Blätter-Navigation

Offer 208 out of 526 from 09/02/24, 15:02

logo

Deut­sche UNESCO-Kom­mis­sion - kul­tur­weit

Die Deutsche UNESCO-Kommission ist die zentrale Schnittstelle zwischen der UNESCO sowie der Regierung und Zivilgesellschaft in Deutschland. Wir beraten die zuständigen politischen Stellen in allen Fragen, die sich aus der Mitgliedschaft Deutschlands in der UNESCO ergeben, wirken an der Ausgestaltung der Mitglied-schaft Deutschlands in der UNESCO mit und tragen zur Umsetzung von UNESCO-Programmen in Deutschland bei.

kulturweit ist das internationale Bildungsprogramm der Deutschen UNESCO-Kommission. Zu unseren Angeboten gehört unter anderem, jungen Menschen ein Freiwilliges Soziales Jahr in der internationalen Kultur- und Bildungspolitik und wertvolle Lernerfahrungen in aller Welt zu ermöglichen.

Referent*in Beschaffung und Vergabe (m/w/x)

für den Freiwilligendienst kulturweit der Deutschen UNESCO-Kommission am Standort Berlin in Vollzeit (Jobsharing möglich) bis zu TVöD E11 ab dem 01.04.2024 vorbehaltlich der Projektmittelzusage befristet bis zum 31.12.2025

Aufgabenbeschreibung:

  • Sie beraten Kolleginnen und Kollegen zu Beschaffungsfragen und Vergabeverfahren,
  • Sie prüfen und begleiten Vergabeverfahren für Liefer- und Dienstleistungen im Unterschwellenbereich, z.B. stellen Sie Vergabeunterlagen und Vertragsbedingungen zusammen, führen Eignungsprüfungen durch, dokumentieren Vergabeverfahren der Abteilung, bearbeiten Bieterfragen, führen Submissionen oder Auswertungen von Angeboten durch.
  • Sie tragen dazu bei, Vergabeverfahren in der Abteilung einfacher zu gestalten, brin-gen Rahmenverträge auf den Weg und erstellen Vorlagen.
  • Sie arbeiten eng mit der Stabsstelle Recht und Compliance zusammen, vereinheitli-chen Prozesse und koordinieren die Vertragsausstellung und -verwaltung der Abteilung kulturweit.

Erwartete Qualifikationen:

  • Einschlägiges, abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschaftswissenschaften, oder relevanter anderer Fachrichtungen wie z.B. Verwaltungswissenschaften, oder bei relevanter mehrjähriger Erfahrung abgeschlossene Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten/Verwaltungsfachwirtin oder eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung,
  • Berufserfahrung im Bereich Vergabe oder Beschaffung wünschenswert,
  • tiefgehende Kenntnisse und idealerweise Erfahrungen in der Begleitung von Projekten mit Bundes-/Landesfinanzierungen oder anderen öffentlichen Mitteln,
  • breite Fachkenntnisse im Vergaberecht (UVgO, VgV, GWB sowie insbesondere in der Gestaltung von EVB-IT-Verträgen) und im allgemeinen Haushalts- und Zuwendungsrecht,
  • eine aufgeschlossene Persönlichkeit, die kaufmännisch denkt und lösungsorientiert arbeitet,
  • sicheres Auftreten, gute Kommunikationsfähigkeit, gute Deutschkenntnisse (mindestens B1-Niveau).

Unser Angebot:

  • Eine interessante, vielseitige und durch Ihr persönliches Engagement zu gestaltende Aufgabe am Standort Berlin,
  • ein offenes, motiviertes und sehr konstruktiv zusammenarbeitendes Team,
  • gleitende Arbeitszeiten, Home-Office (bis zu 50% Ihrer wöchentlichen Arbeitszeit) und familienfreundliche Strukturen,
  • einen Arbeitsvertrag in Anlehnung an die Vorschriften des TVöD und je nach Vorliegen der persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis in E 11 mit einer Jahressonderzahlung und einer attraktiven betrieblichen Altersvorsorge, vorbe-haltlich der Mittelzuwendung befristet bis zum 31.12.2025.

Als internationales Bildungsprogramm wissen wir, dass uns Vielfalt besser macht. Es ist uns wichtig, dass unsere Mitarbeiter*innen ein breites Spektrum an sozialen, persönlichen und kulturellen Hintergründen widerspiegeln. Wir freuen uns daher besonders über Bewerbungen, die zu einer Vergrößerung unserer Diversität beitragen.

Für konkrete Rückfragen zu dieser Stelle steht Ihnen Juliane Kunert unter der Rufnummer 030 802020-305 zur Verfügung.

Hinweise zur Bewerbung:

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich mit folgenden Unterlagen (bitte ohne Foto):

  • aussagekräftiges Motivationsschreiben: Auf maximal einer DIN-A4-Seite möchten wir vor allem verstehen, warum Sie gerne und gut als Sachbearbeiter*in zu Vergabe und Beschaffung arbeiten und Ihnen diese Verwaltungstätigkeiten Freude bereiten.
  • tabellarischer Lebenslauf auf maximal zwei DIN-A4-Seiten
  • Nachweis relevanter Tätigkeiten

Bitte senden Sie uns Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen als ein PDF-Dokument mit max. 5 MB bis zum 07.03.2024 an:

Deutsche UNESCO-Kommission ∙ E-Mail: jobs@unesco.de ∙ Betreff: Ref Beschaffung und Vergabe kulturweit 2024.

Hinweis zum Datenschutz

Die im Rahmen des Bewerbungsverfahrens erhobenen Daten werden ausschließlich zum Zwecke der Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet. Im Falle einer Nichtberücksichtigung oder aber eine Rücknahme der Bewerbung wird diese mitsamt den erhobenen personenbezogenen Daten spätestens nach Ablauf von sechs Monaten nach erfolg-ter Absage bzw. Rücknahme der Bewerbung gelöscht.