Blätter-Navigation

An­ge­bot 165 von 378 vom 30.03.2021, 16:23

logo

Film­uni­ver­si­tät Babels­berg KON­RAD WOLF - Fakul­tät II, Fakul­täts­ver­wal­tung

Die Film­uni­ver­si­tät Babels­berg KON­RAD WOLF ist ein leben­di­ger Ort der Kunst, der For­schung und der Lehre. Renom­mierte Fach­leute aus Film­pra­xis und Wis­sen­schaft betreuen die Stu­die­ren­den inten­siv und indi­vi­du­ell. An der ein­zi­gen deut­schen Film­uni­ver­si­tät wird inno­va­tive For­schung mit, im und zu Film und ande­ren audio­vi­su­el­len Medien vor­an­ge­trie­ben. Die Hoch­schule ist ein welt­of­fe­ner und dis­kri­mi­nie­rungs­freier Raum für kul­tu­relle und gesell­schaft­li­che Aus­ein­an­der­set­zung.

Im Bereich der Fakul­täts­ver­wal­tung bie­ten wir Ihnen zum nächst­mög­li­chen Zeit­punkt, zunächst befris­tet als Ver­tre­tung bis zum 31.03.2023, mit der Option der Ver­län­ge­rung, eine ebenso anspruchs­volle wie abwechs­lungs­rei­che Tätig­keit als

Fakul­täts­ge­schäfts­füh­rer*in

(Voll­zeit 40h/ Teil­zeit mög­lich, bis Ent­gelt­gruppe E 13 TV-L)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

Sie koor­di­nie­ren das admi­nis­tra­tive Ser­vice­an­ge­bot einer Fakul­tät und bear­bei­ten mit dem Deka­nat die lau­fen­den Geschäfts­auf­ga­ben. Fakul­täts­über­grei­fend ver­ant­wor­ten Sie die Sicher­stel­lung eines rei­bungs­lo­sen Lehr,- For­schungs- und Pro­duk­ti­ons­be­triebs, wobei die Unter­stüt­zung von For­schungs­pro­jek­ten einen Schwer­punkt bil­det. Sie arbei­ten eng und ver­trau­ens­voll mit dem Team der gemein­sa­men Fakul­täts­ver­wal­tung, dem aka­de­mi­schen Bereich sowie der zen­tra­len Uni­ver­si­täts­ver­wal­tung und ande­ren Ein­rich­tun­gen der Uni­ver­si­tät zusam­men.

Zu den Auf­ga­ben gehö­ren ins­be­son­dere:

  • Pla­nung und Steue­rung der Fakul­täts­res­sour­cen gemein­sam mit dem Deka­nat
  • Unter­stüt­zung der Lei­tungs-, Pla­nungs- und orga­ni­sa­to­ri­schen Tätig­keit des*der Dekans*in
  • Mit­wir­kung bei der stra­te­gi­schen Wei­ter­ent­wick­lung der Fakul­tät
  • Betreu­ung der lau­fen­den Beru­fungs­ver­fah­ren als Beru­fungs­be­auf­tragte*r
  • Betreu­ung aller Fakul­täts­gre­mien sowie Kom­mis­sio­nen und Aus­schüsse inkl. Vor­be­rei­tung und Umset­zung der Beschluss­fas­sung
  • Ver­ant­wort­lich­keit für Umset­zung und Kon­zep­tio­nie­rung der Lehr-und Stu­di­en­pla­nung, Semes­ter­pläne und Raum­pla­nung
  • Unter­stüt­zung stu­di­en­gang­über­grei­fen­der Pro­jekte, ins­be­son­dere inter­dis­zi­pli­nä­rer Lehr­ver­an­stal­tun­gen und Film­pro­duk­tio­nen
  • Mit­ar­beit bei der Erstel­lung von Stu­dien- und Prü­fungs­ord­nun­gen
  • Orga­ni­sa­to­ri­sche Unter­stüt­zung bei der Ein­wer­bung von For­schungs- und Dritt­mit­tel­pro­jek­ten

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

Wir erwar­ten ein abge­schlos­se­nes Hoch­schul­stu­dium sowie mehr­jäh­rige ein­schlä­gige Berufs­er­fah­run­gen mit Füh­rungs- bzw. Pro­jekt­ver­ant­wor­tung.

Wei­ter­hin wer­den erwar­tet:
  • Erfah­rung in der quan­ti­ta­ti­ven Steue­rung von Hoch­schul­res­sour­cen
  • Eigen­in­itia­tive und hohe per­sön­li­che Ein­satz­be­reit­schaft
  • umfas­sende Kennt­nisse und Erfah­rung in der Pro­jekt­orga­ni­sa­tion und Pro­jekt­ma­nage­ment
  • her­vor­ra­gende Kom­mu­ni­ka­ti­ons­fä­hig­keit sowie eine durch­gän­gige Ser­vice­ori­en­tie­rung in allen Auf­ga­ben­fel­dern
  • ein hohes Maß an sozia­ler Kom­pe­tenz und Team­füh­rungs­kom­pe­tenz
  • ein ana­ly­tisch-kon­zep­tio­nel­les Denk­ver­mö­gen
  • orga­ni­sa­to­ri­sches Geschick sowie struk­tu­rierte und selb­stän­dige Arbeits­weise
  • Kennt­nisse von uni­ver­si­tä­ren Struk­tu­ren und Abläufe
  • Kom­mu­ni­ka­ti­ons- und Kon­takt­fä­hig­keit, ein freund­li­ches Auf­tre­ten und Freude am Umgang mit Men­schen sowie gute Umgangs­for­men.
  • sehr gute eng­li­sche Sprach­kennt­nisse
  • Ver­ständ­nis und Inter­esse für For­schung, Lehre und Film­pro­duk­tion.

Außer­dem erwünscht:
  • Kennt­nisse zum Ablauf von Beru­fungs­ver­fah­ren
  • Kennt­nisse im Zuwen­dungs­recht

Un­ser An­ge­bot:

  • einen Arbeits­ver­trag an einer fami­li­en­freund­li­chen Hoch­schule,
  • eine regel­mä­ßige Ver­gü­tung und Sozi­al­leis­tun­gen ent­spre­chend den Rege­lun­gen des öffent­li­chen Diens­tes ein­schließ­lich zusätz­li­cher Alters­ver­sor­gung,
  • einen modern und ergo­no­misch aus­ge­stat­te­ten Arbeits­platz mit fle­xi­blen Arbeits­zeit­mo­del­len,
  • die Mög­lich­keit zur Inan­spruch­nahme eines Fir­men­ti­ckets,
  • eine indi­vi­du­elle und opti­male Unter­stüt­zung bei der beruf­li­chen Ent­wick­lung durch Ange­bote zur Fort- und Wei­ter­bil­dung,
  • die Mög­lich­keit zur Inan­spruch­nahme von Ange­bo­ten im Rah­men eines Gesund­heits­ma­nage­ments.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Wich­tige Hin­weise:
Die Film­uni­ver­si­tät schätzt die Viel­falt ihrer Mit­glie­der und ver­folgt die Ziele der Chan­cen­gleich­heit unab­hän­gig von Geschlecht, Natio­na­li­tät, eth­ni­scher und sozia­ler Her­kunft, Reli­gion/Welt­an­schau­ung, Behin­de­rung, Alter sowie sexu­el­ler Ori­en­tie­rung und Iden­ti­tät. Im Sinne des § 7 Absatz 4 BbgHG wer­den bei glei­cher Eig­nung Frauen sowie schwer­be­hin­derte Men­schen bevor­zugt berück­sich­tigt. Bewer­bun­gen aus dem Aus­land, von Per­so­nen mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund und Bewer­ber*innen mit fami­liä­ren Betreu­ungs­auf­ga­ben sind aus­drück­lich erwünscht.

Bewer­bungs­un­ter­la­gen:
Ihre aus­sa­ge­fä­hi­gen Bewer­bungs­un­ter­la­gen:
  • Moti­va­ti­ons­schrei­ben
  • Lebens­lauf (mit Anschrift und Tel.-Nr.)
  • Zeug­nisse über Schul-, Aus­bil­dungs- und Stu­di­en­ab­schlüsse
  • Tätig­keits­nach­weise sowie
  • Arbeits­zeug­nisse von den vor­he­ri­gen und ggf. ein Zwi­schen­zeug­nis vom jet­zi­gen Arbeit­ge­ber

sen­den Sie bitte bis zum 27.04.2021 aus­schließ­lich über unser Online-Bewer­bungs­por­tal!

https://karriere.filmuniversitaet.de/jobposting/f09a8e4d3fd0c05297efeeca6d9619a087151c110?ref=homepage

Bitte beach­ten Sie unsere Daten­schutz­hin­weise!