Blätter-Navigation

Offer 225 out of 480 from 27/06/24, 13:53

logologo

Technische Universität Dresden - Center for Interdisciplinary Digital Sciences (CIDS), Department Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH)

Die Technische Universität Dresden (TUD) zählt als Exzellenzuniversität zu den leistungsstärksten Forschungseinrichtungen Deutschlands. Sie versteht sich als moderne Arbeitgeberin und will allen Beschäftigten in Lehre, Forschung, Technik und Verwaltung attraktive Arbeitsbedingungen bieten und so auch ihre Potenziale fördern, entwickeln und einbinden. Die TUD steht für eine Universitätskultur, die geprägt ist von Weltoffenheit, Wertschätzung, Innovationsfreude und Partizipation. Sie begreift Diversität als kulturelle Selbstverständlichkeit und Qualitätskriterium einer Exzellenzuniversität.

Im 2021 gegründeten Center for Interdisciplinary Digital Sciences (CIDS) verknüpft die TUD Mitarbeitende aller Fachgebiete der Universität und erforscht und forciert Digitalisierung in einem interdisziplinären, inklusiven Ansatz. Die Struktureinheit vereint unter anderem das nationale Big Data- und KI-Kompetenzzentrum ScaDS.AI Dresden/Leipzig und das Department Zentrum für Informationsdienste und Hochleistungsrechnen (ZIH), welches u. a. als NHR-Standort (Nationales Hochleistungsrechnen) national Rechenkapazitäten bereitstellt sowie als Partner in mehreren Konsortien der Initiative zur Nationalen Forschungsdateninfrastruktur (NFDI) zum Thema Datenmanagement forscht. Der Forschungsschwerpunkt digitale Daten und Forschungsdatenmanagement soll weiter ausgebaut und strukturell verankert werden.

wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d)
für Forschungsdaten- und Informationsinfrastrukturen

Am ZIH ist im Rahmen des BMBF-Projektes „Aufbau eines Kompetenznetzwerkes für Datentreuhandmodelle (K-Netz_DTM)“ ab sofort eine Projektstelle als

wiss. Mitarbeiter:in (m/w/d)
für Forschungsdaten- und Informationsinfrastrukturen
(bei Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen E 13 TV-L)

bis zum 30.06.2026 (Beschäftigungsdauer gem. § 2 Abs. 2 WissZeitVG) zu besetzen. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf hat einen hohen Stellenwert. Die Stelle ist grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigte geeignet. Bitte vermerken Sie diesen Wunsch in Ihrer Bewerbung.
Aktuell existieren zahlreiche unabhängige Initiativen zur Etablierung funktionsfähiger Datentreuhänder mit unterschiedliche Datentreuhandmodelle (DTM), die datendomänen- und sektorenübergreifendes Datenteilen vereinfachen sollen. Erfahrungsaustausch und wechselseitiges Lernen findet erst begrenzt statt. Das Kompetenznetzwerk Datentreuhandmodelle (K-Netz_DTM) soll diese Initiativen aktiv vernetzen und als Instanz der Informationsbereitstellung und Kompetenzvermittlung fungieren. Es befördert den Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen Datentreuhandprojekten und ermöglicht den Beteiligten einen umfassenden Kompetenzaufbau, nicht nur in Bezug auf technische Aspekte des Datenteilens, sondern auch im Hinblick auf organisatorische, ökonomische und rechtliche Dimensionen der Datentreuhandschaft. K-Netz_DTM unterstützt entstehende oder bereits operativ tätige Datentreuhänder dabei, innovative und auf die jeweilige Datendomäne zugeschnittene Maßnahmen zu identifizieren, um sektorenübergreifend die Rolle eines neutralen Intermediärs erfolgreich auszugestalten. Darüber hinaus versteht sich das Kompetenznetz auch als öffentlicher Ansprechpartner, als „Stimme“ der existierenden Datentreuhänder im gesellschaftlichen Diskurs, und trägt seine Expertise zum Thema Datentreuhandschaft in den politisch-administrativen Raum hinein. Thematischer Schwerpunkt der Arbeiten am ZIH sind die Untersuchung der Prozesse und der technischen Aspekte von DTM.
Die Mitarbeit am ZIH bietet Ihnen kreatives Arbeiten mit internationalen Expert:innen an Zukunftsthemen wie Datenmanagement und Data Science, eine für Data Science optimierte moderne Rechenzentrumsinfrastruktur, flexible Arbeitszeiten sowie das Leben in einer Wissenschafts- und Kulturstadt, die von einer einzigartigen Landschaft umgeben ist.

Aufgabenbeschreibung:

  • Durchführung von Recherchen und Auswertung von Literatur (z. B. zu Werkzeugen, Dienste, Architekturen, Daten- und Metadatenstandards) und Aufarbeitung der Ergebnisse
  • Konzeption, technische Umsetzung und Betrieb einer Informationsplattform zu Datentreuhandmodellen sowie einer Vernetzungsplattform
  • Konzeptionierung, Durchführung und Nachbereitung von Workshops für Datentreuhandstellenbetreiber
  • Erstellung von Lehr- und Lernmaterialien.

Erwartete Qualifikationen:

  • wiss. Hochschulabschluss, idealerweise abgeschlossene Promotion
  • Erfahrungen im Aufbau von Informationsplattformen und der Entwicklung von Schulungsmaterialien
  • ausgeprägte soziale Kompetenz, Kommunikations- und Argumentationsstärke
  • Teamfähigkeit, selbstständige, lösungs- und zielorientierte Arbeitsweise, strukturiertes Denken, Verantwortungsbewusstsein, Flexibilität
  • sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift.
  • Kenntnisse auf dem Gebiet des (Forschungs-)Datenmanagements sind von Vorteil.

Unser Angebot:

  • die Zusammenarbeit mit einem hochmotivierten und engagierten Team
  • ein spannendes und anspruchsvolles Aufgabengebiet mit einem hohen kreativen und konzeptionellen Anteil und Gestaltungsmöglichkeiten, in denen Sie Ihre vielfältigen Talente einbringen können
  • attraktive Arbeitsbedingungen wie bspw. flexible Arbeitszeitgestaltung, die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, individuelle Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, eine attraktive betriebliche Altersvorsorge sowie ein Jobticket.

Hinweise zur Bewerbung:

Die TUD strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet diese deshalb ausdrücklich um deren Bewerbung. Die Universität ist eine zertifizierte familiengerechte Hochschule und verfügt über einen Dual Career Service. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind besonders willkommen. Bei gleicher Eignung werden diese oder ihnen Kraft SGB IX von Gesetzes wegen Gleichgestellte bevorzugt eingestellt.
Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Stellenkennung „K-Netz_DTM“ bis zum 29.07.2024 (es gilt der Poststempel der Zentralen Poststelle bzw. der Zeitstempel auf dem E-Mail-Server der TUD) bevorzugt über das SecureMail Portal der TUD https://securemail.tu-dresden.de als ein PDF-Dokument an zih@tu-dresden.de bzw. an: TU Dresden, CIDS, Herrn Prof. Dr. Lars Bernard, Helmholtzstraße 10, 01069 Dresden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgesandt, bitte reichen Sie nur Kopien ein. Vorstellungskosten werden nicht übernommen.

Hinweis zum Datenschutz: Welche Rechte Sie haben und zu welchem Zweck Ihre Daten verarbeitet werden sowie weitere Informationen zum Datenschutz haben wir auf der Webseite https://tu-dresden.de/karriere/datenschutzhinweis für Sie zur Verfügung gestellt.