Blätter-Navigation

Offer 246 out of 610 from 18/09/22, 00:00

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Ver­wal­tung und zen­trale Ein­rich­tun­gen - Leib­niz Uni­ver­si­tät IT Ser­vices

An den Leib­niz Uni­ver­si­tät IT Ser­vices der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver ist eine Stelle als Spe­zia­lis­tin oder Spe­zia­list (m/w/d) für High Per­for­mance Com­pu­ting (HPC) (Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %) zum 01.11.2022 zu beset­zen. Die Stelle ist unbe­fris­tet.

Wir bie­ten als Rechen­zen­trum der Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver einen inter­es­san­ten und abwechs­lungs­rei­chen Arbeits­platz mit einer freund­li­chen und wert­schät­zen­den Atmo­sphäre. Für uns sind fami­li­en­freund­li­che fle­xi­ble Arbeits­zei­ten selbst­ver­ständ­lich. Gute Infra­struk­tur sowie die Her­ren­häu­ser Gär­ten in unmit­tel­ba­rer Nähe unter­strei­chen unse­ren attrak­ti­ven Stand­ort, ebenso die gute Erreich­bar­keit sowohl durch den öffent­li­chen Nah­ver­kehr als auch mit dem PKW (Park­plätze vor­han­den).

Die Abtei­lung Com­pute- und Spei­cher­sys­teme der Leib­niz Uni­ver­si­tät IT Ser­vices bie­tet im Rah­men des Diens­tes Sci­en­ti­fic Com­pu­ting einen zen­tra­len HPC-Rechen­clus­ter an. For­schende nut­zen dabei die pro­fes­sio­nell betreu­ten Res­sour­cen für wis­sen­schaft­li­che Rech­nun­gen auf einer Viel­zahl unter­schied­li­cher, teil­weise mit GPUs aus­ge­stat­te­ten Rechen­kno­ten. Ein brei­tes, gepfleg­tes Ange­bot an wis­sen­schaft­lich-tech­ni­scher Soft­ware (sowohl quell­of­fen als auch kom­mer­zi­ell) erleich­tert den For­schen­den die Nut­zung.

Spe­zia­list*in (m/w/d) für High Per­for­mance Com­pu­ting (HPC)

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %)

Aufgabenbeschreibung:

Sie arbei­ten in einem Team aus erfah­re­nen Beschäf­tig­ten sowohl eigen­stän­dig als auch gemein­sam an fol­gen­den Auf­ga­ben:

  • Kon­zep­tion, kon­ti­nu­ier­li­che Wei­ter­ent­wick­lung und Betrieb des HPC-Sys­tems
  • Ver­ant­wort­li­che Kon­fi­gu­ra­tion und Admi­nis­tra­tion der HPC-Clus­ter-Manage­ment- und Moni­to­ring-Werk­zeuge sowie zuge­hö­ri­ger Ser­ver­sys­teme (z.B. Pup­pet, SLURM, Easy­Build)
  • Arbei­ten mit Spei­cher­sys­te­men (RAID, NFS, Lust­reFS), HPC-Netz­werk­tech­no­lo­gien (Infi­ni­Band, OPA) und Vir­tua­li­sie­rungs­lö­sun­gen
  • Bera­tung unse­rer Nut­zer­schaft zur effi­zi­en­ten Ver­wen­dung der HPC-Sys­teme
  • Erstel­lung und Aktua­li­sie­rung von Doku­men­ta­ti­ons­ma­te­rial für ver­schie­dene Ziel­grup­pen, Außen­dar­stel­lung unse­res HPC-Ange­bots
  • Bereit­stel­lung von Sta­tis­ti­ken und Berich­ten zur HPC-Clust­er­leis­tung

Erwartete Qualifikationen:

Vor­aus­set­zung für die Ein­stel­lung ist ein ein­schlä­gi­ges abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium (Bache­lor oder FH-Diplom), vor­zugs­weise in einem MINT-Stu­di­en­gang, sowie eine min­des­tens drei­jäh­rige prak­ti­sche Erfah­rung. Idea­ler­weise ver­fü­gen Sie dar­über hin­aus über ein abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (Mas­ter oder Uni-Diplom).

Wir wün­schen uns mehr­jäh­rige Berufs­er­fah­rung in der Linux-Sys­tem­ad­mi­nis­tra­tion, idea­ler­weise im HPC-Umfeld bzw. im wis­sen­schaft­li­chen Rech­nen. Sie haben dar­über hin­aus Erfah­rung in Kon­fi­gu­ra­tion und Betrieb von HPC-Tech­no­lo­gien wie Batch- und Workload-Manage­ment­sys­te­men (z.B. Tor­que/Maui, Slurm) und par­al­le­len Datei­sys­te­men (z.B. Lust­reFS, GPFS, BeeFS). Sie sind ver­traut mit der Ver­wen­dung und Erstel­lung von Scrip­ten in Python und Bash und ver­fü­gen über Erfah­run­gen mit C/C++, FOR­TRAN und Perl. Den Umgang mit neuen Tech­no­lo­gien erar­bei­ten Sie sich ziel­stre­big und aus eige­nem Antrieb.

Vor­teil­haft sind Kennt­nisse zu Vir­tua­li­sie­rungs- und Con­tai­ner­tech­no­lo­gien (KVM, oVirt, Open­Stack, Sin­gu­la­rity, Kuber­ne­tes oder ähn­li­ches) sowie zu Auto­ma­ti­sie­rungs-, Kon­fi­gu­ra­ti­ons- und Manage­ment-Werk­zeu­gen (z.B. Kick­start/PXE, Easy­Build, Pace­ma­ker/Coro­sync, Pup­pet, Salt). Wir ver­sio­nie­ren unsere Inhalte mit Git. Dienste behal­ten wir mit Moni­to­ring-Lösun­gen wie Nagios/Gan­glia im Blick und schrei­ben unsere eigene Doku­men­ta­tion.

Sie sind eine auf­ge­schlos­sene Per­son, besit­zen gute kom­mu­ni­ka­tive Fähig­kei­ten und han­deln lösungs- und ziel­ori­en­tiert. Gute Selbst­or­ga­ni­sa­tion und Belast­bar­keit gehö­ren ebenso zu Ihren Stär­ken wie Team­fä­hig­keit. Sie ver­fü­gen über Deutsch- und Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift, wel­che es Ihnen erlau­ben, unsere Nut­ze­rin­nen und Nut­zer in unse­ren bei­den Arbeits­spra­chen zu betreuen.

Unser Angebot:

Regel­mä­ßige Fort­bil­dun­gen hel­fen Ihnen, Ihre per­sön­li­chen Kom­pe­ten­zen gezielt wei­ter­zu­ent­wi­ckeln.

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät ver­steht sich als fami­li­en­freund­li­che Hoch­schule und för­dert des­halb die Ver­ein­ba­rung von Beruf und Fami­lie. Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen, in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen bis zum 30.09.2022 in elek­tro­ni­scher Form an

E-Mail: bewerbung@luis.uni-hannover.de

oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Leib­niz Uni­ver­si­tät IT Ser­vices
Schloß­wen­der Straße 5
30159 Han­no­ver

Für fach­li­che Fra­ge­stel­lun­gen kön­nen Sie gerne Herrn Dr. Nanava (E-Mail: bewerbung@luis.uni-hannover.de) kon­tak­tie­ren.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.