Blätter-Navigation

An­ge­bot 280 von 425 vom 15.02.2021, 12:10

logo

Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver - Natur­wis­sen­schaft­li­che Fakul­tät - Insti­tut für Insti­tut für Lebens­mit­tel­wis­sen­schaft und Human­er­näh­rung

Am Insti­tut für Insti­tut für Lebens­mit­tel­wis­sen­schaft und Human­er­näh­rung ist eine Stelle als Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­te­rin oder Wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter (Dok­to­ran­din oder Dok­to­rand, m/w/d) auf dem Gebiet Lebens­mit­tel­che­mie (Ent­gGr. 13 TV-L, 50 %) zum 01.05.2021 zu beset­zen. Die Stelle ist auf drei Jahre befris­tet. Die Mög­lich­keit zur Pro­mo­tion (Dr. rer. nat.) ist gege­ben.

Im Rah­men eines DFG-Pro­jek­tes sol­len aus indus­tri­el­len Neben­strö­men bio­ak­tive Ver­bin­dun­gen, wie Pro­an­tho­cya­ni­dine, syn­the­ti­siert und ihre anti­oxi­da­ti­ven Wir­kun­gen in Zell­kul­tur­ver­su­chen bestimmt wer­den. Das Pro­jekt soll zum Ver­ständ­nis der Struk­tur-Wir­kungs-Bezie­hung im Hin­blick auf die anti­oxi­da­ti­ven Eigen­schaf­ten die­ser Stoff­klasse bei­tra­gen.

Wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­beit (Dok­to­ran­din oder Dok­to­rand, m/w/d) auf dem Gebiet Lebens­mit­tel­che­mie

(Ent­gGr. 13 TV-L, 50 %)

Auf­ga­ben­be­sch­rei­bung:

  • (Semi)syn­these von sekun­dä­ren Pflan­zen­stof­fen aus Neben­strö­men der Lebens­mit­tel­in­dus­trie
  • Iden­ti­fi­zie­rung und Quan­ti­fi­zie­rung pflanz­li­cher Sekun­där­me­tabo­lite mit­tels Mas­sen­spek­tro­me­trie (LC-MS, LC-IMS) und HPLC-PDA
  • Struk­tur­auf­klä­rung mit­tels NMR-Spek­tro­sko­pie
  • In Vitro Tes­tung der anti­oxi­da­ti­ven Effekte der iso­lier­ten Ver­bin­dun­gen
  • Eigen­stän­dige Soft­ware-gestützte Daten­aus­wer­tung und -doku­men­ta­tion
  • Publi­ka­ti­ons­tä­tig­keit

Er­war­te­te Qua­li­fi­ka­tio­nen:

  • Abge­schlos­se­nes wis­sen­schaft­li­ches Hoch­schul­stu­dium (M.Sc. oder Diplom) der Lebens­mit­tel­che­mie, Che­mie oder eines ver­gleich­ba­ren Stu­di­en­gan­ges
  • Sehr gute prak­ti­sche Erfah­rung in der Nut­zung instru­men­tell ana­ly­ti­scher Ver­fah­ren wie HPLC, LC-MS
  • Sehr gute Kennt­nisse und Erfah­rung in der Iso­lie­rung sowie Struk­tur­auf­klä­rung von Natur­stof­fen mit­tels NMR sind wün­schens­wert
  • Fähig­keit zur Prä­sen­ta­tion wis­sen­schaft­li­cher Ergeb­nisse in Form von Publi­ka­tio­nen, Vor­trä­gen und Pos­tern auf natio­na­len und inter­na­tio­na­len Tagun­gen
  • Sehr gute Eng­lisch­kennt­nisse (in Wort und Schrift)
  • Gute Sta­tis­tik­kennt­nisse (z. B. SPSS, R)
  • Siche­rer Umgang mit MS-Office o.ä. (Word, Excel sowie Power­Point)

Un­ser An­ge­bot:

Die Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver will die beruf­li­che Gleich­be­rech­ti­gung von Frauen und Män­nern beson­ders för­dern und for­dert des­halb qua­li­fi­zierte Frauen nach­drück­lich auf, sich zu bewer­ben.

Schwer­be­hin­derte Bewer­be­rin­nen und Bewer­ber wer­den bei glei­cher Qua­li­fi­ka­tion bevor­zugt.

Hin­wei­se zur Be­wer­bung:

Bitte rich­ten Sie Ihre Bewer­bung mit den übli­chen Unter­la­gen (Lebens­lauf, Schul-, Hoch­schul- und Arbeits­zeug­nisse, Zusam­men­fas­sung der Diplom- oder Mas­ter­ar­beit inkl. Metho­den­spek­trum sowie optio­nal Kon­takt­da­ten zweier Refe­ren­zen) bis zum 05.03.2021 elek­tro­nisch als zusam­men­hän­gen­des PDF-Doku­ment an

E-Mail: esatbeyoglu@lw.uni-hannover.de

oder pos­ta­lisch an:

Gott­fried Wil­helm Leib­niz Uni­ver­si­tät Han­no­ver
Insti­tut für Lebens­mit­tel­wis­sen­schaft und Human­er­näh­rung
z. Hd. Prof. Dr. Tuba Esat­beyo­glu
Am Klei­nen Felde 30
30167 Han­no­ver

Für Aus­künfte steht Ihnen Frau Prof. Dr. Tuba Esat­beyo­glu (Tel.: 0511 762-5589, E-Mail: esatbeyoglu@lw.uni-hannover.de) gerne zur Ver­fü­gung.

Infor­ma­tio­nen nach Arti­kel 13 DSGVO zur Erhe­bung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten fin­den Sie unter
https://www.uni-hannover.de/de/datenschutzhinweis-bewerbungen/.