Blätter-Navigation

Of­fer 291 out of 345 from 17/08/17, 00:00

logo

RWTH Aachen - Institute for Automation of Complex Power Systems

Das E.ON Energieforschungszentrum der RWTH Aachen beschäftigt sich mit nachhaltigen Energieversorgungskonzepten, die sowohl einer technischen Umsetzbarkeit als auch sozial- und wirtschaftswissenschaftlichen Aspekten Rechnung tragen. Das Institut für Automation of Complex Power Systems beschäftigt sich mit den wissenschaftlichen und technologischen Entwicklungen der Energienetze der nächsten Generation. Insbesondere die informationstechnischen Herausforderungen zur Steuerung, Regelung aber auch zur Simulation zukünftiger Netze stehen im Fokus der unserer Arbeiten. Unser Institut ist in zahlreichen nationalen und internationalen Projekten – insbesondere auf EU Ebene – sehr aktiv und sucht Verstärkung im wissenschaftlichen Bereich. 

Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie werden in verschiedenen zukunftsweisenden Forschungs- und Entwicklungsprojekte involviert sein und im Team das Projekt zum Erfolg führen. Die Forschungsprojekte erstrecken sich von Cloud Computing bis hin zum Hochleistungsrechnen. Insbesondere die Neugestaltung der Systemsoftware für diese Anwendungsfelder stehen im Fokus Ihrer Arbeiten.

Als Mitarbeiter in einem Forschungsprojekt sind Sie für den reibungslosen inhaltlichen und zeitlichen Ablauf Ihrer Projektanteile verantwortlich und interagieren selbstständig mit Forschungspartnern aus der Industrie und Universität.

Sie schreiben hochwertige wissenschaftliche Publikationen für Fachzeitschriften und werden in Lehrveranstaltungen des Instituts eingebunden. 

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir suchen eine(n) hochmotivierte(n) wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in) mit Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) aus dem Fachgebiet der Informationstechnik / Technischen Informatik. Neben soliden informationstechnische Kenntnissen bringen Sie ein ausgeprägtes Interesse sowie die Fähigkeit zu konzeptionellem und strategischem Denken mit sich. Die Aufgaben sind häufig systemnah angesiedelt und verlangen ein tiefergehendes Verständnis der Hardware und ihrer Systemsoftware. Sie arbeiten mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung, schätzen aber gleichermaßen die Zusammenarbeit mit den Kollegen. Die englische Sprache beherrschen Sie fließend; soziale Kompetenzen wie Kommunikationsfähigkeit und Teamgeist sind für sie genauso selbstverständlich wie strukturiertes Arbeiten.

Un­ser An­ge­bot:

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Verlängerung um 3 Jahre ist vorgesehen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.

Eine Promotionsmöglichkeit besteht. Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.

Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.

Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Für Vorabinformationen steht Ihnen
Herr Stefan Lankes
Tel.: +49 (0) 241 80 49714
E-Mail: slankes@eonerc.rwth-aachen.de

zur Verfügung.
Nutzen Sie auch unsere Webseiten zur Information:
http://www.acs.eonerc.rwth-aachen.de

Ihre Bewerbung richten Sie bitte bis zum 20.09.2017 an
Institute for Automation of Complex Power Systems
RWTH Aachen University
Mathieustraße 10
52074 Aachen

Gerne können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an slankes@eonerc.rwth-aachen.de senden. Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.