gute Kennt­nisse in der eng­li­schen Spra­che in Wort (vor­wie­gend Ver­ste­hen) und Schrift sind für die Zusam­men­ar­beit mit dem Pro­jekt­part­ner und die Doku­men­ta­tion eben­falls eine wich­tige Vor­aus­set­zung.

Für die rou­ti­ne­mä­ßige Her­stel­lung des kli­ni­schen Prüf­prä­pa­ra­tes ist die Bereit­schaft zu regel­mä­ßi­gen ver­gü­te­ten Wochen­end­diens­ten unab­ding­bar.

Wenn Sie außer­dem hoch moti­viert und belast­bar sind, ein sehr gutes Orga­ni­sa­ti­ons­ta­lent besit­zen und selbst­stän­dig in einer struk­tu­rier­ten Weise arbei­ten, freuen wir uns dar­auf, Sie ken­nen­zu­ler­nen.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten Ihnen viel­fäl­tige Ent­wick­lungs- und För­de­rungs­mög­lich­kei­ten in einer der füh­ren­den For­schungs­ge­sell­schaf­ten sowie die Chance, in einer hoch­mo­dern aus­ge­rüs­te­ten GMP-Her­stel­lungs­stätte zu arbei­ten. Anstel­lung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen rich­ten sich nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVÖD). Die Stelle ist zunächst auf zwei Jahre befris­tet. Eine spä­tere pro­jekt­ab­hän­gige Wei­ter­be­schäf­ti­gung ist vor­ge­se­hen.

Fraun­ho­fer ist die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa. Unsere For­schungs­fel­der rich­ten sich nach den Bedürf­nis­sen der Men­schen: Gesund­heit, Sicher­heit, Kom­mu­ni­ka­tion, Mobi­li­tät, Ener­gie und Umwelt. Wir sind krea­tiv, wir gestal­ten Tech­nik, wir ent­wer­fen Pro­dukte, wir ver­bes­sern Ver­fah­ren, wir eröff­nen neue Wege.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte bewer­ben Sie sich bis zum 31.12.2017 aus­schließ­lich online über die­sen Link.
Auf ande­rem Wege zuge­schickte Bewer­bun­gen wer­den nicht berück­sich­tigt.

http://www.izi.fraunhofer.de

Kenn­zif­fer: IZI-2017-52 Bewer­bungs­frist: 31.12.2017