Blätter-Navigation

Of­fer 165 out of 347 from 06/10/17, 11:19

logo

Helm­holtz-Gemein­schaft - Büro Brüs­sel

Die Helm­holtz-Gemein­schaft Deut­scher For­schungs­zen­tren leis­tet Bei­träge zur Lösung gro­ßer und drän­gen­der Fra­gen von Gesell­schaft, Wis­sen­schaft und Wirt­schaft durch wis­sen­schaft­li­che Spit­zen­leis­tun­gen in sechs For­schungs­be­rei­chen: Ener­gie, Erde und Umwelt, Gesund­heit, Schlüs­sel­tech­no­lo­gien, Mate­rie sowie Luft­fahrt, Raum­fahrt und Ver­kehr. Sie ist mit mehr als 38.700 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­tern in 18 For­schungs­zen­tren die größte Wis­sen­schafts­or­ga­ni­sa­tion Deutsch­lands.

Die Helm­holtz-Gemein­schaft betreibt in Brüs­sel ein EU-Ver­bin­dungs­büro. Es infor­miert und berät die Wis­sen­schaft­le­rin­nen und Wis­sen­schaft­ler der in der Helm­holtz-Gemein­schaft zusam­men­ge­schlos­se­nen Ein­rich­tun­gen in allen Fra­gen der euro­päi­schen For­schungs­för­de­rung. Es soll ihnen den Zugang zu euro­päi­schen For­schungs­pro­gram­men erleich­tern.

Prak­ti­kum im Brüs­se­ler Büro der Helm­holtz-Gemein­schaft

Ab 01. März 2018 besteht im Brüs­se­ler Büro der Helm­holtz-Gemein­schaft die Mög­lich­keit, ein vier- bis sechs­mo­na­ti­ges Prak­ti­kum zu absol­vie­ren. Es beinhal­tet die Ein­bin­dung ins­be­son­dere in fol­gende Auf­ga­ben­be­rei­che:

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Ver­fol­gung aktu­el­ler Ent­wick­lun­gen der euro­päi­schen For­schungs­för­de­rung und For­schungs­po­li­tik
  • Teil­nahme an for­schungs­po­li­ti­schen Ver­an­stal­tun­gen (z.B. Kon­fe­ren­zen, Anhö­run­gen des Euro­päi­schen Par­la­ments, De-Brie­fings des Rates etc.) mit Bericht­ers­tat­tung
  • Recher­che zu aktu­el­len The­men auf dem Gebiet der euro­päi­schen und natio­na­len For­schungs­po­li­tik
  • Ers­tel­lung von News­feeds
  • Unter­stüt­zung bei der Orga­ni­sa­tion und Durch­füh­rung von Ver­an­stal­tun­gen, ein­schließ­lich Betreu­ung des Kon­fe­renz­rau­mes
  • Mit­ar­beit im Tages­ge­schäft und gene­relle Unter­stüt­zung der Arbeit des Brüs­se­ler Büros im Bereich all­ge­meine Büroad­mi­nis­tra­tion und -kom­mu­ni­ka­tion

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Stu­di­en­gang in Euro­pa­po­li­tik bzw. Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Jura, Volks­wirt­schaft mit Anknüp­fungs­punk­ten zu euro­pa­po­li­ti­schen The­men
  • Spe­zi­el­les Inter­esse an (euro­päi­scher) For­schungs­po­li­tik
  • Ein hohes Maß an Selb­stän­dig­keit und die Bereit­schaft, eigen­ver­ant­wort­lich Auf­ga­ben zu über­neh­men
  • Sehr gute redak­tio­nelle und kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse und im Ide­al­fall Fran­zö­sisch­kennt­nisse
  • Sichere Kennt­nisse der gän­gi­gen MS-Office Pro­dukte
  • Min­des­tens 3-4 Semes­ter Stu­di­e­ner­fah­rung, aber noch kein abge­schlos­se­nes Mas­ter­stu­dium

Un­ser An­ge­bot:

  • Abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit in einer zukunfts­ori­en­tier­ten For­schungs­or­ga­ni­sa­tion im Büro in Brüs­sel
  • Mit­ar­beit in einem enga­gier­ten Team in einem inter­na­tio­na­len Umfeld
  • Eine ange­mes­sene Auf­wands­ent­schä­di­gung bzw. Ver­gü­tung

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen erbit­ten wir bis zum 31.10.2017 aus­schließ­lich über unsere Bewer­bungs­platt­form, auf die Sie über den exter­nen Link gelan­gen.
Bewer­bun­gen per Post kön­nen nicht in das Bewer­bungs­ver­fah­ren auf­ge­nom­men oder zurück geschickt wer­den.

Für Rück­fra­gen steht Ihnen Frau Bar­bara Gei­len unter +32 2 5000 982 zur Ver­fü­gung.