Blätter-Navigation

Of­fer 241 out of 631 from 19/07/21, 14:38

logo

Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH - Sozi­al­wis­sen­schaf­ten

Das WZB ist eine öffent­lich geför­derte Ein­rich­tung für pro­blem­ori­en­tierte sozi­al­wis­sen­schaft­li­che Grund­la­gen­for­schung (http://www.wzb.eu). Als außer­uni­ver­si­tä­res For­schungs­in­sti­tut ist es Mit­glied der Leib­niz-Gemein­schaft und gehört zu den füh­ren­den Ein­rich­tun­gen der Sozi­al­for­schung. Am WZB arbei­ten ca. 500 deut­sche und aus­län­di­sche Wis­sen­schaft­ler*innen ver­schie­de­ner Dis­zi­pli­nen und Mit­ar­bei­ter*innen in den wis­sen­schafts­un­ter­stüt­zen­den Berei­chen zusam­men. Unter­sucht wer­den Ent­wick­lun­gen, Pro­bleme und Inno­va­ti­ons­chan­cen moder­ner Gesell­schaf­ten. Die Ergeb­nisse der WZB-For­schung rich­ten sich an die wis­sen­schaft­li­che Com­mu­nity, an Expert*innen und Ent­schei­der*innen in Poli­tik, Wirt­schaft und Gesell­schaft, an die Medien und die inter­es­sierte Öffent­lich­keit.

Zwei stu­den­ti­sche Hilfs­kräfte (m/w/d)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Das Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH (WZB) sucht für die Abtei­lung Migra­tion, Inte­gra­tion, Trans­na­tio­na­li­sie­rung (Direk­tor: Prof. Dr. Ruud Koop­mans) im Schwer­punkt Migra­tion und Diver­si­tät

zwei stu­den­ti­sche Hilfs­kräfte (m/w/d)

befris­tet für die Dauer von zunächst einem Jahr (mit Ver­län­ge­rungs­op­tion), mög­lichst ab 01. Okto­ber 2021 und mit einer wöchent­li­chen Arbeits­zeit von 12 bis 19 Stun­den.

Die For­schungs­ein­heit MIT deckt ein brei­tes The­men­spek­trum ab. Zur­zeit lau­fende Pro­jekte beschäf­ti­gen sich mit Arbeits­markt­in­te­gra­tion, sozia­ler Dis­kri­mi­nie­rung, reli­giö­sem Extre­mis­mus, Gewalt und eth­ni­schen Kon­flik­ten, Rechts­po­pu­lis­mus, und dem Effekt von Kli­ma­wan­del und Migra­ti­ons­po­li­ti­ken auf Migra­tion. Des Wei­te­ren führt die Abtei­lung der­zeit im Rah­men des TRANS­MIT Pro­jekts groß­an­ge­legte, Sur­vey-basierte For­schungs­pro­jekte zu Migra­ti­ons- und Flucht­ur­sa­chen und zur Wech­sel­wir­kung von Migra­tion und Inte­gra­tion in den Repu­bli­ken Sene­gal und Gam­bia durch. Eine der bei­den Stel­len rich­tet sich auf die Mit­ar­beit im TRANS­MIT Pro­jekt; die andere Stelle fokus­siert sich auf die Mit­ar­beit in der Abtei­lung MIT.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen über die For­schungs­gruppe unter https://wzb.eu/de/forschung/migration-und-diversitaet/migration-integration-transnationalisierung
Weitere Infor­ma­tio­nen über das WZB fin­den Sie unter www.wzb.eu und zum TRANS­MIT-Pro­jekt hier: https://wzb.eu/de/forschung/migration-und-diversitaet/migration-integration-transnationalisierung/projekte/transmit-transnational-perspectives-on-migrant-integration

Ihre Auf­ga­ben

  • Unter­stüt­zung des Teams bei For­schungs­pro­jek­ten
  • Daten­auf­be­rei­tung
  • Sta­tis­ti­sche Ana­ly­sen von Erhe­bun­gen und ande­ren Arten von Daten­for­ma­ten
  • Erstel­lung von Gra­fi­ken und Kar­ten, Prä­sen­ta­ti­ons­ma­te­ria­lien
  • Inter­net- und Lite­ra­tur­re­cher­chen und übli­che Hilfs­kraft­tä­tig­kei­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ihr Pro­fil

  • Bache­lor- (fort­ge­schrit­ten) oder Mas­ter-Stu­dium der Sozi­al­wis­sen­schaf­ten, Öko­no­mie oder Psy­cho­lo­gie
  • Sehr gute quan­ti­ta­tive Kennt­nisse in sta­tis­ti­schen Metho­den und in com­pu­ter­ge­stütz­ter Daten­aus­wer­tung, ins­be­son­dere mit R und/oder Stata
  • Sehr gute Kennt­nisse der eng­li­schen und deut­schen Spra­che
  • Inter­esse an den For­schungs­the­men der Abtei­lung
  • Fun­dierte Kennt­nisse im Umgang mit MS Office-Anwen­dun­gen
  • Kennt­nisse im Umgang mit LaTeX, und/oder GIS (geo­gra­phic infor­ma­tion sys­tems)-Anwen­dun­gen sowie in der Durch­füh­rung von Expe­ri­men­ten sind von Vor­teil

Zusätz­lich sind für die Mit­ar­beit im TRANS­MIT Pro­jekt von Vor­teil:
  • Vor­han­dene Pro­gram­mier­erfah­rung von Sur­vey­in­stru­men­ten, insb. in ODK
  • Gute fran­zö­si­sche Sprach­kennt­nisse

Un­ser An­ge­bot:

  • Ver­gü­tung ent­spre­chend TV Stud. III des Lan­des Ber­lin (zur­zeit 12,68 € pro Stunde)
  • ein modern aus­ge­stat­te­ter Arbeits­platz im Zen­trum Ber­lins
  • inter­na­tio­na­les, kol­le­gia­les und viel­sei­ti­ges Arbeits­um­feld
  • inten­sive Ein­bin­dung in die wis­sen­schaft­li­che Com­mu­nity in Form von Kol­lo­quien und Kon­fe­ren­zen
  • umfas­sende Ein­ar­bei­tung
  • fle­xi­ble Arbeits­zei­ten
  • Unter­stüt­zung der Ver­ein­bar­keit von Beruf und Pri­vat­le­ben zer­ti­fi­ziert durch das Audit beru­f­und­fa­mi­lie sowie das Human Resour­ces Stra­tegy for Rese­ar­chers (HRS4R) der Euro­päi­schen Kom­mis­sion
  • Kan­tine mit moder­nen Auf­ent­halts­räu­men

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Schwer­be­hin­derte Bewer­ber*innen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt. Wir schät­zen Viel­falt und begrü­ßen alle Bewer­bun­gen – unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher oder sozia­ler Her­kunft, Reli­gion, Behin­de­rung, Alter und sexu­el­ler Ori­en­tie­rung. Das WZB for­dert Frauen und Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund aus­drück­lich zur Bewer­bung auf.

Für Fra­gen zu den aus­ge­schrie­be­nen Stel­len wen­den Sie sich bitte an Eli­sa­beth von Bres­sens­dorf oder Melinda Bio­l­chini (applications-mit@wzb.eu).

Die Vor­stel­lungs­ge­sprä­che fin­den vor­aus­sicht­lich ab dem 01. Sep­tem­ber 2021 statt.

Haben wir Ihr Inter­esse geweckt? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewer­bung in elek­tro­ni­scher Form (maxi­mal zwei pdf-Dateien) bis zum 15. August 2021 mit fol­gen­den Unter­la­gen:

  • Kur­zes Anschrei­ben
  • Lebens­lauf (ohne Foto)
  • Zeug­nisse (Hoch­schule und Abitur)
  • Ggf. wei­tere qua­li­fi­zie­rende Zeug­nisse

Bitte schi­cken Sie die Doku­mente mit Bezug auf diese Aus­schrei­bung an:

Wis­sen­schafts­zen­trum Ber­lin für Sozi­al­for­schung gGmbH
Prof. Dr. Ruud Koop­mans
Email: applications-mit@wzb.eu