Blätter-Navigation

Of­fer 228 out of 344 from 30/06/17, 18:04

logo

Fraun­ho­fer-Insti­tut für offene Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme - Geschäfts­be­reich Digi­tal Public Ser­vices

Fraun­ho­fer betreibt in Deutsch­land der­zeit 66 Insti­tute und Ein­rich­tun­gen. Rund 22 000 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter, über­wie­gend mit natur- oder inge­nieur­wis­sen­schaft­li­cher Aus­bil­dung, bear­bei­ten das jähr­li­che For­schungs­vo­lu­men von 1,9 Mil­li­ar­den Euro. Davon fal­len 1,6 Mil­li­ar­den Euro auf den Leis­tungs­be­reich Ver­trags­for­schung. Über 70 Pro­zent die­ses Leis­tungs­be­reichs erwirt­schaf­tet Fraun­ho­fer mit Auf­trä­gen aus der Indus­trie und mit öffent­lich finan­zier­ten For­schungs­pro­jek­ten. Knapp 30 Pro­zent wer­den von Bund und Län­dern als Grund­fi­nan­zie­rung bei­ge­steu­ert, damit die Insti­tute Pro­blem­lö­sun­gen erar­bei­ten kön­nen, die erst in fünf oder zehn Jah­ren für Wirt­schaft und Gesell­schaft aktu­ell wer­den.

Stu­den­ti­sche Mit­ar­bei­te­rin/ Stu­den­ti­scher Mit­ar­bei­ter für die Ent­wick­lung ser­vice­ori­en­tier­ter Platt­for­men

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Wir suchen Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten aus den Fach­rich­tun­gen Infor­ma­tik, Ver­wal­tungs­in­for­ma­tik, Wirt­schafts­in­for­ma­tik oder ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­rich­tun­gen, die die Bereit­schaft haben, sich schnell und eigen­stän­dig in neue The­men­ge­biete ein­zu­ar­bei­ten und an natio­na­len und inter­na­tio­na­len Pro­jekt­mee­tings teil­zu­neh­men. Im Fokus des Inter­es­ses ste­hen ins­be­son­dere die Kon­zep­tion, das Design und die Ent­wick­lung inno­va­ti­ver Platt­for­m­an­wen­dun­gen.
Das Team arbei­tet daran, aktu­elle Tech­no­lo­gie-Trends wie das Inter­net of Things, Open/Lin­ked Data, Micro­ser­vices, Sin­gle Page App­li­ca­ti­ons oder Block­chain auch für die Ver­wal­tung und den öffent­li­chen Raum nutz­bar zu machen. Auf diese Weise unter­stützt der Geschäfts­be­reich Digi­tal Public Ser­vices Poli­tik, Ver­wal­tung und Wirt­schaft bei der stra­te­gi­schen Umset­zung um E-Govern­ment und öffent­li­cher IT.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Not­wen­dig sind gute deut­sche und eng­li­sche Sprach­kennt­nisse sowie Team- und Prä­sen­ta­ti­ons­fä­hig­keit.

Kennt­nisse auf den fol­gen­den Gebie­ten soll­ten vor­han­den sein:
  • Pro­gram­mier­erfah­run­gen (Java, Python, Java­Script)
  • Erfah­run­gen in der Ent­wick­lung von Web­an­wen­dun­gen
  • Ein­satz moder­ner Web­tech­no­lo­gien, wie z. B. Boot­strap, Angu­larJS, React o. Ä.
  • Seman­tic Web/Lin­ked Data

Vor­teil­haft, aber nicht zwin­gende Vor­aus­set­zung sind Kennt­nisse in den Berei­chen:
  • Web-Frame­works wie JavaEE, Play, Vertx, Django etc.
  • Block­chain/Dis­tri­buted Led­ger Tech­no­lo­gien
  • Open Data
  • Erfah­run­gen in der Ent­wick­lung von Clou­dan­wen­dun­gen sowie in Web- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­de­sign, Inter­ac­tion/Inter­face/ UI-Design oder Bild­be­ar­bei­tung
  • Erfah­run­gen im Bereich Inter­net of Things und Machine-to-Machine

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten den Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten eine pra­xis­ori­en­tierte und stu­di­en­er­gän­zende Tätig­keit im natio­na­len und inter­na­tio­na­len Umfeld. Im Rah­men die­ser Tätig­keit besteht die Mög­lich­keit, the­ma­tisch ver­wandte Bache­lor- oder Mas­ter­ar­bei­ten zu erstel­len oder ein stu­di­en­be­glei­ten­des Prak­ti­kum durch­zu­füh­ren.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Die Aus­schrei­bung rich­tet sich an Stu­den­tin­nen und Stu­den­ten, die sich im fort­ge­schrit­te­nem Bache­lor­stu­dium befin­den oder kürz­lich ein Mas­ter­stu­dium begon­nen haben.