Blätter-Navigation

Offer 402 out of 621 from 06/05/22, 00:00

logo

Fraun­ho­fer IIS - Mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen

Das Fraun­ho­fer-Insti­tut für Inte­grierte Schal­tun­gen IIS in Erlan­gen ist eine welt­weit füh­rende anwen­dungs­ori­en­tierte For­schungs­ein­rich­tung für mikro­elek­tro­ni­sche und infor­ma­ti­ons­tech­ni­sche Sys­tem­lö­sun­gen und Dienst­leis­tun­gen. Es ist heute das größte Insti­tut der Fraun­ho­fer-Gesell­schaft. Unter ande­rem mit der maß­geb­li­chen Betei­li­gung an der Ent­wick­lung der Audio­co­dier­ver­fah­ren mp3 und MPEG AAC ist das Fraun­ho­fer IIS welt­weit bekannt gewor­den.

In enger Koope­ra­tion mit den Auf­trag­ge­bern betrei­ben die Wis­sen­schaft­ler inter­na­tio­nale Spit­zen­for­schung in den For­schungs­fel­dern Audio und Medi­en­tech­no­lo­gien, Bild­sys­teme, Ener­gie­ma­nage­ment, IC-Design und Ent­wurfs­au­to­ma­ti­sie­rung, Kom­mu­ni­ka­ti­ons­sys­teme, Loka­li­sie­rung, Medi­zin­tech­nik, Sen­sor­sys­teme, Sicher­heits­tech­nik, Ver­sor­gungs­ket­ten sowie Zer­stö­rungs­freie Prü­fung.

Soft­ware­ent­wick­ler*in Embed­ded Sys­tems im Bereich Sen­so­rik und Bio­si­gnal­ana­lyse

In der Abtei­lung Bild­ver­ar­bei­tung und Medi­zin­tech­nik for­schen wir an zukunfts­wei­sen­den Lösun­gen für die digi­tale Gesund­heits­vor­sorge. Unsere Ent­wick­lun­gen im Bereich der medi­zi­ni­schen Sen­so­rik die­nen unter ande­rem der Erfas­sung und Ver­ar­bei­tung von Bio­si­gna­len in meist mobi­len Anwen­dungs­sze­na­rien (z.B. Weara­bles). Wei­ter­hin wer­den Ana­ly­se­sys­teme ent­wi­ckelt, die in der häus­li­chen Umge­bung (Point-of-Care-Tes­ting) hel­fen, ein­fach und schnell rele­vante Gesund­heits­pa­ra­me­ter zu bestim­men und Krank­hei­ten früh­zei­tig zu erken­nen. Wir for­schen und ent­wi­ckeln für die Indus­trie und öffent­li­che Auf­trag­ge­ber.

Aufgabenbeschreibung:

Sie imple­men­tie­ren Firm­ware für Ein­ge­bet­tete Sys­teme (Mikro­con­trol­ler) zur Erfas­sung und Aus­wer­tung phy­sio­lo­gi­scher Zustände (z.B. EKG, Atmung, Bewe­gung). Im Rah­men der hard­ware­na­hen Pro­gram­mie­rung füh­ren Sie das Debug­ging auf Sys­tem­ebene aus, um die Firm­ware und die Sen­so­rik zu opti­mie­ren. Algo­rith­men zur Bio­si­gnal­ver­ar­bei­tung pas­sen Sie auf die Res­sour­cen und Per­for­mance von Ein­ge­bet­te­ten Sys­te­men an. Zur Vali­die­rung wäh­rend der Ent­wick­lung sowie zur Demons­tra­tion unse­rer Tech­no­lo­gien imple­men­tie­ren Sie unter­schied­li­che PC Anwen­dun­gen (Visua­li­sie­rung von Sen­sor­si­gna­len, Ana­lyse von Mess­da­ten, Gerä­te­steue­rung).

Erwartete Qualifikationen:

  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium im Bereich Medi­zin­tech­nik, Elek­tro­tech­nik, Infor­ma­tik oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gangs
  • Prak­ti­sche Erfah­rung in der Pro­gram­mie­rung (C/C++) ein­ge­bet­te­ter Sys­teme sowie im Bereich der digi­ta­len Signal­ver­ar­bei­tung
  • Gute Anwen­der­kennt­nis in der Soft­ware­ent­wick­lung (Archi­tek­tur, Imple­men­tie­rung, Tes­ten) sowie in der Pro­gram­mie­rung von PC-Anwen­dun­gen, z.B. in C#
  • Know­how mit der Erfas­sung und Ana­lyse von Mess­da­ten, z.B. mit Python oder MAT­LAB
  • Siche­rer Umgang mit Labor­mess­tech­nik (z.B. Mul­ti­me­ter, Oszil­lo­skop)
  • Prak­ti­sche Erfah­rung in oben genann­ten Berei­chen, z.B. durch Prak­tika, Neben­jobs, pri­vate Pro­jekte oder Hoch­schul­ver­an­stal­tun­gen, sind erwünscht
  • Siche­res Eng­lisch in Wort und Schrift
  • Grund­le­gende Kennt­nisse regu­la­to­ri­scher Rah­men­be­din­gun­gen (MPG, 13485, 60601, 62304) sind von Vor­teil

Unser Angebot:

Fraun­ho­fer ist nicht nur die größte Orga­ni­sa­tion für anwen­dungs­ori­en­tierte For­schung in Europa son­dern wir gel­ten auch als Top Arbeit­ge­ber. Aber warum eigent­lich?

  • Pra­xis­be­zo­gene Pro­jekte mit Gestal­tungs­frei­raum moti­vie­ren unsere Mit­ar­bei­ten­den, Inno­va­tio­nen vor­an­zu­trei­ben.
  • Per­sön­li­cher Kon­takt ist uns wich­tig: Durch struk­tu­rier­tes Onboar­ding erwei­tern Sie Ihr Netz­werk und kom­men gut an unse­rem Insti­tut an.
  • Ihre Bedürf­nisse neh­men wir ernst: Die best­mög­li­che Ver­ein­bar­keit Ihres Berufs- und Pri­vat­le­bens unter­stüt­zen wir durch zeit­li­che Fle­xi­bi­li­tät und hybri­des Arbei­ten.
  • Wir schaf­fen Raum für Begeg­nung: Sport­li­che Ange­bote vor Ort und remote, Events sowie Gemein­schafts­räume brin­gen unsere Mit­ar­bei­ten­den zusam­men.
  • Unsere Mit­ar­bei­ten­den genie­ßen unsere wert­schät­zende Kul­tur: Wir sind offen, hilfs­be­reit und pfle­gen einen ver­trau­ens­vol­len Umgang mit­ein­an­der.
  • Top Aus­stat­tung am Arbeits­platz: Mit unse­ren State-of-the-Art Tech­no­lo­gien ent­wi­ckeln wir Lösun­gen für Her­aus­for­de­run­gen der Gegen­wart und Zukunft.
  • Ihre Ziele und Inter­es­sen lie­gen uns am Her­zen: Wir unter­stüt­zen Sie regel­mä­ßig durch fach­li­che und per­sön­li­che Semi­nare, Coa­chings sowie Sprach­kurse.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen zu unse­ren Arbeit­ge­ber-Ange­bo­ten fin­den Sie auf unse­rer Web­seite.

Wir wert­schät­zen und för­dern die Viel­falt der Kom­pe­ten­zen unse­rer Mit­ar­bei­ten­den und begrü­ßen daher alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Alter, Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gion, Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und Iden­ti­tät. Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Eig­nung bevor­zugt ein­ge­stellt.

Die wöchent­li­che Arbeits­zeit beträgt 39 Stun­den. Die Stelle ist zunächst auf 2 Jahre befris­tet. Eine Ver­län­ge­rung ist mög­lich. Die Stelle kann auch in Teil­zeit besetzt wer­den. Anstel­lung, Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen basie­ren auf dem Tarif­ver­trag für den öffent­li­chen Dienst (TVöD). Zusätz­lich kann Fraun­ho­fer leis­tungs- und erfolgs­ab­hän­gige varia­ble Ver­gü­tungs­be­stand­teile gewäh­ren.

Mit ihrer Fokus­sie­rung auf zukunfts­re­le­vante Schlüs­sel­tech­no­lo­gien sowie auf die Ver­wer­tung der Ergeb­nisse in Wirt­schaft und Indus­trie spielt die Fraun­ho­fer-Gesell­schaft eine zen­trale Rolle im Inno­va­ti­ons­pro­zess. Als Weg­wei­ser und Impuls­ge­ber für inno­va­tive Ent­wick­lun­gen und wis­sen­schaft­li­che Exzel­lenz wirkt sie mit an der Gestal­tung unse­rer Gesell­schaft und unse­rer Zukunft.

Hinweise zur Bewerbung:

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann bewer­ben Sie sich jetzt online mit Ihren aus­sa­ge­kräf­ti­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen (Anschrei­ben, Lebens­lauf, Zeug­nisse). Wir freuen uns dar­auf, Sie ken­nen­zu­ler­nen!

Ihre Ansprech­per­son: Frau Meike Hil­len­brand
Fraun­ho­fer-Insti­tut für Inte­grierte Schal­tun­gen IIS
www.iis.fraunhofer.de

Kenn­zif­fer: 26269
Bewer­bungs­frist: keine