Blätter-Navigation

An­ge­bot 279 von 484 vom 25.04.2021, 00:00

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Natur­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät - Insti­tut für Mine­ra­lo­gie

Am Insti­tut für Mine­ra­lo­gie ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (m/w/d) auf dem Gebiet der Boden­mi­ne­ra­lo­gie-Geo­che­mie (Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %) zum 01.10.2021 zu beset­zen. Die Stelle ist auf 5 Jahre befris­tet.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (m/w/d) auf dem Gebiet der Boden­mi­ne­ra­lo­gie-Geo­che­mie

(Ent­gGr. 13 TV-L, 100 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • Mine­ra­lo­gisch-geo­che­mi­sche For­schungs­tä­tig­keit im Rah­men der Schwer­punkte der Pro­fes­sur Boden­mi­ne­ra­lo­gie (Mit­ar­beit in For­schungs­pro­jek­ten sowie eigen­stän­dige Bean­tra­gung von Dritt­mit­tel­pro­jek­ten)
  • Lehre im Rah­men des Stu­di­en­gan­ges Geo­wis­sen­schaf­ten
  • Betreu­ung von Bache­lor-, Mas­ter- sowie Pro­mo­ti­ons­ar­bei­ten
  • Gelände- und Labor­ar­bei­ten im In- und Aus­land

Die Gele­gen­heit zur wei­te­ren wis­sen­schaft­li­chen Qua­li­fi­ka­tion wird gege­ben.

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium im Bereich Mine­ra­lo­gie/Geo­che­mie/Boden­wis­sen­schaf­ten
  • Eine Pro­mo­tion ist wün­schens­wert
  • Ver­tiefte und doku­men­tierte Kennt­nisse zur Mine­ra­lo­gie und Geo­che­mie der Kri­ti­schen Zone
  • Erfah­run­gen in (boden­kund­li­cher) Gelän­de­ar­beit
  • Kennt­nisse mine­ra­lo­gi­scher und che­mi­scher Ana­ly­tik (z.B. XRD, ICP-MS)
  • Erfah­rung in der Anwen­dung spek­tro­sko­pi­scher Ver­fah­ren (z.B. XAS, FTIR, Raman) sowie von Model­lie­rungs­an­sät­zen (z.B. PHREEQC) ist wün­schens­wert
  • Doku­men­tierte Fähig­keit zur Durch­füh­rung und Aus­wer­tung von Feld- und/oder Labor­ex­pe­ri­men­ten
Erfah­run­gen in der Betreu­ung von Bache­lor- oder Mas­ter­ar­bei­ten
  • Koope­ra­ti­ons- und Team­fä­hig­keit
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse in Wort und Schrift doku­men­tiert durch Publi­ka­tio­nen in inter­na­tio­na­len Fach­zeit­schrif­ten
  • Fahr­erlaub­nis Klasse B

Un­ser An­ge­bot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät ver­steht sich als fami­li­en­freund­li­che Hoch­schule und för­dert des­halb die Ver­ein­ba­rung von Beruf und Fami­lie. Auf Wunsch kann eine Teil­zeit­be­schäf­ti­gung ermög­licht wer­den.

Die Uni­ver­si­tät hat es sich zum Ziel gesetzt, die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders zu för­dern. Hierzu strebt sie an, in Berei­chen in denen ein Geschlecht unter­re­prä­sen­tiert ist, diese Unter­re­prä­sen­tanz abzu­bauen. In der Ent­gelt­gruppe der aus­ge­schrie­be­nen Stelle sind Frauen unter­re­prä­sen­tiert. Qua­li­fi­zierte Frauen wer­den des­halb gebe­ten, sich zu bewer­ben. Bewer­bun­gen von qua­li­fi­zier­ten Män­nern sind eben­falls erwünscht.

Schwer­be­hin­derte Men­schen wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Ihre Bewer­bung mit Lebens­lauf, Anga­ben zu Ihrer Moti­va­tion, rele­van­ten Zeug­nis­sen, Dar­stel­lung poten­ti­el­ler For­schungs­in­itia­ti­ven sowie Kon­takt­da­ten zweier Refe­ren­zen rich­ten Sie bitte bis spä­tes­tens 15.06.2021 elek­tro­nisch als zusam­men­hän­gen­des PDF-Doku­ment an

E-Mail: c.mikutta@mineralogie.uni-hannover.de

oder alter­na­tiv pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Mine­ra­lo­gie
Herrn Prof. Dr. Chris­tian Mikutta
Call­in­str. 3
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Herr Prof. Dr. Chris­tian Mikutta (Tel.: +49 511 762-19982, E-Mail:
c.mikutta@mineralogie.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung. Wei­tere Infor­ma­tio­nen über das Insti­tut fin­den Sie unter: https://www.mineralogie.uni-hannover.de/

Informationen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.