Blätter-Navigation

An­ge­bot 204 von 410 vom 31.03.2021, 10:49

logo

Cha­rité Uni­ver­si­täts­me­di­zin Ber­lin - Kli­nik für Päd­ia­trie m.S. Onko­lo­gie, AG Inte­gra­tive Medi­zin

Die Arbeits­gruppe Inte­gra­tive Medi­zin in der päd­ia­tri­schen Onko­lo­gie (IMO) unter Lei­tung von Prof. Dr. Georg Sei­fert an der Kli­nik für Päd­ia­trie mit Schwer­punkt Onko­lo­gie und Häma­to­lo­gie (Lei­tung Prof. Dr. Ange­lika Eggert) hat einen Arbeits­schwer­punkt im Bereich Inte­gra­tive Medi­zin in der Kin­der­heil­kunde und Kin­deron­ko­lo­gie. Prof. Sei­fert ver­folgt sowohl in sei­ner ärzt­li­chen als auch wis­sen­schaft­li­chen Tätig­keit einen Ansatz im Sinne einer inte­gra­ti­ven Kin­der­heil­kunde. Dazu zählt auch eine Ver­bes­se­rung der psy­cho­so­zia­len Ver­sor­gung der Pati­ent*innen und ihrer Fami­lien. Ein beson­de­rer Schwer­punkt der Kli­nik sowie der Arbeits­gruppe ist es, Resi­li­enz und salu­to­ge­ne­ti­sche Res­sour­cen von Pati­ent*innen zu unter­su­chen.

Qua­li­fi­ka­ti­ons­ar­beit (M.Sc.)

Lite­ra­tur­ba­sierte Mas­ter­ar­beit im Bereich Salu­to­ge­nese und see­li­sche Gesund­heit in der Päd­ia­trie mit einem Focus auf digi­tal unter­stütz­ter Ver­hal­tens­än­de­rung bei Kin­dern und Eltern

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Im Rah­men der Qua­li­fi­ka­ti­ons­ar­bei­ten (M.Sc.) sol­len umfang­rei­che Lite­ra­tur­re­cher­chen zum Stand der For­schung zu den The­men Salu­to­ge­nese und see­li­sche Gesund­heit in der Päd­ia­trie mit einem Focus auf digi­tal unter­stütz­ter Ver­hal­tens­än­de­rung bei Kin­dern und Eltern durch­ge­führt und aus­ge­wer­tet wer­den. Dies beinhal­tet eine umfas­sende sys­te­ma­ti­sche Lite­ra­tur­re­cher­che und Aus­wer­tung der aktu­el­len For­schung zum Thema sowie die Erstel­lung einer Publi­ka­tion.
Die inhalt­li­che Betreu­ung fin­det in der Arbeits­gruppe statt.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Vor­aus­set­zun­gen:
  • Mas­ter­stu­die­rende/r Psy­cho­lo­gie, Pfle­ge­wis­sen­schaf­ten, Public Health oder Ver­gleich­ba­res
  • Kennt­nisse und Inter­esse an Fra­ge­stel­lun­gen der Inte­gra­ti­ver Medi­zin und Psy­cho­on­ko­lo­gie
  • Moti­va­tion zur inten­si­ven Beschäf­ti­gung mit der oben beschrie­be­nen Fra­ge­stel­lung
  • Gute Eng­lisch­kennt­nisse (bzgl. Beschäf­ti­gung mit inter­na­tio­na­ler Fach­li­te­ra­tur)
  • Kennt­nisse und Inter­esse an wis­sen­schaft­li­chem Arbei­ten (insb. sys­te­ma­ti­sche Lite­ra­tur­re­cher­che und –aus­wer­tung)

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bei Inter­esse bitte kur­zes Moti­va­ti­ons­schrei­ben und CV an Prof. Georg Sei­fert E-Mail: georg.seifert@charite.de