Blätter-Navigation

Offer 93 out of 594 from 25/01/23, 09:09

logo

Alice Salo­mon Hoch­schule Ber­lin - Soziale Arbeit, Gesund­heit sowie Erzie­hung und Bil­dung in der Kind­heit

Die Alice Salo­mon Hoch­schule ist eine renom­mierte Hoch­schule mit inno­va­tiem Bache­lor- und Mas­ter­stu­di­en­gän­gen.

Ange­stellte_r im Bereich Kapa­zi­täts und Aus­las­tungs­er­mitt­lung

Aufgabenbeschreibung:

  • Kapa­zi­täts- und Aus­las­tungs­er­mitt­lung
  • Durch­füh­rung der jähr­li­chen Kapa­zi­täts­er­mitt­lung gem. Kapa­zi­täts­ver­ord­nung Ber­lin (KapVO) zur Fest­set­zung der Zulas­sungs­zah­len
  • Erar­bei­tung des Kapa­zi­täts­be­richts und Ver­tre­tung bei Erör­te­rungs­ge­sprä­chen mit der zustän­di­gen Senats­ver­wal­tung Wis­sen­schaft, Gesund­heit, Pflege und Gleich­stel­lung (Sen­WGPG)
  • Erar­bei­tung von Stel­lung­nah­men zu kapa­zi­täts­be­zo­ge­nen Aspek­ten bei Rechts­strei­tig­kei­ten im Zulas­sungs­ver­fah­ren und Ver­tre­tung bei kapa­zi­täts­be­zo­ge­ner Erör­te­rung beim Ver­wal­tungs­ge­richt Ber­lin
  • Abgleich von Stu­dien- und Prü­fungs­ord­nun­gen neuer oder refor­mier­ter Stu­di­en­gänge im Hin­blick auf den Cur­ri­cu­lar­norm­wert (CNW)/Cur­ri­cu­lar­wert (CW)
  • Bear­bei­tung von CW-Ände­run­gen der Stu­di­en­gänge und Vor­lage bei der zustän­di­gen Sen­WGPG im Zuge des Kapa­zi­täts­be­richts
  • Über­prü­fung der Aus­wir­kun­gen von Sat­zungs­än­de­run­gen bzw. bei der Ein­rich­tung neuer Stu­di­en­gänge auf die Aus­bil­dungs­ka­pa­zi­tät der Leh­rein­hei­ten
  • Erstel­lung von Prä­sen­ta­tio­nen sowie Schu­lung von Mit­ar­bei­ten­den bzgl. der Erstel­lung von CW-Berech­nun­gen
  • Koor­di­na­tion, Steue­rung und Bera­tung bei Ände­run­gen der KapVO bzw. Vor­ga­ben der Sen­WGPG
  • Pro­zess­ver­ant­wor­tung im Zustän­dig­keits­be­reich
  • Erstel­lung von Pro­zess­be­schrei­bun­gen
  • Ermitt­lung von Schnitt­stel­len
  • Ein­bin­dung der Kapa­zi­täts­pro­zesse in die Pro­zess­land­schaft der ASH
  • Ver­ant­wor­tung für die Aktua­li­sie­rung der Pro­zess­be­schrei­bung
  • Schnitt­stel­len­funk­tion
  • Bereit­stel­lung des Kapa­zi­täts­be­richts für das Con­trol­ling als Basis für die Ermitt­lung der Kenn­zah­len
  • Schnitt­stel­len­ma­nage­ment Haus­halt & Per­so­nal, For­schungs­re­fe­rat, FB
  • Mit­wir­kung an abtei­lungs­über­grei­fen­den Kon­zep­ten/Pro­zes­sen Arbeits­ge­biet:
  • Unter­stüt­zung des Jus­ti­tia­ria­tes bei der Rechts­förm­lich­keits­prü­fung im Zusam­men­hang mit der Kapa­zi­tätsVO und bei der Bear­bei­tung hoch­schul­recht­li­cher Fra­gen

Erwartete Qualifikationen:

Anfor­de­rungs­pro­fil:
  • Abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium mit Schwer­punkt Betriebs­wirt­schaft und Manage­ment oder ver­gleich­bare Qua­li­fi­ka­tion
  • Erfah­rung in einer öffent­li­chen Ver­wal­tung ist wün­schens­wert
  • ein­schlä­gige Erfah­run­gen im Bereich des Lehr­be­trie­bes und auf dem Gebiet der Kapa­zi­täts­be­rech­nung sind von Vor­teil
  • sehr gute EDV-Kennt­nisse (Office-Anwen­dun­gen, ins­be­son­dere Excel, HIS-Pro­gramme) und die Bereit­schaft zur Ein­ar­bei­tung in wei­tere Pro­gramme
  • struk­tu­rierte Arbeits­weise
  • Orga­ni­sa­ti­ons- und Kom­mu­ni­ka­ti­ons­kom­pe­tenz
  • Fle­xi­bi­li­tät und hohe Belast­bar­keit
  • aus­ge­prägte Ser­vice­ori­en­tie­rung und Team­fä­hig­keit
  • Eng­lisch­kennt­nisse (wün­schens­wert, jedoch nicht zwin­gend not­wen­dig)
  • Bereit­schaft zur Wei­ter­bil­dung
  • Dar­über hin­aus wird die Iden­ti­fi­ka­tion mit dem Pro­fil der Hoch­schule vor­aus­ge­setzt
  • Gen­der- und Diver­sity-Kom­pe­tenz wird erwar­tet

Unser Angebot:

Die ASH Ber­lin bie­tet Ihnen ein ver­ant­wor­tungs­vol­les, span­nen­des und anspruchs­vol­les Arbeits­ge­biet mit Wei­ter­bil­dungs­mög­lich­kei­ten und einen fami­li­en­freund­li­chen Arbeits­platz mit fle­xi­blen Arbeits­zei­ten.

Die ASH Ber­lin schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit. Anlie­gen ist es, die Diver­si­tät der Hoch­schul­an­ge­hö­ri­gen zu erhö­hen und sie an die Zusam­men­set­zung der Ber­li­ner Stadt­ge­sell­schaft, beson­ders mit Hin­blick auf Migra­ti­ons­ge­schichte, anzu­glei­chen. Die ASH erwünscht daher aus­drück­lich Bewer­bun­gen von Men­schen, die von inter­sek­tio­na­ler Dis­kri­mi­nie­rung betrof­fen sind. BIPoC, Men­schen mit Migra­ti­ons­ge­schichte und Anti­se­mi­tis­mus-/Ras­sis­muser­fah­run­gen, Frauen, trans-, inter­ge­schlecht­li­che und/oder nicht-binäre Per­so­nen wer­den nach­drück­lich ein­ge­la­den sich zu bewer­ben. BIPoC, Men­schen mit Migra­ti­ons­ge­schichte und Anti­se­mi­tis­mus-/Ras­sis­muser­fah­run­gen wer­den bei ent­spre­chen­der Eig­nung beson­ders berück­sich­tigt. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Nach­weis einer Schwer­be­hin­de­rung und ihnen Gleich­ge­stellte wer­den bei ent­spre­chen­der Eig­nung bevor­zugt berück­sich­tigt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung unter Angabe der o.g. Kenn­zahl aus­schließ­lich per Email personalbuero@ash-berlin.eu (1 Datei­an­hang mit max. 3 MB Datei­name: Nach­name_Kenn­zahl 64_2022) bis zum 15.02.2023 an:
ASH Ber­lin
Bereich Per­so­nal
Alice-Salo­mon-Platz 5
12627 Ber­lin