Blätter-Navigation

An­ge­bot 302 von 583 vom 09.07.2021, 13:53

logo

Demo­kra­tie & Dia­log e.V.

Seit 2008 set­zen wir uns für eine leben­dige Demo­kra­tie ein. Als gemein­nüt­zi­ger Ver­ein enga­gie­ren wir uns in der poli­ti­schen Jugend- und Erwach­se­nen­bil­dung mit den Schwer­punk­ten auf Bil­dung, Demo­kra­tie und Par­ti­zi­pa­tion. Dabei ver­fol­gen wir als Ver­ein das Ziel, Dia­log zu ermög­li­chen und Demo­kra­tie in Europa über Gren­zen und Genera­tio­nen hin­weg zu beför­dern. Wir set­zen uns für eine Gesell­schaft ein, in der alle aktiv für ihre Belange ein­zu­tre­ten ver­mö­gen, in gegen­sei­ti­gen und aner­ken­nen­den Aus­tausch tre­ten und als aktive und mün­dige Bür­ger*innen gemein­sam die Gesell­schaft ges­tal­ten.

Pro­jekt­lei­tung Kin­der- und Jugend­büro Neu­kölln in Teil­zeit (30 Wochen­stun­den)

Bezah­lung in Anleh­nung an TV-L E10; befris­tet bis 31.12.2022

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Deine Auf­ga­ben
  • Gesamt­ko­or­di­na­tion des Pro­jekts und des Teams, bestehend aus min­des­tens drei Per­so­nen, auf Sei­ten des Ver­eins Demo­kra­tie & Dia­log e.V.
  • Haus der Betei­li­gung mit dem Team des Kom­mu­na­len KiJuBü ins­ge­samt koor­di­nie­ren
  • Koor­di­na­tion und Abspra­che mit den Kol­leg*innen des kom­mu­na­len Kin­der- und Jugend­bü­ros
  • Kin­der und Jugend­li­che empowern und sie aktiv beglei­ten ihre The­men in die poli­ti­sche Ent­schei­dungs­gre­mien zu trans­por­tie­ren
  • Anspra­che und Beglei­tung der unter­schied­li­chen Jugend­in­itia­ti­ven im Betei­li­gungs­haus
  • Kon­zep­tion und Durch­füh­rung von Jugend­be­tei­li­gungs­pro­jek­ten
  • Koor­di­na­tion der Raum­nut­zung der unter­schied­li­chen Initia­ti­ven im Betei­li­gungs­haus Neu­kölln
  • Teil­nahme an regel­mä­ßi­gen regio­na­len und über­re­gio­na­len Sit­zun­gen
  • Öffent­lich­keits­ar­beit rund um das Pro­jekt
  • Bekannt­ma­chung des Betei­li­gungs­hau­ses und sei­ner Ange­bote im Bezirk und Eta­blie­rung des Hau­ses als Anlauf­stelle für Jugend­li­che
  • Ver­wal­tungs- und Orga­ni­sa­ti­ons­pro­zesse in Ver­bin­dung mit dem Pro­jekt, ins­be­son­dere die Auf­stel­lung und das Con­trol­ling des Finanz­plans
  • Vor­be­rei­tung und Durch­füh­rung der Koope­ra­ti­ons- und Ziel­er­rei­chungs­ge­sprä­che mit den bezirk­li­chen Ansprech­part­ner*innen
  • Anlei­tung zweier jun­ger Frei­wil­li­gen­dienst­lei­ten­der im Pro­jekt

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Du hast einen (sozial-)päd­ago­gi­schen Hoch­schul­ab­schluss oder ver­gleich­bare Qua­li­fi­ka­tio­nen und ein- schlä­gige Erfah­run­gen in der Jugend­ar­beit – idea­ler­weise im Bereich Jugend­be­tei­li­gung. Mit dei­nem sou­ve­rä­nen und auf­ge­schlos­se­nen Auf­tre­ten fällt es dir leicht, ins­be­son­dere zu jun­gen Men­schen eine gute Bezie­hungs­ebene auf­zu­bauen. Dabei wahrst du die not­wen­dige, pro­fes­sio­nelle Distanz und begeg­nest ihnen gleich­zei­tig auf Augen­höhe. Du bist bereit Ver­ant­wor­tung für das Pro­jekt zu über­neh­men und nimmst dich Her­aus­for­de­run­gen in der Pro­jekt­ar­beit an. Dir ist die Viel­fäl­tig­keit Neu­köllns bekannt und kannst dich mit die­ser iden­ti­fi­zie­ren. Du hast Erfah­rung in der Schaf­fung nied­rig­schwel­li­ger Ange­bote für Kin­der und Jugend­li­che mit unter­schied­li­chen Hin­ter­grün­den und Bedar­fen und kannst deine Ange­bote ziel­grup­pen­spe­zi­fisch anpas­sen. Du hast erste Erfah­run­gen mit kul­tur­sen­si­bler Arbeit. Du bringst Erfah­rung in der Arbeit mit Grup­pen und der Mode­ra­tion von Grup­pen­pro­zes­sen mit und greifst dabei auf deine päd­ago­gi­schen Fähig­kei­ten zurück. Du hast Lust das Pro­jekt von Beginn an zu ent­wi­ckeln und deine Ideen in das im Auf­bau befind­li­che Betei­li­gungs­haus ein­flie­ßen zu las­sen. Das Arbei­ten an Kon­zep­ten berei­tet dir ebenso Freude wie deren Umset­zung in die Pra­xis. Dich inspi­riert das Enga­ge­ment jun­ger Men­schen und dich reizt die Unter­stüt­zung von Jugend­in­itia­ti­ven.
Du arbei­test selbst­stän­dig, ver­ant­wor­tungs­be­wusst, prä­zise und behältst auch unter Zeit­druck einen küh­len Kopf. Dir fällt es leicht, Struk­tu­ren zu schaf­fen, ein Team zu koor­di­nie­ren und Du hast Freude daran, junge Frei­wil­li­gen­dienst­leis­tende anzu­lei­ten. Auf unter­schied­li­che Team­kon­stel­la­tion stellst du dich schnell ein. Du bist in der Lage, unter­schied­li­che Inter­es­sen von Betei­lig­ten zu mode­rie­ren ohne die Sach­ziele aus den Augen zu ver­lie­ren, und behältst dabei deine gute Laune.
Du bist bereit, auch regel­mä­ßig am Abend und Wochen­ende zu arbei­ten, um das Enga­ge­ment jun­ger Men­schen zu ermög­li­chen. Die Zusam­men­ar­beit mit einem ehren­amt­li­chen Team ver­stehst du als Berei­che­rung. Die part­ner­schaft­li­che Koope­ra­tion mit dem kom­mu­na­len Kin­der- und Jugend­büro begreifst du als Chance, gemein­sam mehr zu bewe­gen und freust Dich auch dar­über hin­aus, pro­duk­tiv mit den unter­schied­li­chen Koope­ra­ti­ons­part­ner*innen das Betei­li­gungs­haus zu gestal­ten und wei­ter­zu­ent­wi­ckeln.

Un­ser An­ge­bot:

Wir bie­ten dir
  • Hohe Eigen­ver­ant­wor­tung in der Orga­ni­sa­tion der Arbeit und der inhalt­li­chen Aus­ge­stal­tung der Ange­bote
  • viel­fäl­tige Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten und ein abwechs­lungs­rei­ches Auf­ga­ben­pro­fil mit pla­ne­risch-koor­di­na­ti­ven und prak­tisch-päd­ago­gi­schen Tätig­kei­ten
  • Die Mög­lich­keit, das im Auf­bau befind­li­che Betei­li­gungs­haus von Grund auf mit­zu­prä­gen
  • Viel­fäl­tige Kon­takte im Bereich der Jugend­be­tei­li­gung
  • Zusam­men­ar­beit auf Augen­höhe in einem moti­vier­ten und dyna­mi­schen Team
  • hohe Mit­ge­stal­tungs­mög­lich­kei­ten in einer jun­gen und ler­nen­den Orga­ni­sa­tion
  • trans­pa­rente Arbeits­rah­men­be­din­gun­gen inkl. Gehalts­ent­wick­lun­gen
  • Zah­lung eines Zuschus­ses zum ÖPNV-Ticket
  • Wei­ter­be­schäf­ti­gung: zwar kann auf Grund der ledig­lich für ein Kalen­der­jahr bestehende Finanz­zu­si­che­rung der Zwang der Befris­tung, jedoch ist das Pro­jekt auf Dauer aus­ge­legt

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Inter­es­siert?
Dann richte Deine aus­sa­ge­kräf­tige Bewer­bung (Moti­va­ti­ons­schrei­ben, Lebens­lauf – ohne Foto – (Arbeits-) Zeug­nisse; ins­ge­samt maxi­mal acht Sei­ten) bis spä­tes­tens zum 22. Juli 2021 aus­schließ­lich per E-Mail an willkommen@demokratie-dialog.de.
Für Rück­fra­gen steht Dir Fabian unter fabian.wolf@demokratie-dialog.de zur Ver­fü­gung. Da das Pro­jekt noch recht neu ist und bis­her keine Web­site exis­tiert, beant­wor­ten wir auch aus­führ­lich Fra­gen rund um das Pro­jekt.
Ggf. ist in 2021 eine Auf­sto­ckung der Stun­den­zah­len bis hin zu einer Voll­zeit­stelle mög­lich. Falls dies für dich in Frage kommt, ver­merke dies bitte in dei­ner Bewer­bung.
Wir freuen uns auf Deine Bewer­bung und dar­auf, Dich per­sön­lich ken­nen zu ler­nen. Die Gesprä­che hier­für fin­den aus­schließ­lich am 27. & 28. Juli 2021 in Ber­lin-Mitte statt. Der genaue Ter­min wird in Abspra­che ver­ein­bart. Unsere Räum­lich­kei­ten sind lei­der nicht stu­fen­los erreich­bar.
Bei Ein­la­dung zu einem Bewer­bungs­ge­spräch kön­nen Rei­se­kos­ten nicht erstat­tet wer­den. Im Falle eines Ver­trags­ab­schlus­ses ist die Vor­lage eines erwei­ter­ten poli­zei­li­chen Füh­rungs­zeug­nis­ses erfor­der­lich.
Demo­kra­tie & Dia­log e.V. unter­stützt Diver­si­tät und begrüßt Bewer­bun­gen unab­hän­gig von Alter, Geschlecht, Haut­farbe, Behin­de­rung, sexu­el­ler Ori­en­tie­rung, Reli­gion oder eth­ni­schem Hin­ter­grund.