Blätter-Navigation

Offer 453 out of 556 from 10/11/22, 11:26

logo

Alex­an­der von Hum­boldt Insti­tut für Inter­net und Gesell­schaft

Das Alex­an­der von Hum­boldt Insti­tut für Inter­net und Gesell­schaft (HIIG) erforscht die dyna­mi­sche Bezie­hung zwi­schen Inter­net und Gesell­schaft. Eine zuneh­mende Bedeu­tung gewinnt die Her­aus­bil­dung digi­ta­ler Infra­struk­tu­ren und ihre Ver­flech­tung mit ver­schie­de­nen Berei­chen des täg­li­chen Lebens. Ziel ist es, ein tie­fe­res Ver­ständ­nis des Zusam­men­spiels zwi­schen sozio-kul­tu­rel­len, recht­li­chen, öko­no­mi­schen und tech­ni­schen Nor­men im Digi­ta­li­sie­rungs­pro­zess zu erlan­gen.

Stu­den­ti­sche*n Mit­ar­bei­ter*in (m/w/d) im Bereich inter­na­tio­nale Pro­jekt­orga­ni­sa­tion und Medi­en­recht

Dir gefällt es zu orga­ni­sie­ren, eigen­ver­ant­wort­lich Details und Per­so­nen im Blick zu behal­ten und dich reizt die inter­na­tio­nale Kom­mu­ni­ka­tion mit Per­so­nen aus unter­schied­li­chen Kon­tex­ten? Dann bist du in unse­rem Koope­ra­ti­ons­pro­jekt Platt­form://Demo­kra­tie genau rich­tig! Unter­stütze uns als stu­den­ti­sche Hilfs­kraft im Bereich Medien- und Digi­tal­recht und unter­su­che, wie off­line und online Medien regu­liert wer­den.

Aufgabenbeschreibung:

Als stu­den­ti­sche*n Mit­ar­bei­ter*in unter­stützt Du das For­schungs­pro­gramm 2 (Rege­lungs­struk­tu­ren und Regel­bil­dung in digi­ta­len Kom­mu­ni­ka­ti­ons­räu­men; Lei­tung: Prof. Ket­te­mann, Dr. Mast) und erforschst soziale Ord­nun­gen in digi­ta­len Kom­mu­ni­ka­ti­ons­räu­men aus sozial- und rechts­wis­sen­schaft­li­cher Per­spek­tive. Der zeit­li­che Umfang liegt bei 40 Stun­den pro Monat. Der Tätig­keits­ort ist Ham­burg, mobi­les Arbei­ten aus Ber­lin oder in den Räum­lich­kei­ten des Alex­an­der von Hum­boldt Insti­tut für Inter­net und Gesell­schaft ist nach Abspra­che mög­lich. Die Arbeits­zei­ten wer­den indi­vi­du­ell nach Abspra­che fest­ge­legt.

Zu dei­nen Auf­ga­ben zäh­len:

  • Recher­che zu Lite­ra­tur und Recht­spre­chung
  • Orga­ni­sa­to­ri­sche Unter­stüt­zung der For­schungs­pro­jekte

Erwartete Qualifikationen:

  • gute Kennt­nisse des Stu­di­ums der Rechts­wis­sen­schaft
  • Erste Erfah­run­gen und gro­ßes Inter­esse im Bereich des Medien- und/oder Inter­net­rechts und/oder Demo­kra­tie­theo­rien
  • Inter­esse an inter­dis­zi­pli­nä­ren wis­sen­schaft­li­chen Arbei­ten
  • Gute Eng­lisch­kennt­nisse
  • Erfah­rung im Pro­jekt­ma­nage­ment ist von Vor­teil
  • Team­fä­hig­keit

Unser Angebot:

  • Fle­xi­ble Arbeits­zei­ten nach Ver­ein­ba­rung
  • Arbei­ten in einer inter­na­tio­na­len Arbeits­um­ge­bung in einem kol­le­gia­len Team
  • Ein inter­dis­zi­pli­nä­res Arbeits­um­feld, das eigen­ver­ant­wort­li­ches und selbst­stän­di­ges Arbei­ten för­dert
  • Ein­blick in ein inno­va­ti­ves, sich gerade eta­blie­ren­des Feld des Medien und Inter­net­rechts

Hinweise zur Bewerbung:

Die Bewer­bung mit einem Lebens­lauf sowie einer Über­sicht über die im rechts­wis­sen­schaft­li­chen Stu­dium erbrach­ten Leis­tun­gen und ggf. mit einem Nach­weis sons­ti­ger ein­schlä­gi­ger Qua­li­fi­ka­tio­nen bitte mit der Kenn­zif­fer „SHK22-20” an bewerbung@leibniz-hbi.de sen­den.
Die Beach­tung der Schwer­be­hin­der­ten­richt­li­nien und der Vor­schrif­ten des Geset­zes über Teil­zeit­ar­beit ist gewähr­leis­tet. Wir för­dern die beruf­li­che Gleich­stel­lung aller Geschlech­ter. Bitte beachte den daten­schutz­recht­li­chen Hin­weis, dass deine Bewer­bungs­un­ter­la­gen im Rah­men der Beset­zung der Stelle ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.