Blätter-Navigation

Offer 476 out of 585 from 28/09/21, 12:05

logo

Leib­niz-Zen­trum für Agrar­land­schafts­for­schung e.V. - HR

Die Mis­sion des Leib­niz-Zen­trums für Agrar­land­schafts­for­schung (ZALF) e. V. als natio­nal und inter­na­tio­nal agie­ren­des For­schungs­zen­trum ist es, an der öko­no­misch, öko­lo­gisch und sozial nach­hal­ti­gen Land­wirt­schaft der Zukunft zu for­schen – gemein­sam mit Akteu­ren aus der Wis­sen­schaft, Poli­tik und Pra­xis. Das ZALF ist Mit­glied der Leib­niz-Gemein­schaft und unter­hält neben dem Haupt­stand­ort in Mün­che­berg (ca. 35 Minu­ten mit der Regio­nal­bahn von Ber­lin-Lich­ten­berg) eine For­schungs­sta­tion mit wei­te­ren Stand­or­ten in Dede­low sowie Pau­li­nen­aue.

Das ZALF-Pro­jekt Prep-LL zielt dar­auf ab, die Grund­lage für ein regio­na­les Netz­werk von Real­la­bo­ren (Living Labs - LL) zu schaf­fen, um Co-Inno­va­tion und Trans­for­ma­tion für nach­hal­tige Agrar­land­schaf­ten zu unter­stüt­zen. Beim Auf­bau des Netz­werks von Living Labs wird das Pro­jekt Emp­feh­lun­gen für die erfor­der­li­che Daten- und Wis­sensin­fra­struk­tur ent­wi­ckeln, die für die Umset­zung benö­tigt wird. Das bestehende ZALF-Diver­si­fi­zie­rungs­ex­pe­ri­ment patch­CROP wird als einer von min­des­tens drei Real­la­bor-Pilo­ten für das initiale Netz­werk genutzt.

Wis­sen­schaft­li­che/r Mit­ar­bei­ter/in (Post­doc) Gestal­tung von Akteur­pro­zes­sen in Real­la­bo­ren in Agrar­land­schaf­ten (m/w/d)

Aufgabenbeschreibung:

Ihre Auf­ga­ben:

  • Ent­wick­lung eines kon­zep­tio­nel­len Rah­mens für die Orga­ni­sa­tion von Akteurs-Inter­ak­ti­ons­pro­zes­sen für Real­la­bore in Agrar­land­schaf­ten, mit Trans­dis­zi­pli­nä­ren For­schungs­prin­zi­pien für Real­la­bore, in Zusam­men­ar­beit mit einer Stelle zur par­ti­zi­pa­ti­ven Model­lie­rung
  • Ana­lyse, Pflege und Aus­bau bestehen­der regio­na­ler Sta­ke­hol­der-Netz­werke, basie­rend auf Inter­es­sens­la­gen, Nor­men und ver­füg­ba­ren Res­sour­cen sowie auf regio­na­len und loka­len Ent­wick­lungs­pro­zes­sen
  • Orga­ni­sa­tion geeig­ne­ter Ver­an­stal­tun­gen (Work­shops, etc.), zur Ein­bin­dung der Sta­ke­hol­der in die kon­zep­tio­nelle Gestal­tung der Real­la­bore und der gemein­sa­men Spe­zi­fi­ka­tion der real­welt­li­chen Pro­bleme und Co-Design der damit ver­bun­de­nen For­schungs- und Inno­va­ti­ons­ak­ti­vi­tä­ten.
  • Auf­bau und Stär­kung von nach­hal­ti­gen Netz­werk­struk­tu­ren als Basis für lang­fris­tige Koope­ra­ti­ons­mög­lich­kei­ten
  • Ver­öf­fent­li­chung von ent­spre­chen­den Zeit­schrif­ten­ar­ti­keln und inter­nen Berich­ten

Erwartete Qualifikationen:

Ihre Qua­li­fi­ka­tion:

  • Aka­de­mi­scher Abschluss mit sozi­al­wis­sen­schaft­li­cher Aus­rich­tung sowie inter­dis­zi­pli­nä­rer Hin­ter­grund oder nach­ge­wie­sene Erfah­rung in Agrar- oder Umwelt­wis­sen­schaf­ten; ein zusätz­li­cher Hin­ter­grund in Raum­wis­sen­schaf­ten ist von Vor­teil
  • Nach­ge­wie­sene Erfah­rung in trans­dis­zi­pli­nä­rer und/oder trans­for­ma­ti­ver For­schung und par­ti­zi­pa­ti­ven Ansät­zen
  • Nach­ge­wie­sene Erfah­run­gen mit Ansät­zen zur Sta­ke­hol­der-Ana­lyse, Netz­werk­ana­lyse und par­ti­zi­pa­ti­ven Ansät­zen (Design und Metho­den)
  • Nach­ge­wie­sene Kennt­nisse und Erfah­run­gen in trans­dis­zi­pli­nä­rer und/oder trans­for­ma­ti­ver For­schung und Pro­jekt­ma­nage­ment
  • Erfah­rung in loka­len und regio­na­len Ent­wick­lungs­pro­zes­sen
  • Hohe Moti­va­tion zur Arbeit in einem inter­dis­zi­pli­nä­ren Team und zur direk­ten Inter­ak­tion mit loka­len Akteu­ren; Offen­heit für trans­dis­zi­pli­näre Kon­stel­la­tio­nen
  • Excel­lente Deutsch­kennt­nisse (flie­ßend, bzw. Niveau C2), sehr gute Kennt­nisse der eng­li­schen Spra­che
  • Deut­scher Füh­rer­schein

Unser Angebot:

Wir bie­ten eine Ein­grup­pie­rung gemäß Tarif­ver­trag der Län­der (TV-L) 13 (inklu­sive Jah­res­son­der­zah­lung). Die Stelle ist zunächst auf 3 Jahre befris­tet. Eine Ver­län­ge­rung mit einer zwei­ten Pro­jekt­phase wird ange­strebt.

Hinweise zur Bewerbung:

Bewer­bun­gen mit Angabe der Kenn­zif­fer an: bewerbungen@zalf.de