Blätter-Navigation

Offer 200 out of 577 from 20/01/23, 08:43

logo

Regio­nale Pla­nungs­ge­mein­schaft Halle - Geschäfts­stelle

Der Zweck­ver­band Regio­nale Pla­nungs­ge­mein­schaft Halle als moderne Kör­per­schaft des öffent­li­chen Rechts mit Dienst­her­ren­fä­hig­keit über­nimmt die Regio­nal­pla­nung und Raum­be­ob­ach­tung für die kreis­freie Stadt Halle und die Land­kreise Bur­gen­land­kreis, Saa­le­kreis sowie den öst­li­chen Teil des Land­krei­ses Mans­feld-Süd­harz. Die Pla­nungs­re­gion befin­det sich im Süden Sach­sen-Anhalts im Zen­trum der Metro­pol­re­gion Mit­tel­deutsch­land.

Zweck­ver­bands­amt­mann/-amt­frau
Regio­nal­pla­ner für Braun­kohle- und Umwelt­pla­nung

Aufgabenbeschreibung:

Diese Auf­ga­ben wol­len wir Ihnen anver­trauen:
  • Mit­ar­beit bei der Erar­bei­tung von Regio­nal­plä­nen gem. § 13 Abs. 1 Nr. 2 Raum­ord­nungs­ge­setz für die Pla­nungs­re­gion Halle im Sach­ge­biet Braun­kohle- und Sanie­rungs­pla­nung ein­schließ­lich Umwelt­prü­fung sowie
  • Erar­bei­tung von Stel­lung­nah­men zu raum­be­deut­sa­men Pla­nun­gen und Maß­nah­men

Erwartete Qualifikationen:

Womit Sie uns begeis­tern:
  • Bereit­schaft zur Ver­be­am­tung bzw. Bekennt­nis zum Berufs­be­am­ten­tum sowie Erfül­lung bzw. Bereit­schaft zur Erfül­lung der in § 14 Abs. 3 Lan­des­be­am­ten­ge­setz Sach­sen-Anhalt genann­ten Min­dest­an­for­de­run­gen.
Diese umfas­sen ins­be­son­dere
a) ein mit einem Bache­lor­grad oder einem gleich­wer­ti­gen Abschluss abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium, das die wis­sen­schaft­li­chen Erkennt­nisse und Metho­den sowie die berufs­prak­ti­schen Fähig­kei­ten und Kennt­nisse ver­mit­telt, die zur Erfül­lung der Auf­ga­ben in der Lauf­bahn erfor­der­lich sind
b) eine für die Lauf­bahn qua­li­fi­zie­rende haupt­be­ruf­li­che Tätig­keit oder ein mit einer Lauf­bahn­prü­fung abge­schlos­se­ner Vor­be­rei­tungs­dienst
  • Team­fä­hig­keit sowie struk­tu­rierte und eigen­stän­dige Arbeits­weise
  • Füh­rer­schein Klasse B sowie die Bereit­schaft zum dienst­li­chen Ein­satz eines pri­va­ten PKW

Unser Angebot:

Womit wir Sie über­zeu­gen wol­len:
  • eine unbe­fris­tete, nach Besol­dungs­gruppe A 11 bewer­tete Voll­zeit­stelle im Beam­ten­ver­hält­nis
  • eine wöchent­li­che Arbeits­zeit von 40 Stun­den
  • Fami­li­en­freund­li­che Arbeits­be­din­gun­gen durch fle­xi­ble Arbeits­zeit­mo­delle im Rah­men der Gleit­zeit sowie Mög­lich­keit von Home-Office
  • 30 Tage Urlaub im Kalen­der­jahr
  • eine Jah­res­son­der­zah­lung, Urlaubs­geld sowie ver­mö­gens­wirk­same Leis­tun­gen
  • Arbei­ten in einem klei­nen Team
  • einen Arbeits­platz im Zen­trum der von sozia­ler und kul­tu­rel­ler Viel­falt gepräg­ten Stadt Halle mit guter ÖPNV-Anbin­dung der Geschäfts­stelle
  • viel­fäl­tige Fort­bil­dungs­mög­lich­kei­ten

Die Stel­len­aus­schrei­bung rich­tet sich ins­be­son­dere auch an Berufs­ein­stei­gende. Ein Abschluss (Bache­lor/ Mas­ter/ Dipl.-Ing.) muss zum Zeit­punkt der Bewer­bung noch nicht vor­lie­gen. Der erfolg­rei­che Abschluss des Stu­di­ums ist inner­halb eines Jah­res nach­zu­wei­sen.

Die Stelle setzt eine Ver­be­am­tung vor­aus. Nach Aner­ken­nung der Lauf­bahn­be­fä­hi­gung erfolgt die Über­nahme in das Beam­ten­ver­hält­nis, sofern auch zu die­sem Zeit­punkt die übri­gen Vor­aus­set­zun­gen für eine Ver­be­am­tung erfüllt sind. Sofern die Lauf­bahn­vor­aus­set­zun­gen noch nicht erfüllt sind, erfolgt die Beschäf­ti­gung zunächst in einem auf zwei Jahre befris­te­ten Arbeits­ver­hält­nis (Ent­gelt­gruppe 11 TVöD VKA).

Hinweise zur Bewerbung:

  • Bei im Aus­land erwor­be­nen Bil­dungs­ab­schlüs­sen bit­ten wir um Über­sen­dung ent­spre­chen­der Nach­weise über die Gleich­wer­tig­keit mit einem deut­schen Abschluss. Nähere Infor­ma­tio­nen hierzu ent­neh­men Sie bitte der Inter­net­seite der Zen­tral­stelle für aus­län­di­sches Bil­dungs­we­sen (ZAB) unter https://www.kmk.org/zab
  • Die Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den aus­schließ­lich zum Zwe­cke des Aus­wahl­ver­fah­rens ver­wen­det. Bewer­bungs­kos­ten wer­den nicht erstat­tet. Nach Abschluss des Aus­wahl­ver­fah­rens wer­den nur die Bewer­bungs­un­ter­la­gen zurück­ge­sandt, die einen aus­rei­chend fran­kier­ten Rück­um­schlag beinhal­ten
  • Nach Abschluss des Stel­len­be­set­zungs­ver­fah­rens wer­den die Bewer­bungs­un­ter­la­gen ver­nich­tet bzw. die ent­spre­chen­den Daten gelöscht

Daten­schutz:
Um das Bewer­bungs­ver­fah­ren durch­füh­ren zu kön­nen, ist es not­wen­dig, per­so­nen­be­zo­gene Daten zu spei­chern. Durch Zusen­dung Ihrer Bewer­bung erklä­ren Sie sich damit ein­ver­stan­den, dass Ihre Daten zu Bewer­bungs­zwe­cken unter Beach­tung der Daten­schutz­vor­schrif­ten elek­tro­nisch gespei­chert und ver­ar­bei­tet wer­den. Die Daten­schutz­er­klä­rung der Regio­na­len Pla­nungs­ge­mein­schaft Halle fin­den Sie hier: https://www.planungsregion-halle.de/seite/362162/datenschutzerkl%C3%A4rung.html.