Blätter-Navigation

Of­fer 208 out of 382 from 31/07/17, 10:51

logo

Bun­des­ver­band Ger­ia­trie e.V.

Der Bun­des­ver­band Ger­ia­trie e.V. ist die zen­trale ver­bands­po­li­ti­sche Ver­tre­tung der Ger­ia­trien in Deutsch­land. Er ver­tritt als Spit­zen­ver­band die Inter­es­sen sei­ner Mit­glie­der, die als Trä­ger über 360 ger­ia­tri­sche Kli­ni­ken bzw. Ein­rich­tun­gen, die auf die akute bzw. reha­bi­li­ta­tive Ver­sor­gung ger­ia­tri­scher Pati­en­ten spe­zia­li­siert sind, betrei­ben. The­men­schwer­punkte sind neben der Inter­es­sen­wahr­neh­mung die För­de­rung und Siche­rung der Qua­li­tät der Ver­sor­gung sowie die Wei­ter­ent­wick­lung der Ver­sor­gungs­kon­zepte und -struk­tu­ren. Im Rah­men die­ser Auf­ga­ben wurde die Fort- und Wei­ter­bil­dungs­qua­li­fi­zie­rung Zer­cur Ger­ia­trie ent­wi­ckelt.

Der Bun­des­ver­band Ger­ia­trie sucht ab dem 01.09.2017 für das Ver­bund­for­schungs­pro­jekt TIGER (Trans­sek­to­ra­les Inter­ven­ti­ons­pro­gramm zur Ver­bes­se­rung der ger­ia­tri­schen Ver­sor­gung in Regens­burg) des Inno­va­ti­ons­fonds des G-BA einen:

Wis­sen­schaft­li­chen Mit­ar­bei­ter (m/w) in Teil­zeit (20 Stun­den/Woche) - befris­tet auf 3 Jahre (Pro­jekt­lauf­zeit) -

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Pro­jekt stellt einen Ver­bund der Fried­rich-Alex­an­der-Uni­ver­si­tät Erlan­gen-Nürn­berg (FAU), des Kran­ken­hau­ses der Barm­her­zi­gen Brü­der und des Ärz­tenet­zes in Regens­burg, der AOK Bay­ern, des Bun­des­ver­ban­des Ger­ia­trie und der Uni­ver­si­tät Bie­le­feld dar. Das Ziel ist die Kom­mu­ni­ka­tion und Umset­zung von Behand­lungs­emp­feh­lun­gen zwi­schen dem Kran­ken­haus und den nie­der­ge­las­se­nen Ärz­ten zu ver­bes­sern.
Auf­gabe des Bun­des­ver­ban­des ist es, die der­zei­tige Ver­sor­gungs­si­tua­tion im Bun­des­ge­biet zu erfas­sen, die kon­zep­tio­nel­len Grund­la­gen zu ermit­teln und auf die­ser Basis Ansätze für die Über­tra­gung und kon­zep­tio­nelle Ein­bin­dung der Pro­jekt­er­geb­nisse in die Ver­sor­gungs­pra­xis zu ent­wi­ckeln.

Ihre Auf­ga­ben als Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter:
  • Sie ent­wi­ckeln in Abstim­mung mit der Pro­jekt­lei­tung eine Befra­gung von rele­van­ten Insti­tu­tio­nen und Leis­tungs­er­brin­gern im Gesund­heits­sys­tem zur Erfas­sung der aktu­el­len Ver­sor­gungs­si­tua­tion
  • Sie füh­ren die Ergeb­nisse zusam­men und berei­ten den kon­zep­tio­nel­len Hin­ter­grund auf
  • Gemein­sam mit den Pro­jekt­part­nern ent­wi­ckeln Sie auf die­ser Basis Ansätze, wie die Ergeb­nisse des Gesamt­pro­jek­tes in die Ver­sor­gungs­pra­xis über­führt wer­den kön­nen.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Idea­ler­weise ver­fü­gen Sie über ein Stu­dium der Gesund­heits­wis­sen­schaf­ten/Public Health oder einer ver­gleich­ba­ren Qua­li­fi­ka­tion, wobei Sie erste Erfah­run­gen in der Ver­sor­gungs­for­schung oder bei ähn­li­chen Pro­jek­ten gewon­nen haben
  • Sie haben Erfah­run­gen mit der Auf­be­rei­tung von Ergeb­nis­sen und der Ver­öf­fent­li­chung von Publi­ka­tio­nen
  • Kennt­nisse in der Erstel­lung und Aus­wer­tung von Sta­tis­ti­ken sind vor­teil­haft
  • Sie ver­fü­gen über aus­ge­prägte Team- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit und kön­nen sich gut schrift­lich aus­drü­cken
  • Es besteht Bereit­schaft zur Rei­se­tä­tig­keit
  • Even­tu­ell kann die Ver­trags­lauf­zeit ver­län­gert bzw. die Stelle nach den drei Jah­ren ent­fris­tet wer­den
  • Die Stelle wird durch eine wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kraft (stu­den­ti­sche Hilfs­kraft) im Umfang von 12 Wochen­stun­den unter­stützt

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten am Arbeits­stand­ort Ber­lin inter­es­sante und abwechs­lungs­rei­che Auf­ga­ben mit Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten und eigen­ver­ant­wort­li­ches Arbei­ten in einem klei­nen, net­ten Team mit fla­cher Hier­ar­chie. Die Ver­gü­tung ori­en­tiert sich am Tarif­sys­tem des öffent­li­chen Diens­tes (E12) bzw. dem Tarif für wis­sen­schaft­li­che Hilfs­kräfte der Uni­ver­si­tä­ten in Ber­lin.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte sen­den Sie Ihre voll­stän­di­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen – aus­schließ­lich elek­tro­nisch – an fol­gende E-Mail-Adresse: BewerbungWM2017@bv-geriatrie.de.
Ver­wen­den Sie dabei als Betreff bitte das Stich­wort „Bewer­bung TIGER/Ihr Name“. Bewer­bungs­schluss ist der 15.08.2017.
Bitte geben Sie bei Ihrer Bewer­bung den frü­hest­mög­li­chen Ein­satz­zeit­punkt an. Bewer­bungs- und Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen lei­der nicht über­nom­men wer­den.