Blätter-Navigation

An­ge­bot 353 von 590 vom 12.07.2021, 15:18

logo

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin - Fach­be­reich Bio­lo­gie, Che­mie, Phar­ma­zie - Insti­tut für Che­mie und Bio­che­mie Arbeits­gruppe Mali­schew­ski

Wiss. Mit­ar­bei­ter/-in (Pra­e­doc) (m/w/d)

mit 1/2Teil­zeit­be­schäf­ti­gung | befris­tet bis zu 3,5 Jahre | Ent­gelt­gruppe 13 TV-L FU | Ken­nung: MM1/2021

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Die Arbeits­gruppe Mali­schew­ski forscht an der Schnitt­stelle zwi­schen Orga­no­me­tall- und Koor­di­na­ti­ons­che­mie. Ein beson­de­rer Fokus liegt auf der Cha­rak­te­ri­sie­rung hoch­re­ak­ti­ver Ver­bin­dun­gen unter extre­men Bedin­gun­gen (z.B. Che­mie in Super­säu­ren oder mit sehr star­ken Oxi­da­ti­ons­mit­teln).

Auf­ga­ben­ge­biet:

Das Auf­ga­ben­ge­biet umfasst Mit­ar­beit in Lehre und For­schung auf dem Gebiet der prä­pa­ra­ti­ven anor­ga­ni­sche Mole­kül­che­mie sowie Betreu­ung von Stu­die­ren­den im Bache­lor- und Mas­ter­stu­di­en­gang. Die täg­li­chen Akti­vi­tä­ten umfas­sen das Ent­wer­fen, Durch­füh­ren und Ana­ly­sie­ren von Expe­ri­men­ten sowie die Iso­lie­rung und Cha­rak­te­ri­sie­rung neuer Ver­bin­dun­gen. Im Rah­men des For­schungs­pro­jekts wird die Gele­gen­heit zur Pro­mo­tion ein­ge­räumt.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen:

Abge­schlos­se­nes wiss. Hoch­schul­stu­dium in Che­mie (Diplom/Mas­ter)

Erwünscht
  • Sehr gute Stu­di­en­leis­tun­gen; Erfah­rung im Umgang mit luft- und feuch­tig­keits­emp­find­li­chen Sub­stan­zen (Schlenk-Tech­nik, Glove­box) und Ana­ly­se­tech­ni­ken (z. B. Ein­kris­tall­dif­frak­to­me­trie, NMR-, EPR-, Raman- bzw. IR-Spek­tro­sko­pie, Mas­sen­spek­tro­me­trie, Elek­tro­che­mie) sowie quan­ten­che­mi­schen Rech­nun­gen
  • gute eng­li­sche Sprach­kennt­nisse in Wort und Schrift sind erfor­der­lich.
  • Die/Der Kan­di­dat/in ver­fügt über eine hohe Moti­va­tion zum eigen­stän­di­gen wis­sen­schaft­li­chen Arbei­ten, die Bereit­schaft sich in neue Auf­ga­ben ein­zu­ar­bei­ten, Ver­ant­wor­tungs­be­wusst­sein sowie Team­fä­hig­keit.

Wei­tere Infor­ma­tio­nen erteilt Herr Dr. Moritz Mali­schew­ski (moritz.malischewski@fu-berlin.de
/ 030 838 55547).

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bewer­bun­gen sind mit aus­sa­ge­kräf­ti­gen Unter­la­gen bis zum 06.09.2021 unter Angabe der Ken­nung im For­mat PDF (vor­zugs­weise als ein Doku­ment) elek­tro­nisch per E-Mail zu rich­ten an Herrn Dr. Moritz Mali­schew­ski: moritz.malischewski@fu-berlin.de .
Aus gege­be­nem Anlass und für die Zeit des Prä­senz­not­be­trie­bes der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin bit­ten wir Sie, sich elek­tro­nisch per E-Mail zu bewer­ben. Die Bear­bei­tung einer pos­ta­li­schen Bewer­bung kann nicht sicher­ge­stellt wer­den.

Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin
Fach­be­reich Bio­lo­gie, Che­mie, Phar­ma­zie
Insti­tut für Che­mie und Bio­che­mie
Arbeits­gruppe Mali­schew­ski
Herrn Dr. Moritz Mali­schew­ski
Fabeck­str. 34-36
14195 Ber­lin (Dah­lem)

Mit der Abgabe einer Online­be­wer­bung geben Sie als Bewer­ber/in Ihr Ein­ver­ständ­nis, dass Ihre Daten elek­tro­nisch ver­ar­bei­tet und gespei­chert wer­den.
Wir wei­sen dar­auf hin, dass bei unge­schütz­ter Über­sen­dung Ihrer Bewer­bung auf elek­tro­ni­schem Wege von Sei­ten der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin keine Gewähr für die Sicher­heit über­mit­tel­ter per­sön­li­cher Daten über­nom­men wer­den kann.

Schwer­be­hin­derte wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt berück­sich­tigt.
Die Freie Uni­ver­si­tät Ber­lin for­dert Frauen aus­drück­lich zur Bewer­bung auf. Bewer­bun­gen von Men­schen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund, die die Ein­stel­lungs­vor­aus­set­zun­gen erfül­len, sind aus­drück­lich erwünscht.

Vor­stel­lungs­kos­ten kön­nen von der Freien Uni­ver­si­tät Ber­lin lei­der nicht über­nom­men wer­den. Bewer­bungs­un­ter­la­gen wer­den nicht zurück­ge­sandt. Bitte rei­chen Sie Ihre Unter­la­gen nur in Kopie ein.