Blätter-Navigation

Of­fer 228 out of 377 from 27/09/17, 12:47

logo

Tech­ni­sche Uni­ver­sität Ber­lin - Zen­trale Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung - Abtei­lung II Per­so­nal und Recht / Ser­vice­be­reich Per­so­nal­ent­wick­lung und Wei­ter­bil­dung

Beschäf­tigte/r mit abge­schlos­se­ner wis­sen­schaft­li­cher Hoch­schul­bil­dung - Ent­gelt­gruppe 13 TV-L Ber­li­ner Hoch­schu­len –
Pro­jekt­re­fe­rent/in für Teil­pro­jekt Schu­lun­gen

Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ist ggf. mög­lich

Die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin führt mit ihrem Cam­pus­ma­nage­ment Pro­gramm die Soft­ware SAP für die gesamte Hoch­schule ein. Davon betrof­fen sind über 8.000 Beschäf­tigte sowie mehr als 30.000 Stu­die­rende.

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Auf­ga­ben­spek­trum der Stelle „Pro­jekt­re­fe­rent/in im Teil­pro­jekt Schu­lun­gen“ umfasst u.a.:
  • Didak­ti­sche Ent­wick­lung und Qua­li­täts­si­che­rung von Schu­lungs- und Infor­ma­ti­ons­ma­te­ria­lien
  • Abstim­mung mit dem Imple­men­tie­rer (SAP), der Gesamt­pro­jekt­steue­rung und den Pro­jek­ten ERM und SLM sowie allen wei­te­ren rele­van­ten Sta­ke­hol­dern wie Uni­ver­si­täts­lei­tung, Fakul­tä­ten, tubIT, Beschäf­tig­ten­ver­tre­tun­gen, Daten­schutz­be­auf­trag­ten etc.
  • Ent­wurf, Ein­füh­rung und Siche­rung ein­heit­li­cher Gestal­tungs- und For­mu­lie­rungs­stan­dards in den Semi­n­ar­me­dien des Cam­pus­ma­nage­ment Pro­gramms
  • Kon­zep­tion und Koor­di­na­tion der Nut­zung von SAP Enable Now für die Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men im Rah­men des Cam­pus­ma­nage­ment Pro­gramms
  • Unter­stüt­zung bei der Koope­ra­tion mit inter­nen Mul­ti­pli­ka­to­ren, die als Key User und Pro­zess­ex­per­ten im Pro­jekt fun­gie­ren
  • Mit­ar­beit bei der Ent­wick­lung eines leis­tungs­fä­hi­gen Wis­sens­ma­nage­ments bezüg­lich der SAP-End­an­wen­der­kom­pe­ten­zen, ins­be­son­dere Wis­sens­trans­fer und Doku­men­ta­tion
  • Unter­stüt­zung bei der Ent­wick­lung, Ein­rich­tung, Umset­zung und Eta­blie­rung einer sys­te­ma­ti­schen, lang­fris­ti­gen Eva­lua­tion der Schu­lungs- und Infor­ma­ti­ons­an­ge­bote des Teil­pro­jekt Schu­lun­gen

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Erfolg­reich abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter, Diplom oder Äqui­va­lent) im Bereich Bil­dungs­wis­sen­schaf­ten, Päd­ago­gik, Erzie­hungs­wis­sen­schaf­ten oder Psy­cho­lo­gie mit bil­dungs­wis­sen­schaft­li­chen Schwer­punkt
  • Kennt­nisse und Erfah­run­gen in der Pla­nung und Umset­zung von Qua­li­fi­zie­rungs­maß­nah­men im Bereich der Erwach­se­nen­päd­ago­gik und/oder der berufs­be­glei­ten­den Wei­ter­bil­dung, ins­be­son­dere bezüg­lich der Ent­wick­lung und Qua­li­täts­si­che­rung von for­mel­len und non-for­mel­len com­pu­ter­ge­stütz­ten Lern­an­ge­bo­ten
  • Ein umfas­sen­des Ver­ständ­nis von Didak­tik, Semi­n­ar­ge­stal­tung, Lern­me­tho­den und Wirk­fak­to­ren von Wei­ter­bil­dun­gen
  • Erfah­run­gen bezüg­lich der spe­zi­fi­schen Anfor­de­run­gen der unter­schied­li­chen Beschäf­tig­ten­grup­pen im Hoch­schul­be­reich an die betrieb­li­che Wei­ter­bil­dung sind von Vor­teil
  • Hohe Belast­bar­keit und Kon­flikt­fä­hig­keit; hohes Maß an Selb­stän­dig­keit, Orga­ni­sa­ti­ons­fä­hig­keit, ein gutes Zeit­ma­nage­ment; krea­ti­ves und zugleich stra­te­gi­sches Den­ken und Han­deln
  • Erfah­rung im Umgang mit SAP-Pro­duk­ten sowie gute Eng­lisch-Kennt­nisse sind erwünscht
  • Kennt­nisse von Uni­ver­si­täts­struk­tu­ren sind von Vor­teil

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre schrift­li­che Bewer­bung rich­ten Sie bitte unter Angabe der jewei­li­gen Kenn­zif­fer mit den übli­chen Unter­la­gen an die Tech­ni­sche Uni­ver­si­tät Ber­lin - Der Prä­si­dent -, Zen­trale Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung, Abtei­lung II Per­so­nal und Recht, Ser­vice­be­reich Per­so­nal­ent­wick­lung und Wei­ter­bil­dung, Sekr. II PE-WB 01, z.Hd. Frau Krü­ger, Straße des 17. Juni 135, 10623 Ber­lin.

Wir freuen uns über Bewer­bun­gen in elek­tro­ni­scher Form und bit­ten Sie, dass alle Teile der Bewer­bung in einem ein­zi­gen PDF-Doku­ment (max. 5 MB) zusam­men­ge­fasst sind und unter Angabe der Kenn­zif­fer an die E-Mail-Adresse kathleen.krueger@tu-berlin.de gesen­det wer­den.

Zur Wah­rung der Chan­cen­gleich­heit zwi­schen Frauen und Män­nern sind Bewer­bun­gen von Frauen mit der jewei­li­gen Qua­li­fi­ka­tion aus­drück­lich erwünscht. Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Aus Kos­ten­grün­den wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie nur Kopien ein.