Blätter-Navigation

An­ge­bot 453 von 571 vom 27.05.2021, 14:26

logo

Max-Planck-Insti­tut für Wis­sen­schafts­ge­schichte - Max-Planck-For­schungs­gruppe „Prak­ti­ken der Vali­die­rung in der bio­me­di­zi­ni­schen For­schung“

Das MPIWG ist eines von mehr als 80 Insti­tu­ten der Max Planck Gesell­schaft e.V. und eines der füh­ren­den For­schungs­zen­tren für die Wis­sen­schafts­ge­schichte.

Wir suchen eine*n Edi­ti­ons­as­sis­tent*in (m/w/d)

in Teil­zeit (50%), befris­tet bis zum 30. Juni 2026

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Unter­stüt­zung bei der redak­tio­nel­len Arbeit in der Her­aus­gabe von eng­li­schen und deut­schen wis­sen­schaft­li­chen Sam­mel­bän­den und Zeit­schrif­ten
  • Erstel­lung der Work­flows und Füh­rung der Kor­re­spon­denz für die Publi­ka­tion von Büchern und Zeit­schrif­ten­ar­ti­keln (ggf. unter­stützt durch eine stu­den­ti­sche Hilfs­kraft)
  • Lek­to­rat (Kor­rek­tur­le­sen, for­male Anglei­chung, Biblio­gra­phie­ren, Indi­zie­ren) für wis­sen­schaft­li­che Texte auf Eng­lisch und ggf. Deutsch, kür­zere Über­set­zun­gen deutsch-eng­lisch
  • Recher­che von Bild­ma­te­ria­lien für Publi­ka­tio­nen und das Ein­ho­len von Copy­rights (ggf. unter­stützt durch eine stu­den­ti­sche Hilfs­kraft)
  • Redi­gie­ren von eng­li­schen Tex­ten, u.a. für die Web­prä­senz der Max-Planck-For­schungs­gruppe 'Prac­tices of Vali­da­tion in the Bio­me­di­cal Sci­en­ces'

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Sie ver­fü­gen über Qua­li­fi­ka­tio­nen und beruf­li­che Erfah­rung in der Koor­di­na­tion aka­de­mi­scher Publi­ka­ti­ons­pro­jekte und der eng­lisch­spra­chi­gen redak­tio­nel­len Arbeit. Sie ver­fü­gen über exzel­lente Kennt­nisse in Eng­lisch und Deutsch in Wort und Schrift, vor­zugs­weise ist Ihre Mut­ter­spra­che Eng­lisch; fran­zö­si­sche Sprach­kennt­nisse sind von Vor­teil, basale Kennt­nisse im Bereich der Wis­sen­schafts­ge­schichte oder -phi­lo­so­phie sind will­kom­men. Sie ver­fü­gen über sehr gute EDV-Kennt­nisse (Text­ver­ar­bei­tung, For­mat­vor­la­gen, For­ma­tie­run­gen, Erstel­lung von Buch­ma­nu­skrip­ten inklu­sive Biblio­gra­phien und Indi­zes, gerne auch Bild­be­ar­bei­tung), Enga­ge­ment, Zuver­läs­sig­keit, Krea­ti­vi­tät, Fle­xi­bi­li­tät sowie Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Team­fä­hig­keit.

Un­ser An­ge­bot:

Einen abwechs­lungs­rei­chen und span­nen­den Arbeits­platz mit fami­li­en­freund­li­chem Arbeits­klima und inter­na­tio­na­ler aka­de­mi­scher Atmo­sphäre. Die Ver­gü­tung erfolgt nach dem TVöD Bund, je nach Qua­li­fi­ka­tion bis zur Ent­gelt­gruppe 12.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rei­chen Sie Ihre elek­tro­ni­sche Bewer­bung auf Eng­lisch oder Deutsch mit Bewer­bungs­schrei­ben, Lebens­lauf, aka­de­mi­schen Zeug­nisse sowie zwei Emp­feh­lungs­schrei­ben oder Arbeits­zeug­nis­sen über un-ser Online-Bewer­ber­por­tal https://recruitment.mpiwg-berlin.mpg.de/position/18481157 ein.
Bewer­bungs­schluss ist der 15. Juli 2021 (23:59 Uhr MEZ).

Bitte beach­ten Sie, dass nur elek­tro­ni­sche Bewer­bun­gen über das Por­tal akzep­tiert wer­den; Bewer­bun­gen, die per E-Mail ein­ge­reicht wer­den, kön­nen nicht berück­sich­tigt wer­den. Für wei­tere Nach­fra­gen rich­ten Sie sich bitte per E-Mail an Frau Dr. Lara Keuck: officekeuck@mpiwg-berlin.mpg.de.

Die Max-Planck-Gesell­schaft setzt sich für die För­de­rung von Gleich­be­rech­ti­gung und Viel­falt ein. Wir begrü­ßen Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber aus allen Tei­len der Gesell­schaft, unab­hän­gig von Geschlecht, eth­ni­scher Zuge­hö­rig­keit, Behin­de­rung oder sexu­el­ler Ori­en­tie­rung.