Blätter-Navigation

Of­fer 298 out of 373 from 20/07/17, 09:32

logo

Max-Planck-Insti­tut für Wis­sen­schafts­ge­schichte

Das MPIWG ist eines von mehr als 80 Insti­tu­ten der Max Planck Gesell­schaft e.V. und eines der welt­weit füh­ren­den For­schungs­zen­tren für die Wis­sen­schafts­ge­schichte. Es bie­tet exzel­lente Arbeits­be­din­gun­gen für seine Wis­sen­schaft­ler/innen und för­dert nach­hal­tig die Anwen­dung digi­ta­ler Metho­den in den Geis­tes­wis­sen­schaf­ten.

Das Max-Planck-Insti­tut für Wis­sen­schafts­ge­schichte (MPIWG) sucht zum nächst mög­li­chen Zeit­punkt zur Ver­stär­kung des zen­tra­len IT-Teams eine/n Sys­tem­ad­mi­nis­tra­tor/in

(in Voll­zeit, zunächst auf zwei Jahre befris­tet)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Für die For­schung am Insti­tut wer­den inten­siv com­pu­ter­ge­stützte Tools und Metho­den genutzt. Dazu gehö­ren ein kom­ple­xes Ser­ver­sys­tem (sowohl phy­sisch/dezi­diert wie auch VM), eine auf Mac OSX basierte Arbeits­platz­um­ge­bung, zahl­rei­che digi­tale Archive und Daten­ban­ken, web-basierte For­schungs­pro­jekte und mehr.

Für die Ver­stär­kung unse­rer zen­tra­len IT-Ser­vice­ein­heit suchen wir eine/n hoch­qua­li­fi­zierte/n und moti­vierte/n Sys­tem­ad­mi­nis­tra­tor/in, die/der auch Inter­esse und Bereit­schaft zeigt, die IT-Infra­struk­tur in enger Zusam­men­ar­beit mit den IT-For­schern und Abtei­lun­gen unse­res Insti­tuts zu unter­stüt­zen und wei­ter­zu­ent­wi­ckeln.

Das Auf­ga­ben­ge­biet

  • Betreu­ung, War­tung und Vir­tua­li­sie­rung der haus­ei­ge­nen OSX & Linux-Com­pu­ter
  • War­tung und Wei­ter­ent­wick­lung der IT-Land­schaft
  • Mit­ar­beit an IT-gestütz­ten Sys­te­men für die wis­sen­schaft­li­chen Anfor­de­run­gen
  • Betreu­ung der Cli­ent­sys­teme (vor­nehm­lich Mac)
  • Mit­hilfe bei der Admi­nis­tra­tion unse­rer Ser­ver- und Sto­r­a­ge­um­ge­bung
  • Über­wa­chung ver­schie­de­ner Sys­teme (Nagios etc.)
  • Koor­di­na­tion von Benut­zer­be­ra­tungs- und Help­desk-Auf­ga­ben
  • Struk­tu­rierte Doku­men­ta­tion der Arbeit
  • Kon­zep­tio­nelle Arbeit in allen IT-tech­ni­schen Ange­le­gen­hei­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie haben ein Stu­dium der Infor­ma­tik abge­schlos­sen bzw. ver­fü­gen über eine ver­gleich­bare Qua­li­fi­ka­tion. Idea­ler­weise haben Sie bereits Berufs­er­fah­rung in den genann­ten Berei­chen. Fol­gende Kennt­nisse und Fähig­kei­ten set­zen wir vor­aus:

  • Sehr gute Fach­kennt­nisse im Bereich Linux-Ser­ver (spe­zi­ell Web­ser­ver)
  • Solide Netz­werk Grund­la­gen (Swit­ching und Rou­ting)
  • Erfah­run­gen zum Thema Backup (Ser­ver und Cli­ent) sind von Vor­teil
  • Gute Fach­kennt­nisse auf dem Gebiet Vir­tua­li­sie­rung
  • Erfah­run­gen zum Thema Fire­wall
  • Fun­dierte Kennt­nisse im Bereich IT-Secu­rity
  • Ein koope­ra­ti­ver und ver­ant­wor­tungs­be­wuss­ter, selb­stän­di­ger und struk­tu­rier­ter Arbeits­stil
  • Fle­xi­bles, lösungs­ori­en­tier­tes Den­ken und ver­ant­wor­tungs­be­wuss­tes Arbei­ten
  • Team­fä­hig­keit und weit­rei­chende Kom­mu­ni­ka­ti­ons­stärke
  • Flie­ßende Deutsch­kennt­nisse, sowie gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift.

Un­ser An­ge­bot:

Es erwar­tet Sie eine abwechs­lungs­rei­che und sehr ver­ant­wor­tungs­volle Tätig­keit mit hoher Eigen­ver­ant­wor­tung in einem klei­nen, jun­gen und moti­vier­ten Team. Wir bie­ten beruf­li­che Fort­bil­dungs­mög­lich­kei­ten in einem dyna­mi­schen inter­na­tio­na­len Umfeld.

  • Das Ent­gelt rich­tet sich je nach Qua­li­fi­ka­tion nach dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD Bund). Dane­ben wer­den Sozi­al­leis­tun­gen ent­spre­chend den Rege­lun­gen für den öffent­li­chen Dienst gewährt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Max-Planck-Gesell­schaft will den Anteil von Frauen in den Berei­chen erhö­hen, in denen sie unter­re­prä­sen­tiert sind. Frauen wer­den des­halb aus­drück­lich auf­ge­for­dert, sich zu bewer­ben. Die Max-Planck-Gesell­schaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwer­be­hin­derte Men­schen zu beschäf­ti­gen. Bewer­bun­gen Schwer­be­hin­der­ter sind aus­drück­lich erwünscht. Wir legen an unse­rem Insti­tut gro­ßen Wert auf die Ver­ein­bar­keit von Beruf und Fami­lie, wir unter­stüt­zen unsere Mit­ar­bei­ter durch eine fami­li­en­freund­li­che Gestal­tung der Arbeits­zeit, wir bie­ten Mög­lich­kei­ten für home office, und wir hel­fen bei der Suche nach geeig­ne­ten Kin­der­be­treu­ungs­mög­lich­kei­ten und Schu­len.

Ihre Bewer­bungs­un­ter­la­gen - Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nis­ko­pien - rei­chen Sie bitte auf Deutsch oder Eng­lisch
bis zum 31. August 2017 (23:59 MEZ)
über das fol­gende Bewer­ber­por­tal ein
https://recruitment.mpiwg-berlin.mpg.de/position/7045120

Bitte beach­ten Sie, dass nur elek­tro­nisch über die­ses Por­tal ein­ge­reichte Bewer­bun­gen ange­nom­men wer­den kön­nen.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen über das Insti­tut und seine wis­sen­schaft­li­che Aus­rich­tung fin­den Sie unter https://mpiwg-berlin.mpg.de

Für wei­tere Fra­gen nach dem Besuch unse­rer Web­site kon­tak­tie­ren Sie bitte Mario Ber­ner (mberner@mpiwg-berlin.mpg.de). Fra­gen zum Bewer­bungs­pro­zess rich­ten Sie bitte an Frau Tanja Neu­en­dorf (tneuendorf@mpiwg-berlin.mpg.de)

Max-Planck-Insti­tut für Wis­sen­schafts­ge­schichte, Boltz­mann­str. 22, 14195 Ber­lin